mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 21:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Sammelthread] Drucker Kaufberatung vom 20.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Sammelthread] Drucker Kaufberatung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Autor Nachricht
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 25.04.2009 21:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sofern man den Leuten aus der Docma und andern Quellen Glauben schenken darf,
dann hat sich Epson in Sachen Fotodruck stärker etabliert und gekümmert.
Hängt dann vermutlich eher vom hauptsächlichen Anwendungsbereich ab,
ob das mehr ne Officeschleuder wird oder eher so Richtung Proof geht.
Fürs Büro ist sonst noch der HP 2800DTN schick, da der einen RJ-45 Anschluss mitbringt.
Keine Ahnung wieso die Hersteller in der Liga sowas nicht verbauen, ist frevelhaft. * grmbl *
  View user's profile Private Nachricht senden
heisenberg

Dabei seit: 10.11.2006
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: -
Verfasst Do 30.04.2009 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lumen hat geschrieben:
Ähm ja. *Huch*
Da beißen sich aber deine Vorgaben herrlichst.
150 Euro bzw dazu die Idee mit A3 ist bissel realitätsfern. *zwinker*
Auch Laser in Farbe fällt da flach, der hätte sowieso ein unschönes Raster.


Tinte A3 gibts für das Geld und Laser in Farbe ebenfalls, beides sogar weit darunter und Farblaser mit Netzwerk auch noch dazu, würde das also so nicht im Raum stehen lassen. Dass das dann keine high-end-Fotomaschinen sind, is klar.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
palmy

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: etown
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.04.2009 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tinte A3 und Farblaser für unter 150 Euro?

Alles klar, wenn du mit hohem Tintenverbrauch bzw sauteuren Tonern leben willst und Qualität für dich ein Fremdwort ist dann schon...

Jetz mal ehrlich, ich hab hier so nen Farblaser stehn für 300 Euro. Toner sind sau teuer, Qualität ist mies, homogene Flächen sehen scheiße aus, druckt vieeeeel zu dunkel, kann ein etwas stärkeres Papier schon gar nicht mehr ziehen und zu guter letzt geht der Toner auf gestrichenem Papier ab.

Für nen Büromenschen der nur auf 90g/qm Kopierpapier druckt wo ab und an mal ne kleine Grafik drauf ist sicher ganz akzeptabel. Sobald man da aber mal was vernünftiges in Farbe drucken will ist der Spaß ganz schnell vorbei!
  View user's profile Private Nachricht senden
heisenberg

Dabei seit: 10.11.2006
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.05.2009 08:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

palmy hat geschrieben:
Tinte A3 und Farblaser für unter 150 Euro?

Alles klar, wenn du mit hohem Tintenverbrauch bzw sauteuren Tonern leben willst und Qualität für dich ein Fremdwort ist dann schon...

Jetz mal ehrlich, ich hab hier so nen Farblaser stehn für 300 Euro. Toner sind sau teuer, Qualität ist mies, homogene Flächen sehen scheiße aus, druckt vieeeeel zu dunkel, kann ein etwas stärkeres Papier schon gar nicht mehr ziehen und zu guter letzt geht der Toner auf gestrichenem Papier ab.

Für nen Büromenschen der nur auf 90g/qm Kopierpapier druckt wo ab und an mal ne kleine Grafik drauf ist sicher ganz akzeptabel. Sobald man da aber mal was vernünftiges in Farbe drucken will ist der Spaß ganz schnell vorbei!


