mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 01:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Sammelthread] Laptop (PC und Mac) Kaufberatung vom 11.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Sammelthread] Laptop (PC und Mac) Kaufberatung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 22, 23, 24, 25, 26 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
Autor Nachricht
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.08.2007 19:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erstmal mit dem WAF-Notebook weiter.
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=215807&showTechData=true
Ist sowas ne Alternative?
Wofür eigentlich die 256 MB VRAM? Weils fetzt oder weil sie für irgendwas sinnvoll wäre? Merke: 2D reichen 64 MB vollkommen aus, egal wo die herkommen.
Santa Rosa hält bei den Business-Serien nicht so schnell Einzug, von daher dürfte das teuer werden und vermutlich nicht gleich verfügbar. PERSÖNLICH wär ich ja der Meinung, dass 2 GHz auch reichen. Sind dann durchaus 200 Euro die sich niederschlagen.

-----------------------------
Zum MacBook.
Die Größe ist erstmal zweitens, interessant ist vor allem die Auflösung und die ppi. Du kannst auch 140 ppi in ein Notebook packen. Dann geht viel drauf, und die Augen könnten schnell ermüden. Es hängt wahrscheinlich davon ab, wie du in den Programmen arbeitest. Bist du der Typ der gern den Überblick hat und viel offen, dann wird er Platz wohl knapp sein.
Wenn du hingegen wenig Paletten nutzt und mit Ausschnitten keine Probleme hast, dann probiers aus.
Mir persönlich wär´s nix mit kleinem Bildschirm, da dürfte man ne ziemlich Glöckner-von-Notre-Dame-Haltung einnehmen. Für Tippselein sicherlich klasse, für die CS vermutlich zu fippslig. Könnte wetten, dass die erste Neuanschaffung nen Zweitmonitor werden würde. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.09.2007 20:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mr.T hat geschrieben:
Displaygröße sollte im Verhältnis 4:3 sein. ansonsten nicht zu riesig (z.B. 30cm breit & 23cm hoch)

500-1000€ (eher noch 500 *ha ha* - ne da musst mir schon sagen was da angemessen ist im Bezug auf meine Anforderungen vorallem bin ich noch lange kein Profi - gerade Fachabi in Mediengestaltung fertig.)

mfg


man man man, das 4:3 so ne brutal schlechte Idee ist, hätte ich garnich gedacht. Aber der Widescreen-Hype ist Tatsache unüberwindbar.
Artet bissel aus und würde länger dauern. Einfach gesagt: Gibs nich mehr in der Preisregion. *Huch*

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=214673&showTechData=true
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=214925&showTechData=true
Is so das, was mir grad ins Körbchen gesprungen ist. Geizhals anwerfen für Preisvergleich!
Das HP würde ich vermutlich vorziehen, ist bissel aktueller der Unterbau.

Du solltest allgemein nicht zu tief stapeln, für 500 oder 600 bekommst du garantiert und schnell Frust dran.
Zwar hast du vielleicht jetzt noch nicht so viel damit zu tun, aber das kann in 6 Monaten vollkommen anders aussehen.
Aufrüsten is nich bei Lappis, von daher wär das ne ziemlich teure Einbahnstraße.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Bonestruca

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: S // KÜN
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.09.2007 21:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lumen hat geschrieben:
Erstmal mit dem WAF-Notebook weiter.
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=215807&showTechData=true
Ist sowas ne Alternative?
Wofür eigentlich die 256 MB VRAM? Weils fetzt oder weil sie für irgendwas sinnvoll wäre? Merke: 2D reichen 64 MB vollkommen aus, egal wo die herkommen.
Santa Rosa hält bei den Business-Serien nicht so schnell Einzug, von daher dürfte das teuer werden und vermutlich nicht gleich verfügbar. PERSÖNLICH wär ich ja der Meinung, dass 2 GHz auch reichen. Sind dann durchaus 200 Euro die sich niederschlagen.


256 weil catia eben nich nur 2d, sondern, so wie ich es nutze auch 3d macht. die skizzen werden 2d entworfen und dann werden im 3d die teile "modelliert". oder auch für strak (lofting) zeugs brauch ich da das 3d. ich bin da ja total unwissend, dachte aber da wäre mehr vram besser ? oder irre ich da ?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 01.09.2007 21:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jein. Hängt davon ab, wie komplex eure Modelle sind. Paar tausend 3D Polygonpunkte kratzen nich.
Selbst ne FX3500 der FireGL V5200 hätte nur 256 MB, und die sind schon gehobene Klasse.
Ein Lappi mit ner FX15M oder FireGL würde deinen Geldbeutel aber vermutlich sprengen, die Quadro NVS ist so der Scheideweg dabei. FX15 u. 35 oder FGL findest du in den größeren HPs und Lenovos.
3D Karten sind egal, die greifen nicht auf die OpenGL Befehle zurück. 3D und 3D sind Zweierlei. *zwinker*
Catia hat hier auch, wie alle CAD-Sachen, ein eigenes Profil im Treiber.

