mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 16:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rechner stürzt regelmässig ab vom 04.06.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Rechner stürzt regelmässig ab
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Xaven
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2002
Ort: Motorcity Rüsselsheim
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.06.2004 22:48
Titel

Rechner stürzt regelmässig ab

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tach!

Folgendes Problem:
Mein Rechner stürzt seit knapp 4 Monaten permanent ab. Mindestens dreimal am Tag. Betriebssystem ist Windows XP Prof. mit dem ich 2 Jahre lang keine Probleme hatte. Formatieren und Neuinstallation hat auch nichts gebracht. Scheint ein Hardwaredefekt zu sein - aber was?

Meistens arbeite ich gerade im Photoshop, Illu oder uppe was über CuteFTP da reagiert eines der Programme nicht mehr. Wenn ich Glück habe kann ich den Taskmanager noch aufrufen - manchmal startet der nichtmal mehr aber ich kann dann trotzdem noch im Internet Explorer eine gewisse Zeit weitersurfen. Wenn ich den Taskmanager doch aufbekommen und den Prozess der nicht mehr reagiert killen will bekomme ich den Dumpreport (wollen sie den Fehler an MS schicken) aber das Programm ist nach wie vor offen und hängt.

Parallel dazu fällt mir auf dass mein Lüfter (Temperaturgeregelt) dann immer anfängt hochzudrehen.

Die Grafikkarte wurde bereits getauscht und gecheckt und über das RAM lief heute 3 Stunden lang ein MS-RAM-Testprogramm.

Kann es sein dass meine CPU nen Hau hat? AMD XP 2000+ - läuft in der Regel zwischen 64 und 74 Grad. Hat jemand ne Ahnung wie gross die Abweichung der Sensortemperatur zur DIE-Temperatur ist?

Meine CPU DIE ist bis 90 Grad zugelassen.

Hilfe!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nidarrak

Dabei seit: 01.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 04.06.2004 23:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

64 - 74 Grad ist Heftig!

Ich habe vor ein paar wochen einen 2800+ zusammengebaut der hat 47 Grad bei 28dba.
Das solltest du auf jeden fall mal Fixen.
Such dir am besten wen der von Luftstömen und kühlern ahnung hat. Denn die Temp ist extrem schlecht !
Die abweichung beträgt jeh nach core 10-20 Grad was bei dir dann schon über die Grenze wäre. Wobei 90 die älteren haben ( weiss nicht welchen core du hast ) die neuen haben 85 MAXIMAL (<- im core! )

Ps: Achte drauf welche Diode du einliest. Die meisten amd's haben eine am core und noch eine am Board.

Du sagst aber nur manche Programme hängen, was dem etwas wiederspricht. Hört sich an ob ne schleife an den cpu geht und daher auch die 100 auslastung.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Turrican2

Dabei seit: 22.10.2003
Ort: Bremen
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 00:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

60-74 Grad ist heftig, aber um die 70 Grad ist die von AMD "genehmigte" Betriebstemperatur.
Dennoch ist das wie Nidarrak schon erwähnte zu viel. Am besten den grossen Zahlman besorgen, der kühlt optimal und ist schön leise (allerdings auch sehr schwer).

Ich würde mal auf 'nen Mainboard Defekt tippen, so ähnlich ist mir zumindest mein letztes Gigabyte Mainboard abgeraucht.

Hoffe du hast noch Garantie?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 9324
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 05.06.2004 01:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein Tipp:

Mach dein gesamtes System mal neu! Sicher vorher seine Daten und dann ... format c:
... alle aktuellen Treiber für CPU, Graka, ... usw. wieder draufhauen. Da bringt manchmal Wunder!

Verlieren kannst du nix und kostengünstiger kanns auch werden.
 
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 05:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ax hat geschrieben:
Mein Tipp:

Mach dein gesamtes System mal neu! Sicher vorher seine Daten und dann ... format c:
... alle aktuellen Treiber für CPU, Graka, ... usw. wieder draufhauen. Da bringt manchmal Wunder!

