mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Sammelthread] TFT Kaufberatung vom 11.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Sammelthread] TFT Kaufberatung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11 ... 67, 68, 69, 70  Weiter
Autor Nachricht
tacker
Threadersteller

Dabei seit: 22.03.2002
Ort: Offenbach am Main
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 26.02.2007 21:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, ich empfehle dir mal die Lektüre der Tests auf Tomshardware.
Da wird sehr ausführlich getestet und Du kannst dir dein eigenes
Bild machen.

Aber den VP930 hab ich selber und find ihn prima.


Zuletzt bearbeitet von tacker am Mo 26.02.2007 21:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wurstdieb

Dabei seit: 31.05.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.02.2007 07:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

re: Ares85

Tacker hat dir mit dem Viewsonic VP930 schon einen sehr guten Kauf-Tipp gegeben. An dem Gerät gibts nichts auszusetzen.

Den LG L1970HR kannst du - zumindest für die von dir erwähnten Anwendungsgebiete - getrost vergessen. Das Gerät hat nur ein TN-Panel verbaut und kann somit keine echten 16 Mio Farben darstellen. Auch der im Datenblatt angegebene Kontrastwert von 2000:1 ist irreführend - Im direkten Vergleich kommt der L1970HR in Puncto Kontrast, Schwarzwert und vor allem bei der Homogenität der Ausleuchtung nicht an den Viewsonic heran. Was die Blickwinkelstabilität angeht, schneidet der LG (wie alle TN-Geräte) ebenfalls schlechter ab als der VP930.

Alternativ wär auch noch der Fujitsu-Siemens P19-2 zu erwähnen - Ebenfalls ein ausgezeichneter 19"er mit VA-Panel und auf einer (bild-)qualitativen Stufe mit dem Viewsonic VP930.


Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
deeda

Dabei seit: 09.06.2005
Ort: CMYK
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 28.02.2007 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So nun brauch ich auch Beratung und konnte hier bisher auf meine Frage keine Antwort finden.

Ich suche einen TFT 17-19 Zoll als zweiten Bildschirm für Paletten und so weiter. Muss also nicht der Burner sein und deswegen ist das wichtigste Kriterium der Preis. Will aber natürlich auch kein Mist und den allerbilligsten TFT... Preis sollte auf jeden Fall der billigste für einen Palettenbildschirm sein und auf jeden Fall unter 200 Euro liegen!

Später will ich dann irgendwann ma n größeren Bildschirm als Hauptmoni haben. Aber das tut nun erstmal nicht zur Sache. Brauch erstmal nur Platz.

Danke für die Antworten im Vorraus!
  View user's profile Private Nachricht senden
Wurstdieb

Dabei seit: 31.05.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.02.2007 19:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

re: deeda

Hersteller Hanns.G bietet eine ganze Reihe recht ordentlicher TFTs unter 200 Euro an - Allerdings arbeiten diese Geräte durch die Bank mit TN-Panels. Hochwertige und Grafikertaugliche VA-Paneltechnologie wirst du in der Preisklasse unter 200 Euro nicht finden.

Besonders wichtig: Das Gerät deiner Wahl sollte auf jeden Fall über einen DVI-Anschluß verfügen - häufig sparen die Hersteller der 'Billigheimer' nämlich genau an dieser Stelle und verbauen bei ihren Geräten nur veraltete analoge VGA-Anschlüsse.

Tipp: Der BenQ FP91GP (mit gutem VA-Panel) ist bei Internethändlern mittlerweile bereits ab rund 215 (!) Euro zu haben. Wenn du also nur läppische 15 Piepen auf dein angegebenes Maximal-Budget drauflegst, bekommst du einen 19" TFT der im Vergleich zu den billigen TN-Monitoren mit DRASTISCH GESTEIGERTEN bildqualitativen Vorzügen brilliert.

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Ares85

Dabei seit: 24.02.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 28.02.2007 21:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Wurstdieb,

vielen Dank für die freundliche Erklärung. Habe mir jetzt mehrere Monis verglichen, der Viewsonic VP930 fand ich am interessantesten, jedoch sehen die TESBERICHTE von dem Siemens auch sehr gut aus... Fragt sich nur was die beiden hier ausser Kontrasst und helligkeit trennt ?

Vielen Dank nochmals Tacker & Wurstdieb Lächel


Zuletzt bearbeitet von Ares85 am Do 01.03.2007 01:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
deeda

Dabei seit: 09.06.2005
Ort: CMYK
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 01.03.2007 08:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wurstdieb hat geschrieben:
re: deeda

Hersteller Hanns.G bietet eine ganze Reihe recht ordentlicher TFTs unter 200 Euro an - Allerdings arbeiten diese Geräte durch die Bank mit TN-Panels. Hochwertige und Grafikertaugliche VA-Paneltechnologie wirst du in der Preisklasse unter 200 Euro nicht finden.

Besonders wichtig: Das Gerät deiner Wahl sollte auf jeden Fall über einen DVI-Anschluß verfügen - häufig sparen die Hersteller der 'Billigheimer' nämlich genau an dieser Stelle und verbauen bei ihren Geräten nur veraltete analoge VGA-Anschlüsse.

Tipp: Der BenQ FP91GP (mit gutem VA-Panel) ist bei Internethändlern mittlerweile bereits ab rund 215 (!) Euro zu haben. Wenn du also nur läppische 15 Piepen auf dein angegebenes Maximal-Budget drauflegst, bekommst du einen 19" TFT der im Vergleich zu den billigen TN-Monitoren mit DRASTISCH GESTEIGERTEN bildqualitativen Vorzügen brilliert.

