mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 11:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Pc] Externe Festplatte zickt vom 10.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Pc] Externe Festplatte zickt
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
PixelSchubser
Threadersteller

Dabei seit: 19.08.2004
Ort: LDK
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.10.2006 14:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ok, ich werd mal gucken ob ich die Platte die Tage an nem andern Rechner testen kann.
Geht auch Laptop? Mädchen!

Naja, was heißt nich aufn Cent achten... ich wollt auch net Unmengen ausgeben...


//
Also an der Stromzufuhr kanns nich liegen, hab mehrere Steckdosen versucht.
Sobald ich nun was kopieren/verschieben möchte, egal was, kommt die Fehlermeldung
das es nicht möglich ist wegen eines E/A Gerätefehlers. (Bild S. 1)


///
Am Laptop genau das gleiche... da erscheint dann wieder die Meldung mit "Es liegt ein E/A Gerätefehler..." Menno!


Zuletzt bearbeitet von PixelSchubser am Mi 11.10.2006 19:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
grafzahl

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 07:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

??!?!? WTF????
Was bitte hat denn deine Steckdose damit zutun?
Wenns an der Stromzufuhr liegt, dann am Netzteil der Festplatte, wenn das n Hau wech hat...

Also ich sehe da für dich nur eine alternative, egal ob das Netzteil n Fehler hat oder der Chip im Gehäuse, die Lösung beider Probleme ist die selbe: Ein neues Plattengehäuse muss her, wie hier schon gesagt wurde gibts die bei Conrad oder eBay relativ günstig.

Wär natürlich nicht schlecht, wenn du vorher nochmal deine Festplatte auf Hardwarefehler prüfen würdest, dafür einfach die Platte ausbauen und kurz IN den Rechner hängen und schauen ob das Problem dann behoben ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 08:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

grafzahl hat geschrieben:
??!?!? WTF????
Was bitte hat denn deine Steckdose damit zutun?...

Es war vorher die Rede, ob die Stromzufuhr über den USB-Bus erfolgt, oder über ein Netzteil.

Ich hatte malähnliches, da war es der USB-Controller im Rechner, der bei grösseren Datenpaketen die Grätsche machte. einzelne Klein-Dateien gingen, bei grösseren Datenpaketen war dann immer Schluß.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grafzahl

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
grafzahl hat geschrieben:
??!?!? WTF????
Was bitte hat denn deine Steckdose damit zutun?...

Es war vorher die Rede, ob die Stromzufuhr über den USB-Bus erfolgt, oder über ein Netzteil.

Ich hatte malähnliches, da war es der USB-Controller im Rechner, der bei grösseren Datenpaketen die Grätsche machte. einzelne Klein-Dateien gingen, bei grösseren Datenpaketen war dann immer Schluß.


Ja, er hatte aber bereits gesagt das die Festplatte ein externes Netzteil hat, daher ist es sehr unwahrscheinlich das der Fehler plötzlich an einer Steckdose liegt. Am USB-Controller im PC kanns auch nicht liegen, wenn sowohl PC als auch Notebook faxen machen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
thaBeat

Dabei seit: 10.01.2003
Ort: nürnberg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chkdsk - aber mit automatischer fehlerbehebung.

das problem hatte ich schon bei 3 externen platten. da wurde einmal die platte zu früh abgezogen, während windows noch geschrieben hat (bemerkt man manchmal nicht) und dann hat sich im dateisystem was gefressen.

da hilft manchmal (leider nicht immer) chkdsk. musst du aber wie gesagt mit der option "fehlerbehebung" starten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf-Peter

Dabei seit: 11.10.2006
Ort: -
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 13:23
Titel

Re: [Pc] Externe Festplatte zickt

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PixelSchubser hat geschrieben:
Servus,

ich hab seit heut ne externe Platte und irgendwie klappt das nicht so ganz. * Keine Ahnung... *

USB 2.0 Anschluss - Win XP

Normale Daten (PDF's, *.doc etc.) kann ich komischerweise drauf ziehen/kopieren, einzelne Musikdateien auch,
aber sobald ich z. B. nen ganzen Ordner rüberzieh, tut er zwar so als würde er kopieren, aber tut es nicht.
Der Pc hängt sich dann auf, reagiert nicht mehr und ständig kommen diverse Fehlermeldungen. (siehe Bilder)
Erst wenn ich die Platte ausschalte, reagiert nach ner Zeit der Pc wieder und die Fehlermeldungen hören auf.


• Hab ich mehrere USB Steckplätze ausprobiert? - Hab ich!
• Anderes Kabel mal versucht? - Auch das hab ich!
• Platte mal formatiert? - Einmal? Mehrmals!
• Pc neu gestartet? - Japp, auch das mehrmals!
• Ist die Platte neu? - Nein, [wenig] gebraucht.


