mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 03:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Lightwave 3d vom 21.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Lightwave 3d
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 23:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du kannst es mit Python ansteuern, musst du aber nicht, inzwischen ist Blender in vielen Belangen mit einigen großen Paketen ebenbürtig, sicherlich hat es ein paar Mankos, die Wachstumsrate von Blender ist allerdings echt abgefahren. Da kann sich so manch teures Paket ne Scheibe abschneiden.
Dagegen ist die Rhino und Solidworx Lösung doch totaler Overkill vor allem was die Kosten angeht, Rhino allein ist seine 895.00 Euro schon nicht wert, da ist man dann mit XSI rundum besser beraten, das in der niedrigsten Version mit seinen rund 450 Euro immernoch wohl das stärkste Paket am Markt ist.

Das was du da gemacht hast kriegt man übrigens auch umsonst mit Google Sketchup hin, dass mir das nicht schon vorher eingefallen ist, das Tool ist genial, bei der Bedienung könnten sich Autodesk und Avid mal ne Scheibe abschneiden, für so simple Previssachen wie das, dürfte es das ideale Tool sein.


Zuletzt bearbeitet von Neox am Sa 23.09.2006 23:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bill-da-machade

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: Dresden + Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 23:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Das was du da gemacht hast

Mein ich nur, wegen des Bleistift-Modus

Zitat:
kriegt man übrigens auch umsonst mit Google Sketchup hin

mmh... warum kommt da aber keiner drauf? Ooops


Anm.: Mir persönlich liegt Rhino. Es ist übersichtlich und man konzentriert sich auf das zeichnen, nicht auf Effekte.
Für mich war das damals wichtig, weil ich die meiste Zeit mit Corel und Flash verbringe. Deshalb schrieb ich oben auch was von technischem Zeichnen - no Comic. Mit Google kann ich mir nicht vorstellen ne 14H7-Passung zu zeichnen *zwinker*

Man gewöhnt sich schnell dran. Und seit dem hab ich auch nichts anderes mehr angefasst. Genügt meinen Anforderungen. Und wenn ich HighEnd brauch, ruf ich nen Kollegen an, der das als DXF exportierte durch Maya oder was weiß ich zerrt.


Zuletzt bearbeitet von bill-da-machade am Sa 23.09.2006 23:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 23:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
mmh... warum kommt da aber keiner drauf?

Weil solche Tools besonders von Leuten die reichlich Geld für ihre Software hingeblättert haben gerne mal belächelt werden, ohne dass man sie sich vorher richtig angesehen hat, der Einsatz von so teurer Software erschliesst sich mir anhand des geforderten Stils hier nicht, da es sich auch nur um statische Ansichten in Stills handelt ist es also nichtmal notwendig ein Tool zu haben, welches dir die Bilder als Animation rausschreiben kann.
Für deinen Anspruch ist es natürlich eine andere Geschichte, ne 14H7-Passung wird hier aber sicherlich nicht verlangt. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bill-da-machade

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: Dresden + Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.09.2006 00:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
die reichlich Geld für ihre Software hingeblättert haben gerne mal belächelt werden


Tu ich nicht. Ehrlich. Im Gegenteil. Bei mir ist's eher so, dass mir schlicht die Zeit fehlt mich damit wirklich (also auch in der Praxis) zu befassen. Greife fasst ausschließlich auf den bestehenden Software-Stack zurück: Programme die hier teilweise seit über zehn Jahren im Haus Verwendung finden. Im übrigen ausschließlich "Kapitalisten-Software" Menno!


Aber da du Ahnung hast: Hast du nen Tipp für's Vektoren in Anims zu rendern (mal bitte nicht Swift3D - wär das Ding auf CD, würd ich die zum Fenster rausschmeißen *hu hu huu* )?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.