mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 17:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Netzwerkkarte geht net - Ressourcenproblem vom 02.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Netzwerkkarte geht net - Ressourcenproblem
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 15:13
Titel

PC-Card Ethernet Adapter?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja, nicht gleich ein neues kaufen. Dell wird es sicherlich nicht geschafft haben, die IRQs in dem Notebook in den Selbstmordmodus zu stürzen. Klingt einfach nach Problemen zwischen Ethernet-Adapter im Notebook und restlichem Notebook. Man könnte jetzt z. B. mithilfe von nem Live-Linux usw. herausfinden, obs wirklich an der Hardware oder eher doch an der Software (Windows) liegt, aber Hilfe ist nahe...

Kauf dir erstmal für 25 Euro nen PC-Card Ethernet Adapter (Vorteil: Schneller als USB, Nachteil: Höherer Einrichtungsaufwand wg. IRQ-Zuweisung etc.) oder, wenn dir das lieber ist, einen USB-Ethernet Adapter. (USB müsste auf jeden Fall funktionieren, solange deine USB-Ports in Ordnung sind. Zwar nicht wirklich schnell, aber es geht irgendwie) Den alten Adapter deaktivierst du im BIOS (oder, wenn das nicht geht in der Systemsteuerung von Windows) und schon is alles wieder gut.

MfG
mv
  View user's profile Private Nachricht senden
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 02.01.2006 15:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dies Problem gab/gibt es bei dem Dell C600 auch, zumindest ist es eine sehr ähnliche Beschreibung. Eine zufriedenstellende Lösung gab es da bisher nicht...

Du kannst auch schauen ob du günstig eine Dockingstation für das Notebook bekommst, die hat eine eigene Netzwerkkarte und dann funktioniert es auch. Wenn du das Notebook viel herrumschleppst ist es natürlich Unsinn.
 
Anzeige
Anzeige
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 15:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tomaschek hat geschrieben:

Du kannst auch schauen ob du günstig eine Dockingstation für das Notebook bekommst, die hat eine eigene Netzwerkkarte und dann funktioniert es auch. Wenn du das Notebook viel herrumschleppst ist es natürlich Unsinn.


Soweit ich weiss sind die Docking-Stations für das Dell D600 nur Portreplikatoren. Eine eigene Netzwerkkarte würde mich also eher wundern - da sind nur die Anschlüsse nach hinten durchgeschleift - wäre auch ansonsten in der Systemsteuerung immer recht aufwändig zwischen den verschiedenen Profilen zu wechseln...

MfG
mv
  View user's profile Private Nachricht senden
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 02.01.2006 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienverunstalter hat geschrieben:


Soweit ich weiss sind die Docking-Stations für das Dell D600 nur Portreplikatoren. Eine eigene Netzwerkkarte würde mich also eher wundern - da sind nur die Anschlüsse nach hinten durchgeschleift - wäre auch ansonsten in der Systemsteuerung immer recht aufwändig zwischen den verschiedenen Profilen zu wechseln...

MfG
mv


Nope, die haben definitiv eine eigene Netzwerkkarte, so wurde das Problem nämlich gelöst.

Habe hier sogar noch so eine DS rumliegen... DELL C / Port ll , Ref number 98114 *zwinker*

edit: Du hast dann halt zwei Hardwareprofile, das merkt das Notebook ja auch ob es beim Starten in der Dockingstation liegt oder nicht. Also auch kein Problem mit der Systemsteuerung.


Zuletzt bearbeitet von am Mo 02.01.2006 15:57, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 16:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tomaschek hat geschrieben:


Habe hier sogar noch so eine DS rumliegen... DELL C / Port ll , Ref number 98114 *zwinker*


Das ist schön das du sowas hast. Ist halt ein Port Replicator - wie auch das PORT in der Bezeichnung andeutet. Ausnahmsweise einer mit einem 3com Netzwerkchip drauf... der auf IRQ 10 ansetzt. Was wiederrum in Richtung Inkompatibilität zeigt, da ja auch der PR einen IRQ benötigt, genauso wie die interne Adapter-Lösung.
Die Docking Station wäre ein Dell C / Dock II... kannste soviel winken wie du willst. Lächel

Aber das hilft dem Threadersteller auch noch nichts. Ich würde es wie gesagt mit USB bzw. PC-Card versuchen, is hübscher, günstiger und handlicher wie ne Docking Station (bzw. der PR). Oder mal das Diagnoseprogramm von Dell für die Latitude-Reihe ausprobieren...

MfG
mv
  View user's profile Private Nachricht senden
Lumpis Helfer
Threadersteller

Dabei seit: 04.04.2005
Ort: Reinfeld
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 16:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja klar habe ich da jemanden aber da mach ich das lieber selbst denn der hat sich danach (nach seinem Studium) alle seine Rechner zerschossen - da hab ich weniger lust drauf - ich versuchs dann doch einfach nochmal mit der schei* Hotline.

Danke für Eure Hilfe!
Dann mach man dicht den Laden hier.

Euer Lumpi
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 02.01.2006 16:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienverunstalter hat geschrieben:
...

MfG
mv


Na, da haste ja ganz schön lange zum nachschauen gebraucht, dachte das kannst du inzwischen schneller. Grins


Zuletzt bearbeitet von am Mo 02.01.2006 16:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 16:24
Titel

Sorry...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achso, hier gehts um nen Kleinkrieg? Mist, ich dachte hier gehts um ne defekte Netzwerkkarte und den Lösungsweg. Aber fassen wir mal abschliessend zusammen:

Du hast empfohlen:
BIOS-Update (naja, kann was bei schiefgehen, muss nicht unbedingt die Netzwerkkarte wiederbeleben, ob es eins gibt ist nicht gesagt) und
Port Replicator mit eigener Netzwerkkarte (schöne Idee. Ebay is was dolles - vor allem so günstig und mit Rückgaberecht)

Ich habe empfohlen:
PC-Card Netzwerkadapter (wäre ne vernünftigte, perfomante Lösung für den Dauerbetrieb, günstig)
USB-Netzwerkadapter (zum Testen auf jeden Fall geeignet, auch günstig)

Aber von dem mal ganz abgesehen - wenn du irgendwie spielen willst oder so, musste nur Bescheid geben. Wir suchen uns dann in Ruhe ein eigenes Thema aus und spammen hier nicht in der Gegend rum, OK? Kriegst auch ne Stoppuhr und ein Schweissband, damit du richtig arbeitend aussiehst...

MfG
mv
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Netzwerkkarte kaputt?
referat über netzwerkkarte
Mac-Netzwerkkarte in PC ?
[SUSE] Netzwerkkarte wird nicht gefunden
Win XP Netzwerkkarte bei Start / Neustart weg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.