mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Lightwave 3d vom 21.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Lightwave 3d
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
ffCloud
Threadersteller

Dabei seit: 24.05.2006
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 14:05
Titel

Lightwave 3d

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
Ich habe gerade einen Text von einem Manga-Zeichner gelesen, wo er sagt dass er
das Programm "Lightwave 3d" benutzt um seine Hintergründe zu machen. Auf
der Homepage heißt es es währe ein 3D Architekturprogramm.
Ist sowas kompliziert? Kennt jemand eine Freeware-Version von so einem
Programm?
Danke.

mfg
ffCloud

[edit]
Titel geändert.


Zuletzt bearbeitet von tacker am Do 21.09.2006 14:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Opus

Dabei seit: 21.08.2006
Ort: 784xx und 104xx
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lightwave 3D ist ein 3D Programm, aber kein Architekturprogramm wie es Architekten benützen.
Man sagt 3D-Architektur dazu, weil es aus dem Englischen kommt: 3 dimensional architecture

Es ist ein Programm wie 3D-Studio-Max, Cinema-4D, Blender oder Maya oder Pov-Ray auch.

Und ja, es ist schwer und kompliziert.

Corel gab mal ein gutes Programm raus, das sie übenrommen hatten und ich glaub jetzt frei gestellt haben. Pov-Ray ist absolut frei, aber schwer.... weil mit Script angesteuert (macht aber Spass).
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ffCloud
Threadersteller

Dabei seit: 24.05.2006
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 15:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Infos

Ich brauche kein Programm für gerenderte Bilder, sondern einfach eins wo man mit Strichen und Bögen
dreidimensionale (also z.B. mit Fluchtpunkt und sowas) Räume, Gebäude etc. machen kann.

Wie hier beispielsweise, das Bild ganz oben:
klick mich

Ich kannte Lightwave nicht, ich hab das nur gelesen, deswegen hab ich gefragt. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Opus

Dabei seit: 21.08.2006
Ort: 784xx und 104xx
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 19:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ffCloud hat geschrieben:

Ich brauche kein Programm für gerenderte Bilder, sondern einfach eins wo man mit Strichen und Bögen
dreidimensionale (also z.B. mit Fluchtpunkt und sowas) Räume, Gebäude etc. machen kann.


Dein Link zeigt mir nur weisse Striche auf weissem Grund.
Aber ich fürchte, du musst dir erstmal im Klaren sein was du genau machen möchtest.
Denn da unterscheidet es sich, ob du ein 3D-CAD Programm wie Autocad/Inventor für Architekten brauchst, oder ein 3D-Grafikprogramm wie 3D-Studio Max.

Fluchtpunkte kann man aber auch gut mit Corel-Draw oder anderen Vektorprogrammen simulieren. Nur ist das kein echtes 3D und wehe wenn du eine andere Ansicht brauchst. Im 3D-CAD geht das flott.
  View user's profile Private Nachricht senden
ffCloud
Threadersteller

Dabei seit: 24.05.2006
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 19:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm, der Link geht nicht??
Wie sieht mit dem aus? (ganz oben Hintergrund)
klick mich

Ja, dieses "nicht echte" 3D will ich. *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
tacker

Dabei seit: 22.03.2002
Ort: Offenbach am Main
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 20:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist doch handgezeichnet.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 20:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

muss nich sein, nen toonrenderer kann das auch
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bill-da-machade

Dabei seit: 14.08.2006
Ort: Dresden + Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.09.2006 22:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mars hat geschrieben:
Das einzige Open-Source-3D-Programm das
ich kenne ist Blender. Musst halt mal ausprobieren.


Bäh, das mit Abstand komplizierteste von allen? Meiner Meinung nach schon. Wird mit Phyton angesprochen. Da kannst dann ganze Spiele drinnen proggen. Für nen Noobie, der erst in 3D einsteigen will empfehle ich sowas nicht.

Willst du technisches Zeichnen? Dann nimm AutoCAD.
Ich nehme seit Jahren Rhino in Verbindung mit Flamingo. Rendern über RayTrace. Die Ergebnisse können siche sehen lassen. Außerdem gibts hunderte von Render-PlugIns. Die erlauben fast alles. Photorealistisch bis Freihand-Skizze.

Für n Broadcast-Video eines Bauunternehmens habe ich mal ne Kamerafahrt um ein Haus in Rhino gerendert, vgl. http://bill-da-macha.de/request.php?apfelweg5a_034.png
Ich denk mal, du meinst sowas.

Rhino hat noch nen Vorteil: Zeichnen auf NURBS-Basis. Damit gibts nen schönen Datenaustausch mit SolidWorks Lächel

Gruß BdM


Zuletzt bearbeitet von bill-da-machade am Sa 23.09.2006 23:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.