mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 00:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [suche] kalibrierbare TFT-Displays vom 17.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [suche] kalibrierbare TFT-Displays
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
burnout
Threadersteller

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.01.2005 11:02
Titel

[suche] kalibrierbare TFT-Displays

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,

könnt ihr mir sagen, welche TFT-Displays für DTP geeignet sind und sich vernünftig kalibrieren lassen?
Eizo, Quatographic und NEC habe ich mittlerweile gefunden, gibt's noch weitere?
Was habt ihr im Einsatz und wie zufrieden seid ihr mit Euren Displays?

Danke!

Chris
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 17.01.2005 11:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

viewsonic und iiyama.
mit der vernünftigen kalibrierung ist das so ne sache in der
preisklasse, aber ich denke mit dem spyder würde man es
hinbekommen.
 
Anzeige
Anzeige
burnout
Threadersteller

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.01.2005 11:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei iiyama hab ich irgendwie keine hardware-kalibrierfähigen gefunden?
bei viewsonic steht so jetzt auch nix dabei...

ich würde ganz gerne meinen 19" CRT rausschmeissen und mir ein kalibriertes 19" TFT-Display hier hinstellen.
Daneben vielleicht noch ein kleines schnelles, bei dem die Farben nicht so wichtig sind. Da würden dann Dateimanager, Werkzeugpaletten usw. liegen oder ich würd das wegen der schnelleren Reaktionszeit vllt. mal zum Zocken verwenden...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 17.01.2005 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm ... son kalibriefähiges teil geht aber glaub ich erst so
bei 1500?? los. ich glaube mit dem spyder lässt sich jeder
monitor + laptop kalibrieren. der neue spyder pro kostet bei
www.grafipress.de 289 € + ca. 500 € für den tft, wenn das
zutrifft und es einer bestätigen könnte, dann hätteste ne
menge kohle gespart.




Zuletzt bearbeitet von am Mo 17.01.2005 11:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
burnout
Threadersteller

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.01.2005 11:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tja, bleibt nur noch die frage zu klären ob so'n color spyder was taugt. cyanamide hatte mal was geschrieben, dass die gegenüber den teureren geräten nicht mithalten können. und so'n kalibrierungsset kann man sich ja auch ausleihen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 17.01.2005 14:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
tja, bleibt nur noch die frage zu klären ob so'n color spyder was taugt. cyanamide hatte mal was geschrieben, dass die gegenüber den teureren geräten nicht mithalten können. und so'n kalibrierungsset kann man sich ja auch ausleihen.

Jein.

Der ColorSpyder in der genannten Version kann ur Monitore kalibrieren. Das
EyeOne Pro (z.B. Publish) dagegen kann alles, vom Monitor über Scanner bis
hin zu Druckerprofilen.

Natürlich reicht für den Normalgebrauch das Ding von Pantone aus. Ob es so
genau arbeitet wie das EyeOne, wage ich bei dem Preis zu bezweifeln.
  View user's profile Private Nachricht senden
XChrist666X

Dabei seit: 14.06.2003
Ort: Köln
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.01.2005 17:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe den Samsung 193P. Der wird sogar mit eigenem Farbprofil ausgeliefert. Wenn Du dann noch Photoshop richtig einstellst, sollte es kein Problem geben. Der TFT wird einstimmig gelobt. Auch der hohe Kontrast von 1000:1 ist überwältigend. Sehr gut kannst Du sowas aber bei prad.de erfragen.

Halt uns hier auf dem laufenden...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.mahony

Dabei seit: 11.06.2003
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.01.2005 18:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich einigermaßen hochwertige TFTs recht gut mit einem i1 (in meinem Fall nur die Display-Version) und der dazugehörigen Eye-One Match Software kalibrieren lassen. Nur bei alten oder extrem billigen TFTs hatte ich bisher Probleme.

Kauf dir einfach nen guten Marken-TFT und ein i1-Display bzw. den Spyder. Hardwareseitig kalibrierbare Monitore bringen meiner Meinung erst ab einer Preisklasse von 2000-2500 Euro nen sichtbaren Vorteil gegenüber dieser Lösung. Wenn Geld keine Rolle spielt würd ich dir den hier empfehlen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen TFT-Kits / Displays
kauftipps gesucht] tft-displays
Mountain Lion, 2 TFT Displays + ColorSync Problem
Formac Displays
IPS TFT, Qualitätsverlust HDMI zu DVI? IPS TFT
Zwei 23" Cinema Displays an Dell System anschließen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.