mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 16:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Sammelthread] PC Kaufberatung vom 11.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Sammelthread] PC Kaufberatung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14, 15, 16 ... 78, 79, 80, 81  Weiter
Autor Nachricht
Njelo

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: Leonberg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.10.2006 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So, nachdem ich mir das System zusammengestellt habe (Danke@MrLeopard) würde ich gerne noch etwas an der Lautstärke schrauben.

Die beiden verbauten Gehäuselüfter des Thermaltake Eureka sind wohl nicht die leisesten - daher meine Frage:
Welche 120er Lüfter würdet ihr empfehlen? (System ist nicht übertaktet, Hitzeentwicklung sollte also normal sein)

Merci schonmal,
Njelo


Zuletzt bearbeitet von Njelo am Mo 23.10.2006 11:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.10.2006 12:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Njelo hat geschrieben:
So, nachdem ich mir das System zusammengestellt habe (Danke@MrLeopard) würde ich gerne noch etwas an der Lautstärke schrauben.

Die beiden verbauten Gehäuselüfter des Thermaltake Eureka sind wohl nicht die leisesten - daher meine Frage:
Welche 120er Lüfter würdet ihr empfehlen? (System ist nicht übertaktet, Hitzeentwicklung sollte also normal sein)

Merci schonmal,
Njelo


Anstatt direkt andere Lüfter zu kaufen, könntest du die bestehenden auch einfach drosseln. Du musst halt schauen welche Stecker die Gehäuselüfter haben (3-Pin molex oder 4-Pin 5,25" Laufwerksstecker) und dir dafür eine entsprechende Steuerung, oder Adapterkabel besorgen:
z.B.
Adapter Zalman 4-Pin auf 2x3-Pin 5V und 2x3-Pin 12V
Zalman FanMate 2

Vorher nur genau überlegen, wie die Stromversorgung läuft *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von s.hallow am Mo 23.10.2006 12:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Tom76

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Rockcity Gaggenau
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.10.2006 12:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein "Geheimtipp":

Scythe Sflex 800 RPM

*Thumbs up!*

Ansonsten: Mit Lüftern der Marke Papst machst du auch selten was verkehrt.


Zuletzt bearbeitet von Tom76 am Mo 23.10.2006 12:14, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
jossi

Dabei seit: 05.11.2006
Ort: Moinmoin!
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 05.11.2006 17:25
Titel

neuer PC: schnell, leise, zuverlässig - welche Komponenten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

Ich muss mir kurzfristig nen neuen PC zulegen und könnte diesbezüglich euren Rat gut gebrauchen...
Ich arbeite professionell mit den gängigen Grafiker-Programmen wie Photoshop, FreeHand, Quark etc. - alles gerne auch gleichzeitig *zwinker*; primär Bildbearbeitung, umfangreiche Print-Layouts und n bisschen Webdesign - also alles, womit man so in ner typischen Werbeagentur hantiert. Ich benötige also eine zuverlässige, schnelle, möglichst leise (da mind.10 Std. täglich @work) Zusammenstellung für den Grafikbereich (unter WinXP Pro) - keinen Spielerechner!

Hä? Schallgedämmtes Gehäuse (Lian Li, Chieftec ?) ...erstklassiges Board (Asus P5B Deluxe ?), nen Intel Core2Duo ?, Speicher mind. 2 GB (welcher Hersteller?), Netzteil?, Kühlung? (keine Wasserkühlung), Grafikkarte (ATI RADEON X1950 XTX ?), 1 x 500MB Platte, CD-/DVD-Brenner, etc. * Keine Ahnung... * ich habe bzgl. Hardware kaum Ahnung - zu welchen Komponenten würdet ihr mir raten?

Komplettpreis bis max. 2500 Euro - ist das machbar/realistisch?
ach ja, die Grafikkarte muss ein 24" Eizo oder evtl. 30" (Apple-) TFT-Display unterstützen...

Freue mich auf eure Vorschläge. Besten Dank im Voraus & Gruss
Jossi
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.11.2006 10:48
Titel

Re: neuer PC: schnell, leise, zuverlässig - welche Komponent

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jossi hat geschrieben:
Hallo

Ich muss mir kurzfristig nen neuen PC zulegen und könnte diesbezüglich euren Rat gut gebrauchen...
Ich arbeite professionell mit den gängigen Grafiker-Programmen wie Photoshop, FreeHand, Quark etc. - alles gerne auch gleichzeitig *zwinker*; primär Bildbearbeitung, umfangreiche Print-Layouts und n bisschen Webdesign - also alles, womit man so in ner typischen Werbeagentur hantiert. Ich benötige also eine zuverlässige, schnelle, möglichst leise (da mind.10 Std. täglich @work) Zusammenstellung für den Grafikbereich (unter WinXP Pro) - keinen Spielerechner!

Hä? Schallgedämmtes Gehäuse (Lian Li, Chieftec ?) ...erstklassiges Board (Asus P5B Deluxe ?), nen Intel Core2Duo ?, Speicher mind. 2 GB (welcher Hersteller?), Netzteil?, Kühlung? (keine Wasserkühlung), Grafikkarte (ATI RADEON X1950 XTX ?), 1 x 500MB Platte, CD-/DVD-Brenner, etc. * Keine Ahnung... * ich habe bzgl. Hardware kaum Ahnung - zu welchen Komponenten würdet ihr mir raten?

Komplettpreis bis max. 2500 Euro - ist das machbar/realistisch?
ach ja, die Grafikkarte muss ein 24" Eizo oder evtl. 30" (Apple-) TFT-Display unterstützen...

