mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 08:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: OS X: Probleme mit der Schriftdarstellung vom 08.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> OS X: Probleme mit der Schriftdarstellung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
elleks
Threadersteller

Dabei seit: 13.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.05.2006 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm.. da hab ich ja nun garkeine ahnung von. da laufen x zeilen runter, und danach kommt, .. na was wohl:
der blaue bildschirm. juhuu! ..

danke für deine geduld. hoffe, du hast noch eine idee..
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.05.2006 21:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hoffentlich steht da aber nicht sowas wie
panic: we are hanging here

Konntest du sonstwas interessantes lesen?

Fassen wir also mal zusammen:

Du hast versucht Systemschriften zu ersetzen
Darauf hin lies sich dein Mac OS X nicht korrekt aufstarten
Sicherer Systemstart mit gedrückter Shift-Taste geht nicht
Der Bootvorgang hängt am blauen Hintergrundbild

Richtig oder?

Nun kannst noch versuchen deinen Mac im Single-User-
Modus zu starten. Das machst du mit gedrückter Apfel + S-
Tastenkombination beim Booten.

Hier gibts du mal genau folgenden Befehl ein

Code:
fsck -y


Damit wird das Dateisystem überprüft. Erscheint nach
der Überprüfung die Meldung, dass alles in Ordnung ist,
kannst du »reboot« für einen Neustart eintippen und
bestätigen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
elleks
Threadersteller

Dabei seit: 13.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.05.2006 21:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

puh, der schmeißt den lüfter erstmal kräftig an. ALTER!

-y ging nicht. mit -f ging es.

"volume appears to be ok"

keine wirkung.

habe einen weiteren beitrag im forum gefunden:
http://www.mediengestalter.info/forum/16/os-x-startet-net-blauer-bildschirm-51920-1.html

habe mich dran gehaltn.. auch nix.
von os9 aus (cd) geht auch nicht, wie beschrieben. wieder blauer bildschirm.

langsam verzweifle ich.

wie in gottes namen bekomm ich die systemfonts wieder an ihren ort?!?
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.05.2006 22:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Noch einen Versuch starte ich heute:

Dein Rechner scheint gerade an der Stelle
zu hängen an dem folgendes passiert.
Von der Open Firmware wechselt er zum
Startprogramm BootX, welches den Unix-
Kern von OS X in den Arbeitsspeicher lädt
und für jedes Gerät Kernelextensions bzw.
Hardwaretreiber hinzufügt, so dass diese
Geräte auch zur Verfügung stehen.

Sollte an dieser Liste bzw. dessen Zwischen-
speicher etwas kaputt sein, so kann man
sie löschen bzw. ihn leeren.

Das funktioniert folgendermaßen: Ich kann aber
keinerlei Garantie dafür übernehmen, ob es funktioniert,
geschweige denn, dass etwas dabei schief geht.
Besonders bei den Löschbefehlen gilt höchste
Aufmerksamkeit, weil schon ein Tippfehler schlimmste
Auswirkungen (Festplatte löschen usw.) haben kann.

Starte deinen Mac im Single-User-Modus und gib dann
folgende Befehle ein:

Code:
fsck -yf
Prüft das Dateisystem und nur wenn die Prüfung
mit »ok« bestätigt wird, darf man fortfahren

Code:
mount -uw
Hebt den Schreibschutz der Festplatten auf

Code:
cd /Systems/Library
rm Extensions.kextcache
rm Extensions.mkext
reboot


Bringt der folgende Neustart keine Besserung, so kannst du
nochmal den sicheren Systemstart mit gedrückter Shift-Taste testen.

So, nun bin ich mit meinem Latein auch am Ende…

Wenns sich niemand mehr meldet, bleibt dir wohl nur der Gang
Menno! zum Händler oder zu Apple.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DMG-mill

Dabei seit: 07.10.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.05.2006 22:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab mit OSX nicht viel zu tun. aber das mal umlaute fehlen passiert oft, wenn man russische progies installiert. da hilft nur eins: alles löschen und neu install
  View user's profile Private Nachricht senden
elleks
Threadersteller

Dabei seit: 13.01.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.05.2006 22:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

puh.. Au weia! das überlasse ich dann den profis. auch wenn du einer zu sein scheinst. *zwinker*
möchte keine datenverluste riskieren.

aber hey vielen dank für deine mühen. da ich den rechner erst 5 monate habe, und noch dicke 48 monate garantie habe, werde ich morgen damit zum händler watscheln. zwar ist das mein fehler gewesen, aber ich bin mir sicher, die bekommen das hin.

ich schreib dann wie's ausging! wenn die mir etwas verraten, teile ich es hier mit.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 07:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast du denn schon einmal versucht, den Rechner von CD zu Starten und ein neues System zu installieren?
Das tut in der Regel nicht weh, man muss vielleicht später noch ein paar Extensions verschieben,
aber sonst passiert da nix mit Daten etc.

Oder hab ich das schon überlesen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
black17

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: NBG
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 09:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das wäre wohl die beste möglichkeit:
von cd starten und das system neu installieren. aber: die option "archivieren und installieren" wählen.
damit werden alle programme, einstellung und daten vom alten benutzer übernommen.
d.h. es wird ein komplettes, neues system mit allen daten des alten benutzers installiert.
ich habe das schon einige male gemacht und es hat jedes mal wunderbar funktioniert. so verliert man keine daten und erhält ein neues, sauberes system mit allen programmen und daten, die vorher auf dem rechner waren.

eine andere möglichkeit wäre die, den rechner mit dem beschädigten system per firewire an einen anderen mac zu hängen und per "target disk mode" als festplatte am anderen mac zu booten.
(rechner per FW zusammenhängen und den rechner mit dem beschädigten system starten und die taste "t" festhalten).
damit wird der rechner als externe platte gemountet. damit kann man zumindest alle daten kopieren und retten.
es wäre auch eine installation eines großen comboupdates möglich, bei der das system aktuallisiert wird und damit auch die systemschriften wieder neu eingespielt werden würden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Internet Explorer 7 ... Schriftdarstellung
Falsche Schriftdarstellung in Firefox und Safari unter OSX
cs 3 probleme
Probleme mit Grafikkarte
Probleme mit W-Lan
Probleme mit Internetexplorer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.