mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 15:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [PC] Linux-Partitionen unter Windows löschen vom 30.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [PC] Linux-Partitionen unter Windows löschen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 30.07.2005 14:21
Titel

[PC] Linux-Partitionen unter Windows löschen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Servus,

ich habe eine Platte auf der ca. 60% voll mit Linux-Partitionen ist, die Windows nicht erkennt. Habe ich ne Chance den Platz irgendwie freizuräumen?


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mo 01.08.2005 08:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.07.2005 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm, Windows XP müßte die schon anzeigen können... unter Systemverwaltung/ Comuterverwaltung/ Datenträger?

Falls nicht, einfach die Windows XP CD zum Booten einlegen und dann mit dem SETUP/ fdisk die Partitionen löschen - dann müßten sie mit dem Systemverwaltungstool wieder eingerichtet/ formatiert werden können.


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Sa 30.07.2005 15:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 30.07.2005 15:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nee, da zeigt er mir nur ca. 30 gb der 80er platte an ... direkt nachm booten fdsik wird wohl auch nix, da die platte per usb dran hängt, oder erkennt er die da auch gleich?
 
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Sa 30.07.2005 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

normalerweise erkennt xp die wechselmedien und zeigt diese auch unter genanntem snapin
an. schau dir mal die datenträgerverwaltung genau an, du müsstest dein usb-laufwerk
mit dem hinweis "wechselmedium" und der grösse angezeigt bekommen.
linuxpartitionen gleich welcher art werden als unbekannter partitionstyp deklariert...
eigentlich solltest du via rechtsklick im oberen listfeld als auch in der unteren,
grafischen darstellung die partition löschen können.
ansonsten nutze als kommerzielle lösung "partition magic"....

wenn du eine knoppix-cd am start hast, kannst du auch von dieser booten und
dann an der shell mit "cfdisk" eine applikation starten, die dir das löschen/partitionieren
etc. ermöglicht. entweder startest du eine root-shell aus kde heraus oder
wechselst auf eine konsole via alt+ftasten...unter knoppix laufen die freien
konsolen bereits unter dem root-account, d.h. leichtes spiel...
falls du cfdisk nicht kennst: ist eigentlich selbsterklärend, achte nur bei der erstellung
auf die wahl des richtigen dateisystemtyps...
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Sa 30.07.2005 18:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ganz dumm bin ich ja nun auch nicht, Kollege ... wenn in der Datenträgerverwaltung die "unbekannten" Partitionen angezeigt würden, hätte ich die schon längst platt gemacht.

Ziehe mir gerade ne aktuelle Knoppix-Version und werde es dann damit mal probieren.
 
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst So 31.07.2005 15:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so war es nicht gemeint, waschi...
*zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 01.08.2005 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 01.08.2005 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ... Partition Magic hat die Partition auch nicht erkannt. Reiser FS scheint also noch nicht sehr verbreitet zu sein ... anschließend habe ich mal Knoppix 3.9 sowohl in die VM gehauen als auch real gebootet - der findet noch nicht einmal die Festplatte, die via USB am Rechner hängt.

Gerade eben habe ich die Platte mal in nen Wechselrahmen gepackt und in nen Desktop gesteckt und Knoppix gebootet ... schau mer mal.
 
 
Ähnliche Themen VPN vom Mac und Windows zu Linux
Gateway Freigabe Windows für Linux Server
[Suche] Kompakte Linux-Distri mit Windows-Installer
Unnötige Windows XP Install- bzw. Konfigurationen löschen.
Windows Boot Menü: Alte Versionen löschen
[Linux] Gibt es Linux User hier ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.