mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 19.01.2017 07:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PC bricht Startvorgang ab... vom 15.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> PC bricht Startvorgang ab...
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Krisslinger
Threadersteller

Dabei seit: 21.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 15.07.2006 14:21
Titel

PC bricht Startvorgang ab...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich, bzw meine Geschwister haben ein großes Problem. Ihr PC zickt seit einiger Zeit rum, und zwar stürzt er nach einiger Zeit einfach ab. Beim Versuch das Gerät neu zu starten fängt der Motherboard-Lüfter an zu blasen, für ca 3-5 Sek, dann geht er wieder aus und versucht es noch ein paar Mal. Erfolglos.
Bisher wars so, wenn man es einen Tag später wieder versucht hat, ging er wieder. Leider kann ich das jetzt nciht mehr behaupten.
Ich komm nicht mal bis ins Bios um irgendwelche Temperaturen auszulesen auch hab ich keine Idee, an was es liegen könnte. Der PC zeigt bis auf das sich der Lüfter dreht, keine große Reaktion.

Wenn jemand ne Idee hat, würd ich mich riesig freuen. Schon aus dem Grund, weil meine Geschwister nun meinen PC belagern, und des isch etwas was ich auf den Tod nicht brauchen kann.

Vielen Dank

Gruß Wittlinger
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 16.07.2006 00:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hört sich nach einem Temperaturproblem an.
Wenn er jetzt sogar nach Wartezeit nicht mehr
hochfährt hats Dir vielleicht den CPU verbraten.
* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Wurstdieb

Dabei seit: 31.05.2006
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 16.07.2006 00:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

re: Wittlinger

Ja, Überhitzung könnte das Problem sein. Öffne den Rechner, entstaube (bei Bedarf) alle Lüfter
und starte den Compi mal bei geöffnetem Gehäuse...
  View user's profile Private Nachricht senden
Krisslinger
Threadersteller

Dabei seit: 21.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 16.07.2006 09:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das hab ich bereits gemacht und war überrascht, wieviel Staub sich hinter und unter den LÜftern befand. PC neugestartet und er lief. Formatiert und wieder installiert, Updates geladen, und zap, war der Saft wieder weg und seither lässt er sich nuicht mehr starten. Hä?

Danke
  View user's profile Private Nachricht senden
rioter

Dabei seit: 17.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 17.07.2006 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei solchen Sachen empfehle ich eine Standardvorgehensweise:

- Komponenten wie cdroms festplatten abziehen
- alle karten rauswerfen bis auf graka
- bios via jumper oder Button resetten (siehe boardbuch)

Startet er wieder? Schritt für schritt wieder rein und testen.

Startet er nicht?

Dann ist das Problem schon eingedämmt!
es liegt am Board der cpu am Ram Grafikkarte oder am netzteil


Sollte mehr als ein Speicherigel benutzt werden kann man alle bis auf 1 mal rausnehmen, oder durchtesten.
teste auch einen anderen Ramsolt (1x reicht)

sollt

das problem immer noch vorhanden sein? Dann ist das Problem schon weiter eingedämmt!
Board cpu Grafikkarte netzteil

jetzt misst du die spannungen am nezteil
die +12 mit masse die +5 mit masse, die -12 mit masse, die die -5 mit masse
google dafür nach den korrekten anschlüssen. Passe auf das dein werkzeug spannung (u (v)) und nicht Strom (i (a)) misst.


sollten die werte stimmen? Dann ist das Problem schon weiter eingedämmt!
Board cpu Grafikkarte

Schau jetzt nach dem PC lautsprecher ob er piept. (ich gehe davon aus das er korrekt ans board gesteckt ist)


sollten er nichts machen:
zieh mal sämtliche speicherrigel ab, und schau dann ob er und wie er piept

Dann postest du mal bitte zu diesen 3 Sachen details
  View user's profile Private Nachricht senden
Krisslinger
Threadersteller

Dabei seit: 21.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.07.2006 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wow, Danke

(und nicht beklagen, dass der Post so kurz wurde, wenn ich Ergebnisse oder gar die Lösung hab, werd ich den Beitrag editieren)

OK, nun bin ich bereit zu editieren und total am Ende...

Also ich bin deine Liste durchgegangen bis zu dem Punkt mit dem Netzteil. Da ich kein Messgerät zu Hause habe und mir bei diesen Dingen auch ziemlich unsicher bin, hab ich einfach das Netzteil mit dem von meinem PC getauscht, und mir das vom defekten PC eingebaut. Und wunderbar, der PC meiner Geschwister läuft wieder, klarer Fall, kaputtes Netzteil.
Von wegen, hab mir das vermutlich defekte Netzteil in meinen Rechner eingebaut und siehe da, er läuft auch. Ich versteh des nicht. Das heißt doch, dass es weder an Netzteil, noch am Board, noch an der CPU oder was liegt.

Ich werd die PCs beide mal ne Weile laufen lassen und sehen was passiert, vielleicht schmiert ja einer der beiden ab. Dann lässt sich die Sache genauer feststellen.

Falls jemand noch Tipps oder ein paar aufmunternde Worte hat, nur her damit, ich kann alles brauchen *hu hu huu*


Zuletzt bearbeitet von Krisslinger am Mo 17.07.2006 14:47, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rioter

Dabei seit: 17.07.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 19.07.2006 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn beide Netzteile funktionieren, egal in welchem Computer, kann man davon ausgehen das sie funktionieren,
mit einem schraubenzieher und ein bischen geschick könntest du mal dein nezteil öffnen und es mit einem staubsauger aussaugen.

Ganz egal was die anderen hier schreiben, die elektrostatik wird dein netzteil nicht beschädigen.
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.07.2006 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

rioter hat geschrieben:
Ganz egal was die anderen hier schreiben, die elektrostatik wird dein netzteil nicht beschädigen.


Dass Elektrostatik ein Netzteil killen soll wäre mir auch neu.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Mac] Neustart bricht ab
[Mac OS X] FTP bricht ab
Internet Verbindung bricht ab
vpn verbindung bricht regelmäßig ab
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.