mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 14:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welche Grafikkarte in meine Dose (pc) vom 04.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Welche Grafikkarte in meine Dose (pc)
Autor Nachricht
das_micha
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2006
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.04.2006 22:53
Titel

Welche Grafikkarte in meine Dose (pc)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moinsen @ all!

Ich habe hier ein kleines bis mittelschweres Problem und brauch ma ein paar gute Ratschläge.
Bei dem folgenden Text werden wahrscheinlich einige mit dem kopfschütteln, aber das nehme ich in kauf;-)

Fahre seid jahren Matrox Karten, zuerst die Millenium 450 DH, als die abgeraucht is habe ich es mal testweise mit ner ATI 9600 versucht (vor ca 3 jahren) aber direkt nach dem ersten testlauf rausgeschmissen wegen fieser unschärfe durch das scheiss anti aliasing (vermute ich) und beschissenes dual monitor management.
Dann dachte ich mir, mein G4 hat ne GeForce karte drin, probierste da mal was hochwertiges aber nix, gleiche unscharfe suppe (dual lief zufriedenstellend) und bin dann zum entschluss gekommen das die matrox parhelia mit 128mb ne gute wahl ist.

Bin eigentlich im normalen DTP bereich mega zufrieden damit. nur hält die karte im 3d segment nich das was matrox verspricht. denn im Testrendering von gleichen cinema 4d datein is meine parhelia um ca 70% langsamer wie ne asbach uralte geforce 2 karte die ich hier noch aus spielezeiten rumliegen habe.

Nun meine Frage, gibt es eine manierliche Grafikkarte die sowohl den mehrmonitorbetrieb als auch 3d perfekt unterstützt und dabei noch ein gutes scharfes bild abliefert und im preisbereich bis 600€ liegt?

Oder bleibt mir nur der Griff zu nem neuen G5er für meine renderingattacken?

wäre für ein paar tips dankbar.

Danke im Voraus!

Greetz Micha
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.04.2006 08:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Frage ist, ob die Anforderungen durch Rendering an einen 3D-Beschleuniger die selben sind wie die Anforderungen durch Spiele. Sprich - ob eine potente Zockerkarte automatisch auch ein gutes Arbeitstier ist.

Da ich eher aus der Bastler/Zockerecke komme, kann ich hier nur mal grundsätzlich etwas zu Nvidia vs. ATI sagen:

Der Volksmund sagt ATI-Karten ab der Radeon 8500 eine bessere 2D/3D Bildqualität und ein besseres Anti-Aliasing nach. Dafür soll Nvidia mit besserem Anisotropen-Filtering und benutzerfreundlichen Treibern punkten.

Ich persönlich halte das Meißte für Blödsinn - weder die Bildqualität bei Nvidia ist merklich schlechter, noch sind die ATI-Catalyst Treiber unkomfortabler - und ich habe eine ziemlich hohe Grafikkartenfluktuation. Richtig ist allerdings nach wie vor, dass ATI eine bessere Performance mit aktivem Anti-Aliasing bringt.

Möglicherweise brauchst du was aus der "professionellen" Sparte einer der beiden Hersteller (für AGP vermute ich):

ATI FireGL X2

ATI FireGL X3

In diesem Preissegment hat Nvidia leistungsmäßig leider nichts zu bieten, da die entsprechenden Quadros hier alle auf der GeForce 5 basieren.

Es gibt allerdings die Möglichkeit, eine reguläre Nvidia 6800 GT, oder Ultra zu kaufen und mit etwas Glück eine runtegelabelte Quadro zu erwischen (kann man mit Rivatuner prüfen) und somit eine Karte im Wert von knapp 2000€ für rund 250€ erwischt zu haben. Allerdings stehen die Chancen da eher schlecht.


Zuletzt bearbeitet von s.hallow am Mi 05.04.2006 14:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Kabel von Dose zu Splitter verlängern wie?
Grafikkarte
Grafikkarte ok?
Grafikkarte
Referatsthema-Die Grafikkarte
[WICHTIG] Grafikkarte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.