mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 01:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: inktec patronen für canon PIXMA ip4000 - probleme? vom 29.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> inktec patronen für canon PIXMA ip4000 - probleme?
Autor Nachricht
lechuza
Threadersteller

Dabei seit: 23.09.2003
Ort: Hamburg
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.07.2006 10:57
Titel

inktec patronen für canon PIXMA ip4000 - probleme?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hoi,
ich hab meinen canon grad von der druckkopfreinigung zurück bekommen, da der verstopft war. ich hatte patronen von inktec verwendet, die bei www.druckerchannel.de besser getestet wurden, als die original canon-patronen. ich kenne auch 2 personen die damit drucken, und bisher keine probleme haben.

es lag ein schreiben der vertragswerkstatt bei, dass ich wieder original canon-patronen verwenden soll, da fremdpatronen das gerät beschädigen...jetzt weiß ich nicht ob ich dieser aussage trauen soll, weil ich nicht weiß welche beweggründe die haben.

ich hab mir damals extra noch einen pixma ip 4000 gekauft, da die neuen nicht mehr zu fremdpatronen kompatibel sind. und das doch aus dem grund, da canon mit dem verkauf der patronen mehr asche macht, als mit dem verkauf der geräte selbst, oder nicht?

kann ich denen jetzt trauen oder nicht!? die canon-patronen sind 4mal so teuer, und wurden wie gesagt nicht so gut getestet...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.07.2006 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

kenne das problem, mit den vorgängermodellen ip550 und ip560 und dem ip4000. bei einsatz von fremdpatronen ging der druckkopf regelmäßig über den jordan. bei zwei geräten teilweise so schlimm, das ich sie wegschmeissen konnte.
seitdem ich den (ich glaube ip4200) hier stehen habe, der nicht mehr mit fremdpatronen kompatibel ist (habe davon zwei stück im betrieb im einsatz) tritt das problem nicht mehr auf.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Doppelplusgut

Dabei seit: 06.10.2005
Ort: Zimmer 101
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 29.07.2006 11:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Habe mich mal mit einem Typen unterhalten, der mir Pelikan-Patronen für meinen Epson andrehen wollte. Auf meinen Einwand, dass Epson mir wohl die Garantie veweigern würde, wenn ich Fremdpatronen nehme, meinte er, dass würde über die Produkthaftung von Pelikan übernommen.

Inwiefern das jetzt richtig ist, kann ich aber nicht sagen, ggf. mal beim Hersteller der Patronen erfragen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 29.07.2006 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Test von druckerchannel.de wurde keine Erprobung der Langzeitverträglichkeit durchgeführt, und man kann angesichts der Discountpreise davon ausgehen das auch die Hersteller (in diesem Falle Inktec) nicht unbedingt übermässig aufwendige Test durchführen.

Wie hoch ist denn dein Druckaufkommen monatlich in etwa?

Wer zu billig kauft bezahtl zweimal Lächel
 
 
Ähnliche Themen Probleme mit Canon Pixma IP 4200
CANON PIXMA ip 4200 - Probleme im QuarkXPress
Probleme mit Canon PIXMA iP 4200x Billigpatronen
Canon Pixma IP5000
Canon PIXMA iP5200R
Canon Pixma IX4000
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.