mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 21:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Überwachungstool für "wer löscht was auf Server" g vom 06.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Überwachungstool für "wer löscht was auf Server" g
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.05.2005 10:58
Titel

Überwachungstool für "wer löscht was auf Server" g

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

haben hier das problem, dass mehrere leute via terminalsitzung auf einem unserer server arbeiten. gestern scheint jemand einen ordner gelöscht zu haben. wer ist nicht bekannt. will natürlich keiner gewesen sein - vorsicht: chef war auch einer derjenigen *zwinker*

gibt es ein tool oder sogar schon systemseitig eine möglichkeit zu sehen wer wann was verschoben oder gelöscht hat?

gruss und dank

ike
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.05.2005 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Betriebssystem? Gibt's bereits Log-Files?


Ich empfehle dringend ein Backup-System - oder gehts nur darum, einen Schuldigen zu finden und wenn ja, was soll das bringen? Muß der dann den Ordner wiederherstellen??
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Fr 06.05.2005 11:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also im normalfall (aber was ist das schon) legen applikationen die netzwerkkommunikation
erlauben logfiles an. je nach anwendung beschränkt sich das auf ip und uhrzeit bis hin zu
komplexen angaben hinsichtlich username, verweildauer, aktionen etc....
welches os?
  View user's profile Private Nachricht senden
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.05.2005 12:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Windows Server 2000! Log-Files gibt es in der Hinsicht, dass unser Admin sehen kann wer sich eingeloggt hat, aber leider nicht, was der/diejenigen gelöscht oder verschoben haben. kommen ungefähr 5 leutchens in frage
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Fr 06.05.2005 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm...

eine möglichkeit wäre eventuell, auf dem server selber mit einem recoverytool zu überprüfen,
wann genau der löschvorgang stattgefunden hat. gute chancen hast du, wenn nicht viele daten
danach geschrieben wurden. sind das reine terminalsitzungen oder vnc/remotedesktop?
eventuell mal den recylebin checken, uhrzeiten mit logfiles vergleichen...
Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
Orkan-Ike
Threadersteller

Dabei seit: 31.03.2003
Ort: in der Wüste
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.05.2005 12:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

reine terminalsitzungen. sieht so aus als ob der schuldige gefunden ist. chef

für die zukunft wäre es jetzt interessant ein solches protokoll laufen zu lassen. kann man da was empfehlen ??? Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Fr 06.05.2005 12:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kann ich dir spontan nicht beantworten.
die frage ist, was genau der user auf dem server machen/soll, welchen sinn und
zweck dies hat. danach kann man dann entscheiden, ob es eventuell eine
lösung von drittanbietern gibt...
login via ssh/telnet?
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.05.2005 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Orkan-Ike hat geschrieben:
reine terminalsitzungen. sieht so aus als ob der schuldige gefunden ist. chef

für die zukunft wäre es jetzt interessant ein solches protokoll laufen zu lassen. kann man da was empfehlen ??? Menno!

Wäre es nicht interessanter ein Tool zu haben, was das Löschen "verhindert" bzw. ein einfaches Wiederherstellen ermöglicht?

Verstehe noch immer nicht, was es bringen soll den Schuldigen ausfindig machen zu können...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [PC] Outlook löscht Dateien
darwin streaming server @ Windows 2003 Server
Techniker löscht Festplatte - Haftungsfrage?
Mailprogramm löscht willkürlich E-Mails (Mac OS X)
Software Aktualisierung löscht Quicktime Pro Lizenz
Panther Server
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.