Verlieren kannst du nix und kostengünstiger kanns auch werden.


es ist mit ziemlicher sicherheit die überhitzte cpu, da brauchst du den rechner gar nicht erst wieder neu aufsetzen...
mit nem neuen kühler sollte sich das schon erledigt haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 05.06.2004 07:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich kann den arctic cooling v2 empfehlen. der geht gut Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 05.06.2004 11:31
Titel

Re: Rechner stürzt regelmässig ab

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Xaven hat geschrieben:
Kann es sein dass meine CPU nen Hau hat? AMD XP 2000+ - läuft in der Regel zwischen 64 und 74 Grad. Hat jemand ne Ahnung wie gross die Abweichung der Sensortemperatur zur DIE-Temperatur ist?

Meine CPU DIE ist bis 90 Grad zugelassen.

Hilfe!

Selber draufgesetzt? Genügend Wärmeleitpaste draufgepappt? Kann sein das der Protz so zu wenig Wärme an den Kühler abgeben kann... auch wenn 90 Grad zugelassen sind, ist das doch heftigst viel - zu viel imho.

Nen ganz anderen netten Effekt hatte ich kürzlich bei einer unserer Workstations: die Kiste fuhr erst gar nicht mehr hoch. Als ich das Ding dann mal aufschrauben wollte, hab' ich mir fast die Finger verbrannt. Grund: Das Netzteil funktionierte zwar noch, aber nicht der integrierte Lüfter. Damit hat sich die ganze Kiste richtig aufgeheizt. Nachdem das Netzteil ausgetauscht war, funktionierte wieder alles.

ax hat geschrieben:
Mein Tipp:

Mach dein gesamtes System mal neu! Sicher vorher seine Daten und dann ... format c:
... alle aktuellen Treiber für CPU, Graka, ... usw. wieder draufhauen. Da bringt manchmal Wunder!

Verlieren kannst du nix und kostengünstiger kanns auch werden.


Hatte er erwähnt, dass er das schon hinter sich hat? Meine Güte!


Zuletzt bearbeitet von am Sa 05.06.2004 11:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Xaven
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2002
Ort: Motorcity Rüsselsheim
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.06.2004 12:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das mit der hohen Temparatur ist nach einiger Recherche in anderen Foren scheinbar ein richtiges Problem bei dem 2000+ zu sein. Soll imho der heisseste Proz von den Jungs sein. Der Lüfter ist für die CPU ausgelegt, Wärmeleitpaste ist auch in der empfohlenen Menge aufgebracht worden (keine Berge sondern soviel wie nötig).

Ich habe im BIOS jetzt erstmal die Temperatirsteuerung für den CPU-Lüfter abgeschaltet. Laut H-Mon bin ich jetzt im Teilleist / Leerlaufbereich bei 57,5 Grad.

Lüfter sind im Chieftech Miditower auch einige drin:
· 1 Pabst saugt vorne Luft rein
· 1 Pabst sitzt im Festplattenkäfig vor 3 HDs
· 2 Pabst schaufeln Luft an der Gehäuserückseite nach draussen
· 1 Pabst saugt Luft an der Gehäuseseite rein (bläst auf die Grafikkarte)
· 1 Netzteillüfter bläst Luft nach außen
· 1 Verax kühlt die CPU

Wie gesagt bis vor einigen Monaten war es NIE ein Problem. Der Rechner lief wie eine eins. Allerdings ist mir vor 3 Jahren schonmal ein AMD Athlon 1,2 (Thunderbird) kaputtgegangen. Der ging dann von einen auf den andren Tag nicht mehr. Mein Mainboard hatte damals allerdings auch keine Temperaturmessung.

Behelfsweise habe ich nun auch noch das Stromsparmanagement im BIOS abgestallt. Das klingt jetzt zwar in erster Linie kontraproduktiv in Sachen Wärme, allerdings kann es sein, dass mir genau diese Funktion den Rechner hat abstürzen lassen. Habe gelesen dass VIA Chipsets damit kleinere Problemchen hätten.

Bin mal gespannt wie er heute läuft.

Gruss & Danke schonmal für die Tipps. Wenn alles nichts nützt werde ich mir testweise mal eine andere CPU besorgen und checken ob die sauber läuft.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Rechner stürzt ab
Rechner stürzt nur ab!
WLAN Router dropt Regelmässig die Verbindung
IE 6 - Stürzt ab!
WLAN am PC stürzt ab
Grafiktablett stürzt ab
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.