mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 18:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mac OS X vs. Windows vom 07.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Mac OS X vs. Windows
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Autor Nachricht
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

CrazyGecko hat geschrieben:
Zitat:
was es für 500 EUR an vergleichbaren PC's auf dem Markt gibt


Vielleicht gewagt, aber: Für 500 EUR bekommste im PC-Bereich sicher nix, was leise ist - geschweige denn in Sachen Wärmeentwicklung unterhalb eines Eierkochers rangiert! Und MARKENinnereien bekommst da auch ned (höchstens bei einzelnen Bauteilen)!

Ganz witzig, weil ich gerade das Gegenteil vor mir aufgebaut habe:

ASUS Pundit-S (Barebone-Gehäuse, USB, Firewire, Grafik, LAN, Sound 5.1, Video-Out, S-VHS-in/out...)
intel CeleronD 2,6 GHz
512 MB Infinion/Infinion
2x Samsung UDMA 80 GB (7200 RPM, Software RAID)

für schnuckelige 375 EUR. *zwinker*

Also besonders billig sind die Komponenten nicht und trotzdem weit unter dem Preis eines Mac Mini (der auch erst mit 512 MB + Maus, + Tastatur... etc. etc. interessant wird und dann lang keine 500 EUR mehr kostet).

q.e.d.


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Di 08.02.2005 11:08, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
Ganz witzig, weil ich gerade das Gegenteil vor mir aufgebaut habe:

ASUS Pundit-S (Barebone-Gehäuse, USB, Firewire, Grafik, LAN, Sound 5.1, Video-Out, S-VHS-in/out...)
intel CeleronD 2,6 GHz
512 MB Infinion/Infinion
2x Samsung UDMA 80 GB (7200 RPM, Software RAID)

für schnuckelige 375 EUR. *zwinker*


Windows ist im Preis enthalten? Textverarbeitung, Videosoftware etc. alles vorinstalliert?

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
SlipFinger

Dabei seit: 04.01.2005
Ort: Oberriexingen
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Argument das es für den Mac nicht so viel freie Software gibt stimmt so nicht. Man muss nur nach Linux-Software schauen die Quellen runterladen und kompilieren... Wem das zu schwer ist schaut nach dem nächstgelegenen LinuxUserClub und lässt sich von den Herrschaften helfen http://www.linux-magazin.de/Service/Usergroups
Bei mir daheim stehen ein iMac und ein paar Windoof PCs rum. Meine Freundin traut sich an meine PCs nicht ran weil die ihr zu kompliziert sind mit dem iMac kennt sie sich besser aus wie ich - sowohl unter OS9 als auch unter OS X. Und wenn mein PC eine weile läuft wird er ganz schön laut - der iMac hingegen nicht.
Und zum Thema Komponenten: Wenn ich meinen PC die ganze Zeit aufrüsten würde wäre ich bald Pleite, beim Mac hingegen komme ich gar nicht erst in diese Verlegenheit.
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
Lazy-GoD hat geschrieben:
Ganz witzig, weil ich gerade das Gegenteil vor mir aufgebaut habe:

ASUS Pundit-S (Barebone-Gehäuse, USB, Firewire, Grafik, LAN, Sound 5.1, Video-Out, S-VHS-in/out...)
intel CeleronD 2,6 GHz
512 MB Infinion/Infinion
2x Samsung UDMA 80 GB (7200 RPM, Software RAID)

für schnuckelige 375 EUR. *zwinker*


Windows ist im Preis enthalten? Textverarbeitung, Videosoftware etc. alles vorinstalliert?

Gruß

Achim

Naja, Windows... http://www.ubuntulinux.org/ - Das kann ich dir auch vorinstallieren. *zwinker*

//EDIT: War übrigens nicht ganz richtig von mir mit dem Preis:
Bei den 375 EUR war ein DVD-Brenner von BenQ dabei, mit Double Layer Funktion bis 8.5 GB (inkl. Nero Burning Rom). Bei mindfactory gibt es Windows XP Pro für 107 EUR - da ist WordPad als Textverarbeitung und Windows MovieMaker dabei... also wenn man nicht wert auf ein ganzes Office-Paket legt, dann kriegt man den Apple-Preis auch mit Wintel hin. Das Argument mit dem Preis zieht bei mir also Null. Zumal ich auch AbiWord oder das komplette Office-Paket OpenOffice installieren könnte... "Videoschnittsoftware" kenn ich vom Mac nicht. Ist das was ganz besonderes, was mit den wirklich guten Video-Schnitt-Programmen mithalten kann oder mehr sowas wie der Movie-Maker, also für den Eigenbedarf.

