mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 10:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PC] Problem mit RAM Bausteinen vom 10.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [PC] Problem mit RAM Bausteinen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 10.09.2005 18:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Häh?

Vergiss den Rechnerhersteller verdammt.
Du sollst nachsehen was das für ein Board ist, was
für ein Chipsatz und was für eine Biosversion.

Und dann sollt du beim BOARDHERSTELLER nachsehen.
Sonst nirgends.


Zitat:
ganz bescheuert bin ich auch nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.09.2005 18:30
Titel

Re: [PC] Problem mit RAM Bausteinen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morphcore hat geschrieben:
mein rechner hat
2x 256MB, DDR, 333, CL2.5 ECC RAM Bausteine drin.
jetzt habe ich mir noch einen
1024MB, DDR, 333, CL2.5 ECC RAM Baustein dazu gekauft.


ECC - ganz sicher? Normalerweise ist ECC (Error Correction Code) RAM Server-Stuff.

Anyway, nimm den 1024'er Riegel und stopf ihn bei deinem Bruderherz rein!
Kannst Du evtl. auch mal ein Paar Infos zu dem RAM rausrücken?
Hersteller und genaue Bezeichnung wären toll.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
morfkor
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 10.09.2005 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

im bios erhalte ich folgende informationen:

Bios Version: 1.06.1356
System Name: Celsius M410
System Serial: YBTB009083

Board Name: S26361-D1356
Board Version: F

nicht mehr nicht weniger.
beim rechner war keine handbuch
oder ein zettel über das MB dabei.
nur garantie, warranty, handbuch
des rechners, und ne registrationskarte.
 
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.09.2005 18:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

morphcore hat geschrieben:
im bios erhalte ich folgende informationen:

Bios Version: 1.06.1356
System Name: Celsius M410
System Serial: YBTB009083

Board Name: S26361-D1356
Board Version: F

nicht mehr nicht weniger.
beim rechner war keine handbuch
oder ein zettel über das MB dabei.
nur garantie, warranty, handbuch
des rechners, und ne registrationskarte.


Fahr den Rechner mal mit den beiden 256'ern hoch und installiere dann Everest. Dann startest du das Programm und schaust dich in den relevanten Kategorien (Mainboard/Chipsatz) mal um.

Allerdings würde ich vorher, wie schon oben geschrieben, den 1024'er Riegel mal in einem anderen Rechner testen...
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 10.09.2005 18:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jepp,
Everest wäre ggf. sinnvoll.

Am Board selbst nirgends eine Bezeichnung?
Auch nicht zwischen den PCI-Slots oder sonst wo?
Die verstecken sich sehr gerne sehr gut.

Und dann, wie schon geschrieben, den lecker Riegel
mal in nem anderen Rechner testen. Und wenn das
nicht geht, dann schick ihn mir. Ich verwahre den
gut auf.
  View user's profile Private Nachricht senden
morfkor
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 10.09.2005 18:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MrLeopard hat geschrieben:
morphcore hat geschrieben:
im bios erhalte ich folgende informationen:

Bios Version: 1.06.1356
System Name: Celsius M410
System Serial: YBTB009083

Board Name: S26361-D1356
Board Version: F

nicht mehr nicht weniger.
beim rechner war keine handbuch
oder ein zettel über das MB dabei.
nur garantie, warranty, handbuch
des rechners, und ne registrationskarte.


Fahr den Rechner mal mit den beiden 256'ern hoch und installiere dann Everest. Dann startest du das Programm und schaust dich in den relevanten Kategorien (Mainboard/Chipsatz) mal um.

Allerdings würde ich vorher, wie schon oben geschrieben, den 1024'er Riegel mal in einem anderen Rechner testen...



MOTHERBOARD:
Informationsliste Wert
Motherboard Eigenschaften
Motherboard ID <DMI>
Motherboard Name FUJITSU SIEMENS CELSIUS M410

Front Side Bus Eigenschaften
Bustyp Intel NetBurst
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 133 MHz (QDR)
Effektiver Takt 533 MHz
Bandbreite 4267 MB/s

Speicherbus-Eigenschaften
Bustyp Dual DDR SDRAM
Busbreite 128 Bit
Tatsächlicher Takt 133 MHz (DDR)
Effektiver Takt 267 MHz
Bandbreite 4267 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften
Bustyp Intel Hub Interface
Busbreite 8 Bit
Tatsächlicher Takt 67 MHz (QDR)
Effektiver Takt 267 MHz
Bandbreite 267 MB/s


CHIPSATZ NORTHBRIDGE:
Informationsliste Wert
North Bridge Eigenschaften
North Bridge Intel Granite Bay E7205
Revision / Stepping 03 / B0
Gehäusetyp 1005 Pin FC-BGA
Gehäusegröße 4.25 cm x 4.25 cm
Core Spannung 1.3 V
In-Order Queue Depth 12

Speichercontroller
Typ Dual Channel (128 Bit)
Aktiv-Modus Dual Channel (128 Bit)

Speicher Timings
CAS Latency (CL) 2T
RAS To CAS Delay (tRCD) 3T
RAS Precharge (tRP) 3T
RAS Active Time (tRAS) 6T

Fehlerkorrektur
ECC Unterstützt, Deaktiviert
ChipKill ECC Unterstützt, Aktiviert
RAID Nicht unterstützt
ECC Scrubbing Nicht unterstützt