Gruß


danke für deinen tipp, aber den habe ich hier auch schon mehrmals gelesen. finde den tft ja auch ganz klasse, aber man rechne mal versand und nachnahme drauf und man ist schon bei 250 euro. also wie gesagt, ich brauche den moni ja nur als palettenbildschirm oder als ablage. wie gut er die farben rüberbringt ist erstmal egal. was bringt mir den dieser dvi-anschluss? was für nachteile habe ich, wenn ich diesen nicht habe?
was sagt ihr denn zum z.B. zum Philips 170C7FS, Belinea 1705G1, Hannspree Hanns.G HC-174D, Samsung Samtron 74V? wie gesagt als zweitbildschirm und palettenschirm!
  View user's profile Private Nachricht senden
Wurstdieb

Dabei seit: 31.05.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.03.2007 08:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

re: Ares85

Zitat:
...jedoch sehen die TESBERICHTE von dem Siemens auch sehr gut aus... Fragt sich nur was die beiden hier ausser Kontrasst und helligkeit trennt ?


Zunächst mal unterscheiden sich diese Geräte durch die verwendeteten Panels. Zwar kommt bei beiden TFTs gute VA-Paneltechnologie zum Einsatz - Allerdings hat der Fujitsu-Siemens P19-2 ein PVA-Panel von Samsung verbaut, während vom Viewsonic VP930 zwei Modell-Revisionen existieren die aber beide mit P-MVA Panels von Acer-Unipac Optoelectronics arbeiten. Bei der neueren Version des VP930 wird der Kontrast mit 1300:1 angegeben.

Wirklich nennenswerte Unterschiede gibt es -zumindest was diese beiden Panelarten angeht- nicht, da es sich wie bereits erwähnt in beiden Fällen um VA-Displays handelt, bei denen die Pixelzellen auch jeweils in gleich viele (und zwar vier) Domains unterteilt sind.

Einen WIRKLICH ERWÄHNENSWERTEN UNTERSCHIED zwischen dem VP930 und dem P19-2 gibt es aber doch:

Der Viewsonic VP930 ist in der Lage echte 75 Frames per second darzustellen, da sich seine interne Panelupdatefrequenz mit der Bildwiederholfrequenz auf 75Hz synchronisiert - Das können nur die wenigsten Flachbildschirme.

Die meisten TFTs (auch der Fujitsu-Siemens P19-2) arbeiten mit einer fixen internen Panelupdatefrequenz von 60Hz, sprich diese Geräte können NIEMALS mehr als 60 FPS anzeigen - Selbst wenn das Gerät analog angeschlossen wird und man bei den GraKa-Einstellungen 75Hz wählt, rechnet die Elektronik des TFT intern auf 60Hz runter und es werden letztendlich trotzdem 'nur' 60 Frames ausgegeben.

Speziell für Gamer ist die Fähigkeit zu echten 75Hz bei einem TFT interessant, aber auch in der Videobearbeitung (vor allem beim Filmschnitt) kann dies eine Rolle spielen, da sich durch höhere Bildwiederholfrequenzen auch ein evtl. vorhandener Inputlag verkürzt.


Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Wurstdieb

Dabei seit: 31.05.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.03.2007 11:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

re: deeda

Zitat:
danke für deinen tipp, aber den habe ich hier auch schon mehrmals gelesen.


Tja, der BenQ FP91GP ist auch nach wie vor ungeschlagener Preis-/Leistungssieger - Ein Gerät mit VA-Panel für den Preis von knapp über 200 Euro definitiv nicht zu toppen.


Zitat:
...man rechne mal versand und nachnahme drauf und man ist schon bei 250 euro.


Ich hab ja wirklich schon häufig bei Internethändlern bestellt (auch viele TFTs) - kann mich jetzt aber nicht erinnern jemals derart gesalzene Aufpreise (von 35 (!) Euro) für Versand und Nachnahme abgedrückt zu haben. 19" TFTs bringen incl. Verpackung selten über 10 kg auf die Waage - da werden insgesamt höchstens 10-15 Euro fällig. Einige Händler versenden auch für deutlich weniger.


Zitat:
was bringt mir den dieser dvi-anschluss? was für nachteile habe ich, wenn ich diesen nicht habe?


Nur der Betrieb über digitale Leitung (DVI) garantiert ein absolut perfektes (da 100% verlustfreies) Bild. Das macht sich vor allem bei der Bildschärfe (speziell bei Schrift) bemerkbar.

Beim analogen Betrieb KANN das Bild passabel sein - MUSS aber nicht. Hier hängt die letztendlich ausgegebene Bildwiedergabequalität auch immer stark von der Qualität des analogen Ausgangssignals der Grafikkarte ab. Die Mehrzahl der Grafikkarten setzt 'eher billige' Komponenten für die Erzeugung des analogen Ausgangssignals ein und somit ist es gewissermaßen immer auch 'Glückssache' ob man ein ordentliches Bild erhält, oder nicht.


Zitat:
was sagt ihr denn zum z.B. zum Philips 170C7FS, Belinea 1705G1, Hannspree Hanns.G HC-174D, Samsung Samtron 74V?


Bei den erwähnten Geräten kann man die Modelle Belinea 1705G1 und Samtron 74V wegen des fehlenden DVI-Eingangs gleich mal ausschließen.

Bleiben noch die Modelle von Philips und Hanns.G, von denen der Philips 170C7FS in Puncto Schaltzeit und Kontrastverhältnis besser abschneidet und somit zu bevorzugen wäre.


Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Sammelthread] PC Kaufberatung
[Sammelthread] Mac Kaufberatung
[Sammelthread] Drucker Kaufberatung
[Sammelthread] Proofgeräte Kaufberatung
[Sammelthread] Grafikkarten Kaufberatung
[Sammelthread] CRT (Monitore) Kaufberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 7, 8, 9, 10, 11 ... 67, 68, 69, 70  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.