mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Suche] DIN A3 Farblaserdrucker vom 30.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Suche] DIN A3 Farblaserdrucker
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Anti78
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 09:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@LoSz: Kannste einen bestimmten von denen empfehlen?
  View user's profile Private Nachricht senden
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 10:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

LoSz hat geschrieben:
Für die wenigen A3 Drucke wird sich aber ein A3-Überformat Laserdrucker nicht rentieren. Die Kosten incl. RIP dürften um die 8-10.000 EUR liegen.


*hüst* Ein Creo-RIP kostet allein 8.000 EUR.

Wir haben eine Xerox DocuColor 3535 ... nach Kalibrierung ist das Druckbild 1A. Größtes Manko ist die Papierführung bei manuellem Duplexdruck ... und natürlich der Preis. *zwinker*

Ansonsten, alle Papiersorten bis 250 g/qm, benutzerdefinierte Papierformate bis SRA3 450 x 320 mm und verkraftet auch größere Auflagen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Anti78
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 11:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und für was braucht man eigentlich RIP?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 05.08.2004 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anti78 hat geschrieben:
und für was braucht man eigentlich RIP?


Wikipedia.de hat geschrieben:
Raster Image Processor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ein Raster Image Processor ist eine spezielle Hardware oder eine Kombination aus Hardware und Software, die spezifische Daten einer höheren Seitenbeschreibungssprache, wie bespielsweise PostScript, PDF oder PCL, in eine Rastergrafik umrechnet, in der Regel um diese anschließend auf einem Drucker auszugeben.

Ein Raster Image Processor implementiert im wesentlichen zwei Funktionalitäten:

Umrechung von Vektorgrafiken in Rastergrafiken bestimmter Auflösungen
Neuberechnung von Rastergrafiken zur Umwandlung in andere Auflösungen bzw. Größen
Explizit gebräuchlich ist der Begriff Raster Image Processor nur in der Druckvorstufe bzw. in der Reproduktionstechnik und meint dort eine spezielle Komponente im Druckprozess, die neben den oben genannten Funktionalitäten weitere Aufgaben übernimmt:

Farbmanagement
OPI-Bildersetzung
Separation
Trapping

Der RIP ist neben der Druckmaschine selbst die wichtigste und zugleich fehleranfälligste Komponente im Druckprozess. Kommerzielle RIPs unterscheiden sich bezüglich der implementierten Funktionalitäten, ihrer Kompatibilität zu bestimmten PostScript-Versionen und ihrer PDF-Unterstützung erheblich. Der Trend geht allerdings dahin, dass viele Aufgaben der Druckvorstufe zunehmend von der RIP-Komponente übernommen werden.

Weiterhin besitzt jeder PostScript-Drucker bzw. jeder PCL-Laserdrucker einen internen RIP in seiner Firmware. Das freie GNU-Programm Ghostscript, das die direkte Darstellung von PostScript-Dateien erlaubt, bildet einen rein software-basierten RIP.

Abstrahiert man von diesen speziellen RIPs, so kommen »raster image processors« überall dort zum Einsatz, wo Bilddaten zur Ausgabe bzw. zur Darstellung am Monitor in Rastergrafiken umgerechnet werden müssen. Somit besitzt jedes Betriebssystem oder (Grafik-)Programm eine Art »raster image processor«. Beispielsweise setzt die einfache Darstellung von Text, der überwiegend in vektorisierter Form vorliegt, eine RIP-Komponente voraus.
  View user's profile Private Nachricht senden
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 13:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soll das eigentlich ein Neugerät sein für Eure Agentur? Für den Einstieg bzw. als Entwurfsdrucker haben wir noch einen da stehen, der durch die neue Xerox nicht mehr benötigt wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 13:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@cyanamide: Danke. Hm, ich weiß aber net, ob wir das wirklich brauchen. Es sollen ab und zu mal ein paar Sachen für nen Kunden ausgedruckt werden. Oder bei Logoentwicklung die Präsentationsmappe. Also nicht sooo viel.

@d.byro. Sollte neu sein. Entweder kaufen oder leasen. Ham wir auch bei unserem Kopierer gemacht, leasen meine ich.
  View user's profile Private Nachricht senden
cojakonline

Dabei seit: 14.12.2004
Ort: Halle
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.12.2004 10:04
Titel

docucolor beidseitig?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo muss meine ap auf ner docucolor 12 oder 3535 ausgeben hab darauf noch nie gedruckt in meiner filiale haben wir keine der maschinen muss die prüfung in ner anderen filiale machen,es wird ein prospekt das 4/4farbig bedruckt und im zickzackfalz gefalzt wird,muss man dabei etwas bestimmtes beachten? also ich meine das die beiden seiten genau deckungsgleich bedruckt werden?! danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 30.12.2004 10:07
Titel

Re: docucolor beidseitig?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cojakonline hat geschrieben:
hallo muss meine ap auf ner docucolor 12 oder 3535 ausgeben hab darauf noch nie gedruckt in meiner filiale haben wir keine der maschinen muss die prüfung in ner anderen filiale machen,es wird ein prospekt das 4/4farbig bedruckt und im zickzackfalz gefalzt wird,muss man dabei etwas bestimmtes beachten? also ich meine das die beiden seiten genau deckungsgleich bedruckt werden?! danke!

Es genügt die Frage in einem Thread zu stellen...

http://www.mediengestalter.info/thema30221-8.html

Meine Güte!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kaufberatung Farblaserdrucker DIN A4
Suche einen Farblaserdrucker DIN A3 inkl. Duplex
Farblaserdrucker
Angebote A3 Farblaserdrucker?
[Empfehlung] Farblaserdrucker
Farblaserdrucker gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.