mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 07:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: MS DOS "Emulator", gibts sowas? vom 04.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> MS DOS "Emulator", gibts sowas?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
ghost-media
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 05.04.2006 12:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alles klar.

Hat geklappt, danke
 
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.04.2006 13:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wo kriegt man die alten spiele her?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ghost-media
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 05.04.2006 14:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich nochmal.
Ich hänge leider ein wenig. Wie kann man bei diesem Prgogramm den laufwerkbuchstaben ändern, z.b. auf diskette, sodass ich direck von diskette starten kann?
 
Kahlcke

Dabei seit: 13.02.2004
Ort: Flensburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.04.2006 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du musst das jeweilige laufwerk mounten, du kannst die dosbox auf diskette/usbstick kopieren und wenn du sie dann startest ersellt sie ein virtuelles laufwerk mit der bezeichnung z:
dann gibts du ein - zum Beispiel für Laufwerk D:
mount d d:
also, erstmal mount
dann den laufwerksbuchtsaben
und dann, wenn du willst den Pfad, sagen wir mal den Pfad Spiele - dann wäre es
mount d d:\spiele

danach kannst du auf das laufwerk d zugreifen, im falle des zweiten beispieles aber nur auf den ordner spiele.
funktioniert auch mit diskettenlaufwerken, cds, dvds, usbsticks etc.
  View user's profile Private Nachricht senden
ghost-media
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 05.04.2006 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kahlcke hat geschrieben:
du musst das jeweilige laufwerk mounten, du kannst die dosbox auf diskette/usbstick kopieren und wenn du sie dann startest ersellt sie ein virtuelles laufwerk mit der bezeichnung z:
dann gibts du ein - zum Beispiel für Laufwerk D:
mount d d:
also, erstmal mount
dann den laufwerksbuchtsaben
und dann, wenn du willst den Pfad, sagen wir mal den Pfad Spiele - dann wäre es
mount d d:\spiele

danach kannst du auf das laufwerk d zugreifen, im falle des zweiten beispieles aber nur auf den ordner spiele.
funktioniert auch mit diskettenlaufwerken, cds, dvds, usbsticks etc.


Und wenn ich eine datei starten will:

MOUNT c c:\OrdnerSpiel/Spielname.exe , oder wie?
 
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 05.04.2006 21:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein, du musst nur ein virtuelles Laufwerk mounten. Das kann ein reales Laufwerk sein oder ein Verzeichnis.
Danach wird dieses Verzeichnis oder dieses Laufwerk in DosBox unter dem von dir zugewiesenenLaufwerksbuchstaben geführt. Du kannst nun in Dosbox ganz normal auf dieses virtuelle Laufwerk zugreifen wie in einem üblichen Dos Prompt. Wenn du eine Datei ausführen willst einfach in das Verzeichnis wechseln wo diese Datei liegt und dann dessen Bezeichnung eingeben und mit Enter bestätigen.

Und wer Spieleklassiker sucht braucht nur unter google mal nach abandonware suchen.
eine Adresse die man empfehlen könnte wäre Abandonia
 
 
Ähnliche Themen PearPC – PowerPC Architecture Emulator > Mac OS X auf PC
Wie formatiert man einen MS-DOS-Stick auf Mac-Format um?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.