mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 21:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Mac] Farbkalibrierung an LCD-Bildschirm - Powerbook vom 15.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Mac] Farbkalibrierung an LCD-Bildschirm - Powerbook
Autor Nachricht
Mac-Suitor
Threadersteller

Dabei seit: 22.03.2005
Ort: NR
Alter: 110
Geschlecht: -
Verfasst Do 15.09.2005 23:06
Titel

[Mac] Farbkalibrierung an LCD-Bildschirm - Powerbook

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich besitze seit kurzen ein PowerBook und habe damit folgendes Problem. Und zwar habe ich bei diversen Grafiken enorme Unterschiede in der Farbdarstellung, wenn ich sie mit der Darstellung am normalen Desktoprechner inkl. Röhrenmonitor vergleiche. Das ist besonders belastend, wenn ich zuvor am Desktop-Rechner gearbeitet habe, diverse Farben bei einer Grafik verwende und dann anschliessend zu Hause am PowerBook weiter bearbeiten möchte, und unangenehm davon überrascht bin, dass die Farben plötzlich völlig anders wirken. Es ist teileweise wirklich immens, der Unterschied! Was kann ich dagegen tun und warum ist das eigentlich so?? Stichwort Kalbrierung, damit habe ich bisher keine großen Erfahrungen.

Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Fr 16.09.2005 07:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
falkgottschalk

Dabei seit: 13.09.2005
Ort: Griesheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.09.2005 06:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
da hast Du Dir aber etwas vorgenommen.
Zunächst einmal wirst Du natürlich beide Monitore kalibrieren müssen - wer sagt denn, daß der Röhren-Monitor richtig darstellt? Vielleicht machts der PB ja schon richtig und der andere ist der böse?
Ansonsten kannst Du gegen recht viel Geld (>200 EUR, z.B. Colorvision) Kalibrierungssets kaufen und das mehr oder weniger passend einstellen. Zu beachten ist natürlich daß Du das im Idealfall in einem fensterlosen Raum mit spezieller Beleuchtung in einer bestimmten Farbtemperatur- und Helligkeit machst. (Lux, Candela, Lumen - nur so ein paar Stichworte).
Superbillige Lösung: besorg Dir irgend einen Farbfächer (Pantone z.B.), stelle die Farbe am Rechner nach, halte den Fächer neben die dargestellte Farbe am Monitor und bastele an den Farbprofilen oder den Einstellungen von Monitor bzw. Grafikkarte so lange herum bis Du keinen Unterschied mehr siehst. Dabei wirst Du dann merken daß das z.B. bei rot wunderbar klappt, dafür aber nicht bei grün. Wenn grün passt, ist gellb und rot wieder daneben. usw .. eine langwierige Aktion.
Jedenfalls wünsche ich Dir viel Spaß beim Basteln...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mac-Suitor
Threadersteller

Dabei seit: 22.03.2005
Ort: NR
Alter: 110
Geschlecht: -
Verfasst Fr 16.09.2005 16:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

uff, danke für deine antwort. aber gibt es nicht eine andere, weniger aufwändige möglichkeit das problem zu beheben?

sollte ich mir für zu hause vielleicht doch besser zusätzlich einen röhrenmonitor besorgen, an dem ich dann arbeite?

wie gehen denn andere leute mit dem problem um?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen LCD-Monitor 16:9 wird von Mac OS 9 nicht unterstützt?
[Mac] Powerbook plätten
[Mac] Powerbook in den USA kaufen ?
[Mac] PowerBook startet nicht mehr
[Mac] Powerbook wird viel zu heiß
[Mac] MacBook Pro oder Powerbook?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.