Punktum: Wenn ich mir nochmal ein Notebook zulegen sollte, dann ein Powerbook oder ein iBook, das ist mir auch klar - Desktop-Rechner... naja, ich steh auf Linux und da kann MacOS X noch so sehr auf UNIX basieren - es ist nicht OpenSource und läuft nur auf 68k (*g*). Aber das ist ein anderes Thema...


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Di 08.02.2005 11:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:


Hierbei geht's allemal nicht um Leistung, sondern um Einfachheit. Für manche Menschen ist dies das wichtigere Argument.

Gruß

Achim


genau so schauts aus... ich wage mal zu bezweifeln (wenn man mal die ganzen gamer ausnimmt), das die wenigsten privat- aber auch firmenrechner wirklich ausgenutzt werden, was ihre leistung angeht. zu was brauch ich n 3 ghz-rechner mit 2 gb ram, 300 gb platte und jeder menge firlefanz, wenn ich damit nur surfe und word-dokumente tippe... und das der mac mini nur wegen seiner größe schlechte leistung bringen soll ist nicht so... von den leistungsdaten entspricht er mitunter aktuellen ibooks oder powerbooks. und ja, er ist etwas teurer als vergleichbare pc´s - dafür steckt auch um einiges mehr entwicklungsarbeit in der kiste (wie eigentlich in jedem mac). ich finde, die macs sind von a - z durchdacht und nicht einfach lieblos zusammengeschraubt, wie so mancher aus der wintel-fraktion.

bestes beispiel - mein fujitsu-siemens-laptop - hier war innerhalb von 2 jahren, die ich das ding nun habe 2 x das tft kaputt, das teil sieht mittlerweile aus wie sau und es brechen auch immer wieder irgendwelche plastikteile ab... 2 usb-ports sind mittlerweile auch nicht mehr zu gebrauchen weil total ausgeleiert usw. von der geräuschentwicklung wenn der venti anspringt (und das tut er ziemlich oft) will ich gar nicht erst anfangen.

ein freund von mir hat sein powerbook seit 3 jahren jeden tag om dauereinsatz und das ding schaut noch um einiges besser aus als meine win-kiste... es spielt auch auch in nicht zu unterschätzender qualitätsfaktor mit ein, der auch einen etwas höheren preis gerechtfertigt, finde ich...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
Naja, Windows... http://www.ubuntulinux.org/ - Das kann ich dir auch vorinstallieren. *zwinker*


Mit anderen Worten: Du vergleichst ein Komplettsystem mit reiner Hardware. Und das ist halt häufig die Grundlage für die Äpfel mit Birnen Vergleiche zwischen Mac, Windows und Linux.

Beim Mac kann ich als Computerungebildeter einfach ein Gerät kaufen, anschalten und loslegen (ohne Hilfe des Nachbarn). Dieser Service kostet natürlich. Deshalb muss der Mac aber noch nicht teuer sein. Oder was kostet eine professionelle Einrichtung eines Linux-Rechners durch einen Fachmann?

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Di 08.02.2005 11:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
Oder was kostet eine professionelle Einrichtung eines Linux-Rechners durch einen Fachmann?

Gruß

Achim

Halt, halt, Also Ubuntu-Linux könnte meine Oma installieren, würde sie noch leben - und brauchst mir auch nicht erzählen, dass ich bei MacOS X nen IQ von 35 haben darf, damit ich mit dem System und allem wunderbar zurechtkomme.


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Di 08.02.2005 11:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.02.2005 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lazy-GoD hat geschrieben:
Halt, halt, Also Ubuntu-Linux könnte meine Oma installieren, würde sie noch leben - und brauchst mir auch nicht erzählen, dass ich bei MacOS X nen IQ von 35 haben darf, damit ich mit dem System und allem wunderbar zurechtkomme.


Deine Oma hätte mit einem Rechner ohne Betriebssystem eine Internetverbindung aufbauen können, um ein Betriebssystem herunterzuladen? Respekt.

Also ich kenne genügend Leute (insbesondere ab 60), die gerne einen PC hätten, aber sich zum Kauf nicht entschliessen, weil Sie Angst haben, damit überfordert zu sein. Die haben noch nie von Ubuntu-Linux, Open-Office etc. gehört. Die wollen einen Drucker anschließen und drucken. Mehr nicht. Für viele hier nicht nachvollziehbar. Aber solche Leute gibt's.

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Di 08.02.2005 12:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Mac] Windows-Webcam am Mac nutzen
Mac OS unter Windows
windows auf dem mac?
Windows oder Mac?
Von Windows auf Mac OS X drucken!
Programme für Windows auf Mac
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.