Wie der Workflow abläuft weiß ich nich genau, müsst ich mal bei Kumpel gucken wie die Motorhauben für Audi frickeln.
Ausm AutoCAD würd ichs halt mit üblichen _extrude Befehlen an Polylinien anfangen. Den Rest dann mit Boolschen Operationen. Loftingen und Freiflächentransformation ist aber "intuitiver", die darunter liegenden Splines brauchen mehr Rechenzeit.

Ne OpenGL Karte beschleunigt so Scherzchen auch nicht nur, sondern bietet dir auch Fullscreen AntiAliasing in mehreren Fenstern sowie andere Späße. Bei Catia ist der Zuwachs mit ner potenten OpenGL-Karte auch heftiger, Faktor 2,5 von 79GTX auf FX15, bei der NVS könnte es noch Faktor 1,5 sein.

PS: Vergleich am besten mal mit der Arbeit, was ihr da unterm Arsch habt.
Is aber nich so beim Zocken, bei OpenGL is ein gewisses Grundpotenzial nötig, so FX15, danach passiert nicht mehr all zu viel in Sachen Beschleunigung (gemittelt).


Zuletzt bearbeitet von lumen am Sa 01.09.2007 21:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
mediakament

Dabei seit: 13.07.2005
Ort: Rechts unten
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.09.2007 20:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich bin am überlegen evtl. meinen Desktop PC gegen ein Laptop auszutauschen.
Ich habe selbiges schon einmal vor Jahren getan, bin aber mit der Displayqualität dermaßen unzufrieden gewesen, so dass ich mir wieder einen Desktop zugelegt habe.
Da mir ein entsprechender Mac zu teuer ist, ich zudem alle Programme Windoofbasierend habe und es eh egal ist von welchem System die Daten kommen, würde ich nun gerne wissen welches Laptop ihr mir empfehlen könntet.
Ein gutes, möglichst farbtreues und scharfes Display ist eine Grundvorraussetzung, ein VGA Anschluss für den CRT zu Hause eh eine Selbstverständlichkeit.

Wie sind denn so die DELL Laptops mit dem Ultrasharp TrueLife Displays?
Hat jemand Erfahrungen gemacht damit?


Schöne Grüße, Andi
  View user's profile Private Nachricht senden
KCie

Dabei seit: 29.10.2003
Ort: München / Schwabing
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 03.09.2007 00:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da musst du wohl noch ein paar Jahre warten, bis Notebooks
mit OLED Displays gebaut werden. Mit den aktuellen LCDs und
und LED-Backlight Displays wirst du in punkto Farbtreue nicht
glücklich werden.
Falls es trotzdem jetzt schon ein Notebook werden soll, wirst
du für ein gutes Notebook mit gutem Display trotzdem einiges
auf den Tisch legen müssen, auch wenn dir "ein entsprechender
Mac zu teuer ist"
.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bousquet

Dabei seit: 07.09.2007
Ort: Klagenfurt
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.09.2007 08:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,

ich brauche ein neues notebook,

es wird gebraucht für:

office
cs3
xpress

es wird nicht gebraucht für:
spiele

es sollte so klein und leicht sein wie möglich, guter akku wäre von vorteil,
aber bei maximaler leistung.
preisbereich so zw. 1.200 & 1.500€

bin fürjeden tipp dankbar Lächel

bousquet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 07.09.2007 09:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bousquet hat geschrieben:
hi,

ich brauche ein neues notebook,

es wird gebraucht für:

office
cs3
xpress

es wird nicht gebraucht für:
spiele

es sollte so klein und leicht sein wie möglich, guter akku wäre von vorteil,
aber bei maximaler leistung.
preisbereich so zw. 1.200 & 1.500€

bin fürjeden tipp dankbar Lächel

bousquet



Hier Acer TravelMate - 1.079,00 EUR*.


=> Intel Core™ 2 Duo für Mobile (2,0 Ghz)
=> 2 GB Ram
=> 15 Zoll Display (nicht zu klein/nicht zu groß)
=> Acer DASP (Disk Anti-Shock Protection) (Besonderheit; geht dabei um die Festplatte)

+ hat eine sehr gute Akku Laufleistung
+ super Preis-/Leistung
+ 2 GB Ram (CS3 Vorteil)
+ Windoof XP Professional dabei (läuft einfach wesentlich besser als Vista)

(:


Zuletzt bearbeitet von am Fr 07.09.2007 09:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen [Sammelthread] Mac Kaufberatung
[Sammelthread] PC Kaufberatung
[Sammelthread] TFT Kaufberatung
[Sammelthread] Drucker Kaufberatung
[Sammelthread] Proofgeräte Kaufberatung
[Sammelthread] Grafikkarten Kaufberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 22, 23, 24, 25, 26 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.