Speichersteckplätze
DRAM Steckplatz #1 512 MB (ECC DDR SDRAM)

AGP Controller
AGP Version 3.00
AGP Status Aktiviert
AGP-Geräte nVIDIA GeForce FX 5700VE
AGP Durchsatzgröße 256 MB
Unterstützte AGP Geschwindigkeit 1x, 2x, 4x, 8x
Aktuelle AGP Geschwindigkeit 8x
Fast-Write Unterstützt, Aktiviert
Side Band Addressing Unterstützt, Aktiviert

Chipsatzhersteller
Firmenname Intel Corporation
Produktinformation http://www.intel.com/products/browse/chipsets.htm
Treiberdownload http://support.intel.com/support/chipsets/index.htm

Probleme und Hinweise
Problem AGP Durchsatzgröße ist mehr als die Hälfte der Systemspeichergröße. Das verursacht möglicherweise Leistungseinbußen.

CHIPSATZ SOUTHBRIDGE:
Informationsliste Wert
South Bridge Eigenschaften
South Bridge Intel 82801DB ICH4
Revision / Stepping 82 / B0
Gehäusetyp 421 Pin BGA
Gehäusegröße 3.1 cm x 3.1 cm
Core Spannung 1.5 V

AC'97 Sound-Controller
Audio-Controllertyp Intel 82801DB(M) ICH4
Codec Name Analog Devices AD1981B(L)
Codec ID 41445374h
S/PDIF Output Unterstützt

Chipsatzhersteller
Firmenname Intel Corporation
Produktinformation http://www.intel.com/products/browse/chipsets.htm
Treiberdownload http://support.intel.com/support/chipsets/index.htm
 
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 10.09.2005 18:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm OK, tatsächlich ECC. Merkwürdig.
Was hast du denn für den 1024'er Riegel ECC bezahlt, wenn ich fragen darf?

Die BIOS Geschichte ist ja nun durch, da es sich offensichtlich um ein Fujitsu-Board
handelt und du somit auch nur da ein neueres BIOS bekommen kannst.

Was für Einstellungsmöglichkeiten bietet dir das BIOS in Bezug auf den Arbeitsspeicher?
Ich sehe da CL2 (2-3-3-6)... Wenn das im BIOS manuell gesetzt ist, könnte (wird) das der
Grund dafür sein, dass der Rechner mit dem 1024'er Riegel nicht booten will.
Außerdem war doch die Rede von 2 x 256 MB - Everest "behauptet" du hast einen 512'er in Steckplatz #1.

Könntest Du evtl. ein Foto von den Speichereinstellungen im BIOS machen?
  View user's profile Private Nachricht senden
morfkor
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 10.09.2005 19:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MrLeopard hat geschrieben:
Hmm OK, tatsächlich ECC. Merkwürdig.
Was hast du denn für den 1024'er Riegel ECC bezahlt, wenn ich fragen darf?

Die BIOS Geschichte ist ja nun durch, da es sich offensichtlich um ein Fujitsu-Board
handelt und du somit auch nur da ein neueres BIOS bekommen kannst.

Was für Einstellungsmöglichkeiten bietet dir das BIOS in Bezug auf den Arbeitsspeicher?
Ich sehe da CL2 (2-3-3-6)... Wenn das im BIOS manuell gesetzt ist, könnte (wird) das der
Grund dafür sein, dass der Rechner mit dem 1024'er Riegel nicht booten will.
Außerdem war doch die Rede von 2 x 256 MB - Everest "behauptet" du hast einen 512'er in Steckplatz #1.

Könntest Du evtl. ein Foto von den Speichereinstellungen im BIOS machen?



ich werde mal etwas suchen was mit dem speicher zu tuen haben könnte,
habe aber bis jetzt noch nichts dergleichen gefunden.
aber ich mach mich auf die suche. bin gleich wieder da.

achja hier noch everest aussage zu meinem bios:


BIOS Typ Phoenix
Datum System BIOS 06/30/03
Datum Video BIOS 01/05/05

BIOS Hersteller
Firmenname Phoenix Technologies Ltd.
Produktinformation http://www.phoenix.com/en/products/default.htm
BIOS Aufrüstungen http://www.esupport.com/biosagent/index.cfm?refererid=40

Probleme und Hinweise
Hinweis Are you looking for a BIOS Upgrade? Contact eSupport Today!
Hinweis Das System BIOS ist älter als 2 Jahre. Überprüfen Sie, ob Updates vorhanden sind.



EDIT:

SO SIEHT MEIN ADVANCED OPTIONS MENÜ IM BIOS AUS.
ICH WÜSSTE NICHT WO ICH WAS MITM SPEICHER DA
EINSTELLEN KÖNNTE:



WENN ICH DAS BIOS UPDATE AUSFÜHREN WILL
MACHT ER DAS AUCH TADELLOS:



DOCH BEIM FLASH MEMORY CHECK BRICHT ER
FOLGENDERMAßEN AB:



Zuletzt bearbeitet von am Sa 10.09.2005 19:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen [PC] DVD-RAM(UDF1.5) - Problem
Problem: Initialisierung Freehand, Arbeitsspeicher 520 RAM
RAM für G4
Ibook G4 RAM ?
Windows XP und RAM
sd ram oder ddr?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.