mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 03:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mail Client auf USB Stick für MAC/PC vom 20.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Mail Client auf USB Stick für MAC/PC
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.09.2004 21:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

he?

verstehe nicht. lädst du dann die mails von stick auf einen "basis"-rechner?
weil auf 128 MB passt nicht viel. mein thunderbird backup umfasst ein VIELfaches eines handelsüblichen memorysticks.

nenn mal ein beispiel für stick mit mail client bitte
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
modo

Dabei seit: 21.09.2003
Ort: münchen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.09.2004 22:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ak mail.
funzt aber leider net aufm mac...
ansonsten genial Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Tobias
Threadersteller

Dabei seit: 11.01.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.09.2004 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ rheingauer

Mir geht es nicht darum, via USB Stick einen dauerhaften Ersatz für mein lokales email Programm zu schaffen;
mein anliegen geht vielmehr in die Richtung, das ich wenn ich z. B. auf Seminaren, im Urlaub oder sonstwo bin meine mails temporär über einen Email Client abrufen kann (diese werden dann später vom Stick gelöscht); die originle würde ich dementsprechend auf dem Server belassen und dann zu Hause abrufen und dort auch speichern.

Der Hauptgrund dafür ist, wie schon erwähnt, das ich bei mehreren Providern email Accounts habe. Klar könnte ich die mails auch online abrufen, aber sich bei verschiedenen Providern einzuloggen, die mails zu lesen und dann zu beantworten ist zeitintensiver, als diese kurz über einen Client, der auf dem Stick ist alle auf einmal aufzurufen und schnell zu beantworten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Tobias
Threadersteller

Dabei seit: 11.01.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.09.2004 15:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ rheingauer

Anbei der Link zu einem solchen Stick:

http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/hardware/pc_komponenten/pocket_muse/02.html
  View user's profile Private Nachricht senden
pecorina

Dabei seit: 12.08.2004
Ort: Vancouver, BC
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.09.2004 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hast du so etwas gesucht?

Firefox und Thunderbid auf USB Stick

leider funktioniert diese lösung nur auf der windows plattform... eine mac/win lösung ist meiner meinung nach nicht möglich... Menno!

gruss
  View user's profile Private Nachricht senden
Tobias
Threadersteller

Dabei seit: 11.01.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.09.2004 15:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau das war mein anliegen; das es evtl. einen MAC/PC Lösung gibt.

Privat arbeite ich mit Foxmail und das könnte ich auch einfach auf den Stick klatschen, aber meine Frage ging genau in die Richtung, ob es nicht evtl. irgendein Prog gibt, das beide Plattformen unterstützt.

Tja, dann werd ich mir wohl immer nen Windoof suchen müssen um an meine mails zu kommen, wenn hier nicht noch irgendjemand eine glänzende Idee hat, wie meine (vielleicht etwas abgefahrenen) Vorstellungen zu realisieren wären.
  View user's profile Private Nachricht senden
bg

Dabei seit: 17.01.2004
Ort: -
Alter: 24
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 21.09.2004 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tobias hat geschrieben:
Linux auf 128 MB und dann nebenbei noch als Datenspeicher nutzen???
Erklär mir das mal bitte!


hab ich mal mit meinem 512 gemacht, das ist hervorragend! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.09.2004 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was du machen kannst, ist einen in java geschriebenen mailclient nehmen. java-applikationen werden nicht in nativen binärcode übersetzt sondern in einen bytecode, der über eine virtuelle maschine ausgeführt wird. der gleiche code funktioniert also auf 'm mac genauso wie auf windows.
eine andere möglichkeit wäre es nach einem mailclient zu suchen, der in perl oder tcl/tk geschrieben ist. das könnte man dann auch auf windows zum laufen bekommen (sofern die entsprechende sprache und das entsprechende widgetset installiert ist).

EDIT: und linux auf 128mb? ich habe mir vor kurzem ein linuxsystem gebaut, daß auf einer einzigen diskette platz fand (hatte aber natürlich keine graphische oberfläche). das ist prinzipiell überhaupt kein problem. das ist nicht wie bei windows. von einem MB bis zu mehreren GB ist da alles drin...
man braucht hier ja auch nicht viel: x-server (da würde ich nicht das riesige xfree nehmen. es gibt auch ganz kleine alternativen), kernel, mailclient, editor und die unerläßlichsten gnu-tools (cd, ls, mv, ...).

notfalls könnte man auf einem usb-stick auf mit transparenter kompression arbeiten (so wie das auch bei den knoppix-cds gemacht wird).


Zuletzt bearbeitet von rob am Di 21.09.2004 16:00, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mac liest USB-Stick nicht
Adressbuch kopieren (Mac Mail Client)
[Mac] WLan USB Stick und Powerbook G4 ?
Welcher WLAN USB Stick für Mac OS 10.6?
USB Stick: Am Mac kein lesen/schreiben möglich
Problem mit USB-Anschlüssen / USB-Hub / USB-Stick
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.