Freue mich auf eure Vorschläge. Besten Dank im Voraus & Gruss
Jossi


OK:

Es soll nicht gespielt werden, also gehört auch keine Karte zum Spielen in die Kiste! 2500€ werden definitiv nicht benötigt - vor allem da für Grafikkarten praktisch nichts draufgeht. Es ist extrem schwierig ein Gehäuse zu finden, das brauchbar und von Haus aus gedämmt ist. Eigentlich kenn ich nur ein einziges: Lian Li PC V1100B Plus II
Leider ist dieses Gehäuse praktisch nicht mit aktuellen Mainboards verwendbar, da hier das Mainboard kopfüber eingebaut werden muss und somit die Heatpipe-Kühlung ausgehebelt wird. Die gedämmten Chieftec-Gehäuse sind natürlich voll OK, können aber qualitativ nicht mit den LianLis mithalten. Entweder du kaufst ein ungedämmstes Gehäuse und dämmst ggf. selber nachträglich, oder eben ein gedämmtes Chieftec.

Ansonsten:

Core2Duo E6600 "tray"
Thermalright SI-128
Scythe SFlex 800
Abit AW9D-Max
GEIL DDR2-667 2GB Kit
Gigabyte X1650Pro passiv 2xDVI

Dann halt noch optische Laufwerke und Festplatten nach eigenem Gusto. Beim RAM kann man im Moment kaum eine konkrete Empfehlung geben, da die Preise extrem schwanken: Ich würde ein DDR2-667 bis maximal DDR2-800 Kit empfehlen, das preislich nicht die 250€ Marke durchstößt. Da Du dein zukünftiges Arbeitsgerät ja wahrscheinlich nicht übertakten wirst, kommen die Feinheiten und Unterschiede der ganzen DDR2-Kits am Markt ohnehin nicht zum tragen.
Falls du dich für ein ungedämmtes Gehäuse entscheidest, würde ich in jedem Fall Lian Li oder evtl. Silverstone empfehlen. Außerdem musst du darauf achten, dass kein Pseudo-BTX Formfaktor verwendet wird (Mainboard kopfüber) und es sollten ein 120'er Lüfter in der Gehäuse-Front und ein 120'er Lüfter im Gehäuse-Rücken vorgesehen sein.

Lautstärke:
CPU und Grafikkarte sind in dieser Beispielzusammenstellung praktisch unhörbar Guck rechts! bleiben also nurnoch Festplatten und Gehäuselüfter, die Lärm machen können. Die Gehäuselüfter (120'er) kannst du im Zweifelsfall bequem durch die oben empfohlenen Scythe RFlex 800'er ersetzen. Bei Festplatten wird es schon schwieriger. Ich habe z.Zt. zwei Western Digitals und eine Seagate in Gebrauch und die sind alle auf ihre Art sackmäßig laut und nervig... Entkoppelung hilft etwas, aber naja. Ich habe mich zugegebenermaßen im Vorfeld nicht über die Lautstärke der Festplatten informiert... Ich würde mich da an deiner Stelle mal informieren (Samsung und Hitachi sollen ja grundsätzlich recht leise sein).
  View user's profile Private Nachricht senden
jossi

Dabei seit: 05.11.2006
Ort: Moinmoin!
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.11.2006 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ MrLeopard

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!
..werde mir jetzt mal das Ganze in Ruhe ansehen und mich n bisschen in die Materie einlesen.
Das sind ja schon mal ne Menge guter Infos. Klasse Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.11.2006 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jossi hat geschrieben:
@ MrLeopard

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!
..werde mir jetzt mal das Ganze in Ruhe ansehen und mich n bisschen in die Materie einlesen.
Das sind ja schon mal ne Menge guter Infos. Klasse Lächel


Kein Ding!
Wirst du den Rechner selber zusammenschrauben, oder lässt du vom Versender bauen? Ich frage, weil viele Versender bei bestimmten CPU-Kühlern eine Montage ablehnen... Der von mir vorgeschlagene SI-128 wird i.d.R. anstandslos verbaut, aber die etwas besseren Tower-Kühler (z.b. Scythe Infinity) werden häufig wegen des recht hohen Gewichts abgelehnt.
  View user's profile Private Nachricht senden
jossi

Dabei seit: 05.11.2006
Ort: Moinmoin!
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.11.2006 13:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MrLeopard hat geschrieben:
jossi hat geschrieben:
@ MrLeopard

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!
..werde mir jetzt mal das Ganze in Ruhe ansehen und mich n bisschen in die Materie einlesen.
Das sind ja schon mal ne Menge guter Infos. Klasse Lächel


Kein Ding!
Wirst du den Rechner selber zusammenschrauben, oder lässt du vom Versender bauen? Ich frage, weil viele Versender bei bestimmten CPU-Kühlern eine Montage ablehnen... Der von mir vorgeschlagene SI-128 wird i.d.R. anstandslos verbaut, aber die etwas besseren Tower-Kühler (z.b. Scythe Infinity) werden häufig wegen des recht hohen Gewichts abgelehnt.


Ich werde den Rechner wohl von nem Schrauber zusammenstecken lassen - ich selbst traue mich aufgrund mangelnder Kenntnisse nicht an die Hardwaremontage ran. Allerdings möchte ich vorher unbedingt wissen, welche Komponenten ich benötige, damit man als Hardware-Dummie nicht irgendwelchen Schrott angedreht bekommt (oder mit völlig überdimensionierten Grafikkarten übern Tisch gezogen wird) ...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Sammelthread] TFT Kaufberatung
[Sammelthread] Mac Kaufberatung
[Sammelthread] Drucker Kaufberatung
[Sammelthread] Proofgeräte Kaufberatung
[Sammelthread] Grafikkarten Kaufberatung
[Sammelthread] CRT (Monitore) Kaufberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14, 15, 16 ... 78, 79, 80, 81  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.