Dass Du persönlich davon betroffen bist, tut mir leid, aber Du solltest Dein Schicksal nicht dazu nutzen mir erzählen zu wollen, was ich von der Materie verstehe und was nicht. Zu Sachen Qualität habe ich schon weas gesagt. Zu teuren Verbrauchsmaterialpreisen: Dann hast Du halt ein falsches Gerät gekauft und Dich von den Tests in Computerbild und Co. zu nem HP Colorlaserjet oder sowas hinzihene lassen. es gibt durchaus günstige Drucker mit auch günstigen Folgekosten. zB Xerox Phaser und einige weitere. A3-Tinte gibts von Brother mit einzeltinten, die Du im Nachbau-Bereich für en Appel, und en Ei bekommst. Toner auf gestrichenem Papier geht ab? Dann liegt das an Deinem schlechten Drucker bzw. dass das Papier nicht für den Drucker geeignet ist. zB haben Samsungs die EIgenschaft, dass der Toner bei größeren Druckaufträgen (also wenn die Fixiereinheit richtig auf Temperatur ist) brüchig und bröselig wird und sich teilweise vom Papier löst. Das ist zB bei den Epsons nicht zu beobachten... naja wie auch immer, führt zu weit von der Fragestellung. Quintessenz bleibt: Beides ist nicht unrealistisch, man (zB Palmy) kann auch Pech haben Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.05.2009 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Phaser (Festtinte) müssen jedoch kontinuierlich angeschalten sein, damit das Wachs flüssig bleibt.
Häufiges Abschalten zum Stromsparen wird da nicht empfohlen.
Rund 90 Euro für 3500 Seiten ist auch nicht billig, das ist Standardpreis.
Der Wachs hat den Vorteil fest zu sein, damit scheint das Papier nicht durch. Abwischen ist auch nicht.
Hohe Folgekosten gibt es nicht nur bei HP, geringe Kapazitäten der Toner/Kartuschen ebenfalls.
Bei einem Laser kommt zudem der Resttonerbehälter dazu, der ist auch alles andere als billig.
Zwar überlebt der 2-3 Toner, teuer ist er aber weiterhin.
Günstige Farblaser sind dann definitiv auch Multipass, damit sinkt die Druckgeschwindigkeit auf ein Viertel der s/w Leistung.
Bei einem Stromverbrauch von dann circa 450W ist das dürftig.

Klar kann man sicherlich irgendwas für 150 Euro hinfrickeln, aber man kanns auch lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden
heisenberg

Dabei seit: 10.11.2006
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.05.2009 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

von Festtinte hat niemand was gesagt, resttonerbehälter, bei so kleinen geräten, wenn sie denn überhaupt einen benötigen liegen im schnitt bei 7-15,- was ich als billig bezeichne.
Es gibt auch andere möglichkeiten an farblaser mit single-pass zu kommen, die selbst mit kleinem Budget zu realisieren sind.
aber es ist müßig, da die meisten nur von persönlichen erfahrungen berichten können, die doch begrenzt auf wenige geräte sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.05.2009 11:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn man das falsche schreibt ... die Trommel meinte ich.
Die ist etwas preisintensiver.
Bzw Fixiereinheit.
Gibt genug Verbrauchsmaterialien im Laserdrucker.


Zuletzt bearbeitet von lumen am Mo 04.05.2009 11:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
heisenberg

Dabei seit: 10.11.2006
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.05.2009 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da kommen wir der Sache näher ^^
Bildtrommel, Transferbelt und ggf Fixiereinheit (sofern es als Verbrauchsmaterial läuft) schon, aber das war an sich nicht die Frage. Das ein Laserdrucker speziell Farblaser mehr Kosten verursachen als ein 4200er Pixma wenn ich Tintenschrott bei ebay für 60Cent kaufe sollte jedem im Vorfeld klar sein... ^^

Meistens ist es so (ja Druckerhersteller haben auch ncihts zu verschenken und wollen Geld verdienen) dass je günstiger das Gerät, um so mehr muss man nachher übers Verbrauchsmaterial einplanen. Dennoch sollte man genau prüfen oder Leute Fragen, die sich mit sowas auskennen, was denn das richtige Gerät fürs persönliche Druckvolumen ist, denn oft werden einfach "zu kleine" Geräte angeschafft, weil sie im ersten Moment günstig erscheinen und im Nachhinein wundert man sich, dass man alle 3 Wochen Toner kaufen muss, da der nur für 1500 Seiten reicht.
Es kann u.U. günstiger sein ein größeres (leistungsstärkeres) Gerät anzuschaffen, wenns denn zum Druckvolumen passt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Sammelthread] PC Kaufberatung
[Sammelthread] TFT Kaufberatung
[Sammelthread] Mac Kaufberatung
[Sammelthread] Proofgeräte Kaufberatung
[Sammelthread] Grafikkarten Kaufberatung
[Sammelthread] CRT (Monitore) Kaufberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.