Also woran kann das liegen, dass u.a. solche Fehlermeldungen kommen.
Das sind die beiden häufigsten...


#1



#2




Wenn jemand Rat weiß, her damit.. ich danke vielmals! * Ich bin unwürdig *


Schubser Lächel


Hallo PixelSchubser
Diese Probleme hatte ich auch mit einer "hochwertigen" Platte (LaCie 200 MB) bevor diese endgültig den Geist aufgegeben hatte. Ich würde dir empfehlen, die Daten - soweit es noch möglich ist - zu sichern und die Platte aus dem Verkehr zu ziehen. Meine habe ich vor Wut wortwörtlich gegen die Wand geklatscht!
Seit dem benutze ich keine externen Platten mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
PixelSchubser
Threadersteller

Dabei seit: 19.08.2004
Ort: LDK
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 13:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erst Mal danke für die ganzen Antworten und Tipps!

Also...
Die Platte hat beim Vorgänger tadellos funktioniert und es gab auch nie Probleme damit.
Mittlerweile habe ich meine Treiber für die USB Ports mal ubgedatet und versucht die Platte
zu formatieren, doch da blinkt die LED nur als wär sie auf der Flucht und nach fast 45 Min. tut
sich nix.. keuin Balken der sich bewegt bei der Anzeige oder sonstiges. Menno!

Die Platte habe ich bevor ich sie immer mal umsteckte um zu testen... "immer" vorher ausgeschaltet!

Das mit chkdsk werd ich nachher mal versuchen...

Also noch mal kurz..
Die Platte wird erkannt... nirgends auch nur eine Anzeige von wegen das es Probleme oder Fehler gibt damit.
Eine Datei kann ich rüberiehen, doch danach hängt sich die Platte und auch mein Pc fast vollständig auf
und nichts geht mehr. Danach folgen kurz drauf die ganzen Fehlermeldungen und auch die verschwinden erst,
wenn ich die Platte ausgeschaltet habe. Starte ich sie dann wieder neu... lösche ich die Daten die draufblieben,
weil man ja nichts löschen konnte... geht das alles einwandfrei. Nur eben sobald ich anfange etwas zu verschieben/kopieren. Menno!

Auf der Platte sind keine Daten, ich hab mir die ja extra zugelegt, um meine Daten zu "teilen".


Zuletzt bearbeitet von PixelSchubser am Do 12.10.2006 14:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Snorrt

Dabei seit: 18.01.2006
Ort: -
Alter: 109
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 14:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ging mir auch so, mit zwei externen Platten. QuickFormat möglich, alles andere nicht mehr.

Bei mir lag' das definitiv daran, dass ich die Platte einfach ohne Auswerfen/rsp. USB Gerät entfernen abgezogen habe. Das scheint sich auch hardwareseitig auszuwirken, auch wenn man es kaum glauben kann. Meine Platte war definitv futsch, was ich bei einem befreundeten Hardwareheini mittels Hardware-Überprüfung (eine Steckkarte mit der man alles mögliche austesten kann) herausgefunden habe.

Ich nutze meine externe Platte nun schon seit einem dreiviertel Jahr und habe inzwischen 0 Probleme gehabt, weil ich immer ordentlich ausgeworfen/Gerät entfernt habe. An dieser (2,5") Platte ist auch kein Netzteil und ich verwende sie sowohl am Mac als auch am PC und schreibe mit beiden Geräten munter drauf.

Achja, wichtig war (zwecks Mac), dass ich das ganze Vieh auf FAT32 formatiert habe. Vielleicht macht auch das NTFS Dateisystem soviel Macken, wenn man das mit dem Auswerfen mal vergisst, zumindest würden die Sicherheits"features" dafür sprechen, dass sich das Dateisystem verabschiedet.

Mein Hardware-Heini meinte noch, dass eine LowLevel Formatierung vermutlich Abhilfe geschaffen hätte. Da gibts diverse Tools dafür, am sinnvollsten sind angeblich Firmenrelevante (also von dem Hersteller der Platte), vielleicht hilft das ja.

Edit: weil ich's gerade lese: Ausschalten ist - wenn ich meinen Fall betrachte - ein NoNo. Dabei wird die Platte ja ohne Benachrichtigung ans System (mittels Auswerfen oder USB Gerät entfernen) dicht gemacht. Und ein Fall fällt mir noch von früher ein: da war tatsächlich der USB-Port (also die weibliche Buchse) im Eimer, schonmal an einem anderen Rechner probiert? Kann sein, dass ich das überlesen habe... aber wenn nicht, probier's mal.


Zuletzt bearbeitet von Snorrt am Do 12.10.2006 14:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Externe Festplatte
Externe Festplatte
externe festplatte für photoshop?
Externe Festplatte mit Netzwerkanschluss
Externe Festplatte wird nicht erkannt
Externe Festplatte partitionieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.