mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 09:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PC] Rechner mit Öl-Kühlung vom 11.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [PC] Rechner mit Öl-Kühlung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.05.2005 13:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
Lazy-GoD hat geschrieben:
MrLeopard hat geschrieben:
Gekühlt wird mit der kompletten Oberfläche der entsprechenden Bauteile, jeder Spannungswandler, alle Speicherbausteine, Northbridge, Southbridge einfach alles wird passiv gekühlt.

Wie wohl das Verhältnis Bauteile/Chips vs. Liter in Öl ist? Aha!


hm... ob man bei anständiger prozessorauslastung mit dem ding wohl auch fritieren kann? ich mein so n pommes-maker als rechner is doch an sich net verkehrt Lächel


Sag noch einmal das ich eklig bin .... * Ich muß mich mal kurz übergeben... *


na da weiß ich wenigstens was in meinem fritierfett rumschwimmt - bei der imbissbude umme ecke weiß ich das immer net so genau Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.05.2005 17:10
Titel

Leitfähigkeit

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lustig wirds erst, wenn das Öl genügend Partikel verinnerlicht hat und dadurch leitfähig wird. Da die Jungs ja gleich ihr Netzteil mit reinschmeissen, freut sich der Einzelhandel und Omi kann ihre Rente gut anlegen...

MfG
Florian
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.05.2005 17:15
Titel

Re: Leitfähigkeit

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienverunstalter hat geschrieben:
Lustig wirds erst, wenn das Öl genügend Partikel verinnerlicht hat und dadurch leitfähig wird. Da die Jungs ja gleich ihr Netzteil mit reinschmeissen, freut sich der Einzelhandel und Omi kann ihre Rente gut anlegen...

MfG
Florian


Das will ich sehen. Also dass Öl leitfähig wird.

*Whaazzzz uppp?*
  View user's profile Private Nachricht senden
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.05.2005 17:19
Titel

Re: Leitfähigkeit

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Medienverunstalter hat geschrieben:
Lustig wirds erst, wenn das Öl genügend Partikel verinnerlicht hat und dadurch leitfähig wird. Da die Jungs ja gleich ihr Netzteil mit reinschmeissen, freut sich der Einzelhandel und Omi kann ihre Rente gut anlegen...

MfG
Florian


Das will ich sehen. Also dass Öl leitfähig wird.

*Whaazzzz uppp?*


naja, spätestens wenn ich die funktion des öls als aschenbecher entdeckt hab, audio seine pommes reinhält und der medienverunstalter das teil in seiner wohnung aufbaut (und dabei unweigerlich durchstapfen muss Grins ) dann geb ich dem öl noch 2 wochen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.05.2005 17:25
Titel

OK

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gerne, cyan: Lächel

www.gepower.com/prod_serv/products/electrical_test/en/downloads_de/ida200_de.pdf
http://www.izm.fraunhofer.de/vue/ger/navigation/improfil/profil_frame_03produkte_sensoren.html (beim Ölsensor, der letzte Absatz...)

Irgendwo hab' ich auch noch ein Datenblatt einer Messung rumfliegen - frag' aber nicht wo, wahrscheinlich im Keller.


MfG
Florian


Zuletzt bearbeitet von Medienverunstalter am Mi 11.05.2005 17:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.05.2005 17:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*hüstel*

Da geht es um Öle, die in Motoren mit starkem Abrieb sind.
Nicht um stillstehendes Öl in einem Rechner. Wo grade mal
zwei Lüfterchen paar Nanogramm Abrieb erzeugen.

Meine Güte!


//
BTW wird auch da das Öl nicht leitfähig. Nur die darin
enthaltenen Verunreinigungen.

Grins


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mi 11.05.2005 17:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.05.2005 17:30
Titel

Den ersten Link

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da ich auf sowas vorbereitet war, schau' dir doch den ersten Link an. Extra mit Transformatoröl.

Aber ernsthaft: Die Leitfähigkeit wird durch die Verschmutzung des Öles auf jeden Fall steigen. Und irgendwann reichts aus, dass die Wandler im Netzteil einen Kurzschluss bekommen. Da herrschen hohe Spannungen und Frequenzen.


MfG
Florian
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.05.2005 17:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, wird schon keiner den Rechner 200 Jahre darin laufen lassen...

Und das Netzteil... Denke nciht, dass 230V da viel ausrichten können.
Selbst Hochspannungstransformatoren, die großen Dinger in den
Umspannwerken, sind mit Öl gefüllt.

Aber nu auch egal, woll.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen rechner optimieren
rechner plattmachen
Rechner zu Laut
Rechner kaputt?
4 Monitore > 1 Rechner
neuer rechner
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.