mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 20:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Mac] G5 schaltet sich immer wieder aus vom 22.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Mac] G5 schaltet sich immer wieder aus
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Highhead
Threadersteller

Dabei seit: 21.07.2004
Ort: München
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.09.2005 17:01
Titel

[Mac] G5 schaltet sich immer wieder aus

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neuer G5 schaltet sich während der Arbeit einfach ab. Egal ob ich jetzt in einem Programm oder im internet unterwegs
bin. hab ihn dann schon zum händler gebracht, der hat mir gesagt er hätte ihn zur reparatur gegeben. danach lief der rechner eine zeit lang normal bis er sich gestern wieder verabschiedet hat... Meine Güte! * grmbl *
hattet ihr schon einmal ein ähnliches problem, oder schon ma von sowas gehört?
bin für jeden rat dankbar. würde gern drum rum kommen den rechner zurück geben zu müssen. oder meint ihr das ist ein hoffnungsloser fall...
danke schon im voraus für eure antworten!


// Verschoben nach Hard- und Software
// Gruß Shakadi


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Do 22.09.2005 17:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
doml

Dabei seit: 14.11.2003
Ort: munich-ciddy
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 00:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab hier schon mal ein thread gelesen wo ähnliche probleme geschildert wurden. find in nur gerade nicht *hu hu huu*

--> kinderkrankheit kann man das aber nicht mehr nennen. du hast doch ein jahr garantie oder? also bei meinem g5 z.b. gab es schon zweimal die situation, wenn er sich im stromsparmodus befand, konnte man ihn mittels drücken einer beliebigen tastatur bzw. maus-bewegen nicht mehr in den aktivmodus bringen. anstatt dessen fingen die lüfter nach ein zwei minuten an, ganz laut zu werden und nach c.a. einer minute war er wieder da .. seltsam ist das schon. naja ich würd mal in einen der vielen mac-foren nachfragen, vielleicht kann dir ja jemand weiterhelfen, viel glück!

gruß doml
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Highhead
Threadersteller

Dabei seit: 21.07.2004
Ort: München
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 09:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@doml: vielen dank für deine antwort. genau das problem mit den lauten lüftern ist bei mir anfangs auch aufgetreten. aber nur einmal. hab dann den energiesparmodus ausgeschaltet, seitdem kam das nicht mehr vor. hast du den rechner behalten oder umgetauscht?
  View user's profile Private Nachricht senden
GMP

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Den würd ich aber mal ganz schnell wieder zur Reparatur bringen!
Könnten mehrere mögliche Fehlerquellen sein:
Defekte Platte = so als ob Du im laufenden Betrieb was ausm Slot ziehst. Rechner stürzt ab oder schaltet sich ab.
Defektes Mainboard = viele Möglichkeiten, was den Rechner einfach ausgehen lässt.
Defekter Lüfter = im Bios ist eingestellt, bei welcher Temp sich der Rechner ausschaltet. Normalerweise "piepst" der Rechner aber vorher!?
Defektes Netzteil/Stecker = Wackelkontakt o.ä., so dass die Energiezufuhr einfach unterbrochen wird.
Betriebssystem = Bei Windows ist ein fehlerhaftes Betriebssystem/Programm/Virus des öfteren dafür zuständig, dass sich der Rechner einfach ausschaltet. Deshalb denke ich mal, dass es bei Mac auch so sein kann!?

Du siehst, besser umtauschen. Wenns n defektes Netzteil ist, könnts sogar anfangen zu brennen Menno!


Zuletzt bearbeitet von GMP am Fr 23.09.2005 10:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Highhead
Threadersteller

Dabei seit: 21.07.2004
Ort: München
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 10:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

GMP hat geschrieben:
Den würd ich aber mal ganz schnell wieder zur Reparatur bringen!
Könnten mehrere mögliche Fehlerquellen sein:
Defekte Platte = so als ob Du im laufenden Betrieb was ausm Slot ziehst. Rechner stürzt ab oder schaltet sich ab.
Defektes Mainboard = viele Möglichkeiten, was den Rechner einfach ausgehen lässt.
Defekter Lüfter = im Bios ist eingestellt, bei welcher Temp sich der Rechner ausschaltet. Normalerweise "piepst" der Rechner aber vorher!?
Defektes Netzteil/Stecker = Wackelkontakt o.ä., so dass die Energiezufuhr einfach unterbrochen wird.
Betriebssystem = Bei Windows ist ein fehlerhaftes Betriebssystem/Programm/Virus des öfteren dafür zuständig, dass sich der Rechner einfach ausschaltet. Deshalb denke ich mal, dass es bei Mac auch so sein kann!?

Du siehst, besser umtauschen. Wenns n defektes Netzteil ist, könnts sogar anfangen zu brennen Menno!


Man muss doch erwarten können das son teures scheißteil eindwandfrei funzt <-- Schuld! vor allem würd ich mir gern den ganzen stresss ersparen, des ding zum 3. mal quer durch die stadt zu schleifen... und beim letzten mal wo ich ihn zur reparatur gegeben hab, hat s ja auch nich viel genutzt. hab ja n jahr garantie. werd des jetzt ma noch n bisschen beobachten und wenn er weiter zicken macht umtauschen
  View user's profile Private Nachricht senden
GMP

Dabei seit: 08.10.2003
Ort: Köln
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 10:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Highhead hat geschrieben:
Man muss doch erwarten können das son teures scheißteil eindwandfrei funzt <-- Schuld!

Ich verstehe nur zu genau was Du meinst! Nur ist das bei gekauften Computern leider so, dass man nicht drin steckt. Baue mir meine immer selbst zusammen und so sehe ich auch schneller, was kaputt ist.
Würds nur recht schnell umtauschen, dass Du noch so lang wie möglich Garantie hast, falls wieder mal was ist.

Ansonsten, davon ausgehend dass Du weißt was Du machst und Ersatzteile hast, würd ich mal die von mir angesprochenen Teile austauschen um zu sehen, woran es liegt!?!?!?
  View user's profile Private Nachricht senden
Highhead
Threadersteller

Dabei seit: 21.07.2004
Ort: München
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 13:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[/quote]

Ansonsten, davon ausgehend dass Du weißt was Du machst und Ersatzteile hast, würd ich mal die von mir angesprochenen Teile austauschen um zu sehen, woran es liegt!?!?!?[/quote]

Da bin icch leider selber nich fit genug, um das selbst in die hand zu nehmen * Keine Ahnung... *
is es denn nich so, dass wenn man den umtauscht, dass man dann wieder 1 jahr garantie drauf hat???
man hat doch dann n neues gerät *pah*
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.09.2005 14:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die Garantie gilt ab Erstkauf, Reparaturen verlängern den Garantiezeitraum nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Monitor] schaltet sich nicht mehr ein
rechner schaltet strom ab
MacBook schaltet sich selbstständig ein
Grafikkarte schaltet Monitore ab
monitor schaltet im ruhezustand nicht auf standby
[PC-Problem] Rechner schaltet immer aus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.