mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 17:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: OS X - Update?! vom 29.01.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> OS X - Update?!
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 29.01.2004 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

//

Grundsätlich setzt auch Apple die Gier nach Performance und Neuheiten beim Kunden vorweg. Notwedige Updates für Sicherheit, und Problemlösung sind stets kostenlos. Teilweise wird auch kostenlos ergänzt, d.h. der Funktionsumfang der erworbenen Software erweitert sich kostenlos. Das ist sozusagen das klassische Support Modell.

Darüber hinaus gibt es die Versionssprünge. Grundlegende Systemverbesserungen, zu voluminös für Updates, mit neuen Funktionen und neuen Applikationen. Diese sind kostenpflichtig aber auch nicht zwingend notwendig. Es wäre für eine Unternehmen nicht klug und auch nicht vertretbar jede Entwicklung kostenlos abzugeben. Kein Aktionär hatte Interesse an solch einem Geschäftsgebaren.

Paralell dazu entwickelt Apple eigene Software. Professionelle (Final Cut) und Semiprofessionelle (Imovie). Zumeist konkurrenzlos in Preis und Handhabung.
Diese Eigenproduktionen setzen sich nicht durch Mangel an Alternativen durch, sondern durch Qualität.Im Vergleich: Microsoft bietet derartiges nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
leviathan
Threadersteller

Dabei seit: 23.05.2003
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.01.2004 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

VENTURA hat geschrieben:
//

Grundsätlich setzt auch Apple die Gier nach Performance und Neuheiten beim Kunden vorweg. Notwedige Updates für Sicherheit, und Problemlösung sind stets kostenlos. Teilweise wird auch kostenlos ergänzt, d.h. der Funktionsumfang der erworbenen Software erweitert sich kostenlos. Das ist sozusagen das klassische Support Modell.

Darüber hinaus gibt es die Versionssprünge. Grundlegende Systemverbesserungen, zu voluminös für Updates, mit neuen Funktionen und neuen Applikationen. Diese sind kostenpflichtig aber auch nicht zwingend notwendig. Es wäre für eine Unternehmen nicht klug und auch nicht vertretbar jede Entwicklung kostenlos abzugeben. Kein Aktionär hatte Interesse an solch einem Geschäftsgebaren.

Paralell dazu entwickelt Apple eigene Software. Professionelle (Final Cut) und Semiprofessionelle (Imovie). Zumeist konkurrenzlos in Preis und Handhabung.
Diese Eigenproduktionen setzen sich nicht durch Mangel an Alternativen durch, sondern durch Qualität.Im Vergleich: Microsoft bietet derartiges nicht.



Woooord! *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen OSX update
WIndows Update
[Update] Firefox v1.0.1
Photoshop Update
Update Probleme OSX 10.3.2
Norton Update Problem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.