mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: tv neben bildschirm (crt) - gefahr? vom 13.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> tv neben bildschirm (crt) - gefahr?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
morfkor
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 13.01.2005 23:31
Titel

tv neben bildschirm (crt) - gefahr?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich habe meinen tv direkt neben meinen bildschirmen stehen.
jedes mal wenn die bildschirme an sind und ich den fernseher anschalte
gibt es eine kurzzeitige bildstörung (in etwa wie beim entmagnetisieren nur schwächer).
ausserdem flimmert der bildschirm leicht an der tv zugewandten seite.
kann dies schädlich für eine der beiden komponenten sein?
wie kann man die wechselwirkung der beiden verhindern?

leider fällt ein umstellen der geräte aus platzmangel flach.


danke
 
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.01.2005 23:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dein Fernseher (bzw. die Bildröhre) braucht nen ziemlich großen Zündstrom, da kann es mal zu Schwankungen im Stromnetz kommen. Altbau?

Musst noch aufpassen wegen der internen Lautsprecher des Fernsehers und deren starken Magnetfeld. Daher mögl.weise das Flimmern.


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Do 13.01.2005 23:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
morfkor
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 13.01.2005 23:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot hat geschrieben:
Dein Fernseher (bzw. die Bildröhre) braucht nen ziemlich großen Zündstrom, da kann es mal zu Schwankungen im Stromnetz kommen. Altbau?

Musst noch aufpassen wegen der internen Lautsprecher des Fernsehers und deren starken Magnetfeld. Daher mögl.weise das Flimmern.



nein am strom liegt es sicher nicht. erstens hängen sie nicht an der gleichen steckdose, und zweitens
gibt es keine beeinflussung zum beispiel der glühbirnen im raum. es ist auch kein richtiger altbau (1983).
ich hab schon des öfteren auswirkungen von magneten auf crts beobachtet, so einen effekt bewirkt kein
magnet. ich denke das die strahlen der bildröhre des fernsehers o.ä. auf die röhre des bildschirms
mitwirken. dies würde ich ganz gerne verhindern. ansonsten heißts halt, kein tv während ich am rechner bin.
 
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.01.2005 23:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Flimmern ist auch nicht gut für das Auge. Sehnerv und Gehirn verduchen die ganze Zeit, das Flackern "rauszurechnene" was zu einer überbelastung führen kann.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
morfkor
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 13.01.2005 23:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Das Flimmern ist auch nicht gut für das Auge. Sehnerv und Gehirn verduchen die ganze Zeit, das Flackern "rauszurechnene" was zu einer überbelastung führen kann.


nunja, es ist ja kein dauerzustand (mal ne halbe stunde am abend. übergang rechner -> bett) Grins
trotzdem möchte ich nicht dass mir irgendwann der bildschirm abdampft.
 
myel

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 01:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morphcore hat geschrieben:
ich denke das die strahlen der bildröhre des fernsehers o.ä. auf die röhre des bildschirms
mitwirken.


wirken die straheln vielleicht auch auf dich Hä?



























ok im ernst, is das magentfeld des fernsehers was für das flimmern verantwortlich is, gleiches gilt natürlich auch für das einschalten. gut is das nich, wenn du pech hast bleibt das halt irgendwann mal auch wenn der fernseher nicht mehr neben dem monitor drin ist (da flimmern bleibt nicht, aber eventuell ne verzerrung an der seite die neben dem tv stand).
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 14.01.2005 09:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morphcore hat geschrieben:
pejot hat geschrieben:
Dein Fernseher (bzw. die Bildröhre) braucht nen ziemlich großen Zündstrom, da kann es mal zu Schwankungen im Stromnetz kommen. Altbau?

Musst noch aufpassen wegen der internen Lautsprecher des Fernsehers und deren starken Magnetfeld. Daher mögl.weise das Flimmern.



nein am strom liegt es sicher nicht. erstens hängen sie nicht an der gleichen steckdose, und zweitens
gibt es keine beeinflussung zum beispiel der glühbirnen im raum. es ist auch kein richtiger altbau (1983).
ich hab schon des öfteren auswirkungen von magneten auf crts beobachtet, so einen effekt bewirkt kein
magnet. ich denke das die strahlen der bildröhre des fernsehers o.ä. auf die röhre des bildschirms
mitwirken. dies würde ich ganz gerne verhindern. ansonsten heißts halt, kein tv während ich am rechner bin.


Doch, das Einschaltflimmern liegt am Stromnetz, allerdings auch am Magnetismus.
Egal, ob die Dinger an der gleichen Steckdose hängen, oder ob nicht; Das Stromnetz
im Haus ist das Gleiche. Wenn das schwach ist, kann beim Einschalten alles kurz flimmern.
Die Glühbirne flimmert nicht, da sie träge ist. Geht der Strom 1/10s weg, so kannst du
das an der Glühbirne gar nicht merken, der Draht kühlt so schnell nicht ab.

Der Magenetistmus der verschiedenen Geräte lenkt die Elektronen ab, welche von hinten
auf den Schirm geschossen werden. Da der Strom mit 50Hz im Netz verhanden ist, kann
es daran liegen. Die Geräte können sich auch gegenseitig ins Gehege kommen und ein
Flimmern verursachen. Ist aber Harmlos. Nich für die Augen, aber was mit deinen Augen
passiert ist mit egal.

Zerstört werden können CRT dauerhaft, indem du einen richtig starken Magneten an den
Bildschirm hälst. (Gleiches beim TV) Der Schirm kann sich so stark aufladen, dass er
dauerhaft Farbflecken hat oder das Bild verzerrt. (Da hilft auch die automatische
Entmagnetisierung beim Einschalten nix mehr...)
  View user's profile Private Nachricht senden
myel

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.01.2005 13:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also da wo ich das startflimmern kenne liegts nicht am stromnetz (sind die monitore weiter auseinader flimmert nix)...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen crt monitor
CRT- oder TFT-Monitore?
crt-monitor kauf
CRT-Monitor spinnt
TFT vs CRT -Monitore
CRT-Monitor kaputt??
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.