mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 07:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Uni-Wohnheim LAN Sicherheitsrisiko vom 15.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Uni-Wohnheim LAN Sicherheitsrisiko
Autor Nachricht
Popkultur
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: bei Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 15.08.2006 21:06
Titel

Uni-Wohnheim LAN Sicherheitsrisiko

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich studiere demnächst OnlineMedien in Furtwangen. Das Wohnhaus wo ich hinziehe und meinen Win2000 Rechner hin mitnehme hat ein internes Gigabit-LAN. Vermutlich kennt sich jeder der 50 Studenten dort mehr oder weniger hervorragend mit PCs aus. Nun mache ich mir Gedanken, wie ich den Rechner am effektivsten vor Hackangriffen aus der Mittelliga schütze.

Bisher sitze ich hier zu Hause im Internet hinter einen halbwegs ordentlich konfigurierten Netgear Router-Firewall. Alle Ports dicht, bis auf ein paar für spezielle Dienste (http, trillian-filetransfer etc.)

Eine Software-Firewall kommt mir nicht auf die Platte, daher ist wohl die beste Möglichkeit eine externe Firewall ohne integrierten Router, WLAN oder andern SchnickSchnack zu kaufen. Frage: Gibts das? Alternativen?
  View user's profile Private Nachricht senden
hyko

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.08.2006 06:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

würde mir spontan die p1 von zyxel einfallen, hier mal ein paar mehr infos klick hier
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Verbalinjurie

Dabei seit: 29.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.08.2006 07:34
Titel

Re: Uni-Wohnheim LAN Sicherheitsrisiko

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kreativist hat geschrieben:
wie ich den Rechner am effektivsten vor Hackangriffen aus der Mittelliga schütze.


Kauf dir n Mac *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
Taron

Dabei seit: 30.11.2001
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 16.08.2006 07:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Würde jetzt nicht pauschal sagen, dass sich Wohnheimbewohner alle gegenseitig hacken.
Aber da du über ein Uni Netz sehr gut an den Rest der Welt angebunden bist ist es egal ob der Hacker im Zimmer nebenan
oder sonstwo auf der Welt sitzt. Und ich denke da wird die Gefahr herkommen.
Deine Mitbewohner können eher immer schön mitlesen was du gerade mit der Freundin chattest oder wenn du nicht aufpasst deine EMails lesen *zwinker*. Aber da hilft dir auch keine Firewall

Die Gefahr ist wohl eher groß sich irgendwelchen Würmer/Viren zu verseuchen die gerade durchs Netz geistern und
Windowslücken ausnützen.
Deshalb ist eine Firewall bei Windows unverzichtbar....

Ne billige Alternative wär vielleicht:
Ein alten Rechener den du irgendwo schon rumstehen hast -> 2 Netzwerkkarten -> Linux drauf -> Paketfilter konfiguriert -> Firewall fertig

Allerdings weiss ich nicht ob die Admins das dann so gerne sehen, da du theoretisch beleigbig viele Rechner in das Netz hinter der FIrewall stellen kannst und sie damit die Kontrolle verlieren wer noch alles angeschlossen ist.
Da weiss ich aber nicht wie das in Furthwangen gehandhabt wird ....
  View user's profile Private Nachricht senden
Popkultur
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: bei Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.08.2006 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nö, das ist kein Problem, aber nur wegen einer popeligen Firewall nen ganzen Linuxrechner aufsetzen, ist mir mit Kanonen auf Spatzen und so. Ein Mac kommt für mich aus glaubens- und erfahrungstechnischen Gründen nicht in Frage. ZyWall P1 sieht gut aus. Hast Du da gute Bezugsquellen?

@Taron: Windows ist richtig konfiguriert sicherer als wenn ich eine Softwarefirewall draufklatsche, die jeder bessere Wurm abschalten kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
hyko

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.08.2006 15:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schau mal auf der zyxel seite ob n händler in deiner nähe ist. da kannst dich auch nochmal vor ort beraten lassen, bzw. dir es mal anschauen. wir ordern direkt bei zyxel, kann mal schauen was sich da machen lässt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
logaan

Dabei seit: 05.02.2006
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.08.2006 17:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mmh... mach unix drauf oder wenn dir die Umstellung zu groß ist, dann konfigurier dein Windoof einfach richtig *gg*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Popkultur
Threadersteller

Dabei seit: 08.05.2006
Ort: bei Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.08.2006 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ROFL LOL.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Wichtig] Sicherheitsrisiko bei iBook+PowerBook Batterien!
Daten-Geschwindigkeitsbegrenzung im LAN
W-LAN stabilisieren...
Probleme mit W-Lan
Wireless Lan
[PC] W-LAN Sniffer ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.