mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 13:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Home-Tintenstrahler/Scanner/Monitor kalibrieren? vom 14.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Home-Tintenstrahler/Scanner/Monitor kalibrieren?
Autor Nachricht
heav
Threadersteller

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 18:49
Titel

Home-Tintenstrahler/Scanner/Monitor kalibrieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Google spuckt mir jede Menge allgemeine Infos über Farbmanagement usw. aus, aber nichs von dem entspricht dem Gesuchten:

Kann ich meinen Tintenstrahler und Scanner, evtl. noch Monitor ohne größeren Aufwand so kalibrieren, das ein eingescanntes Dokument über den Drucker möglichst genau wiedergegeben wird? Bzw. wie kann ich ein Farbprofil für den Drucker oder den Scanner erstellen? Und wo stell ich wie was ein? Gibts eventuell "Musterseiten" zum einscannen und ausdrucken, aus deren Ergebnissen sich das System selbst die Profile errechnet?

Bin für alle Infos dankbar.

Das ich für den Monitor vermutlich so ein Teil brauche, ist mir fast klar, aber in Endeffekt is mir auch egal wies am Monitor aussieht, solange es richtig ausm Drucker kommt.


Scanner: Canon LiDE 30
Drucker: Canon Pixma IP 3000
Monitor: NEC MultySync 90F



Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.03.2005 22:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Beste wäre, dir ein EyeOne-Pro oder -Publish zu leihen.

Der Colorspyder taugt nur für den Monitor, das EyeOne kann in diesen
Fassungen alles. Kennst du keinen in einer Agentur, die sowas hat?
Ohne ein solches Gerät wirst du nie perfekte Ergebnisse erzielen.

Dazu kommen die verschiedenen Medien, sowohl beim Scannen, als
auch beim Drucken. Bei beiden führen diese zu unterschiedlichen
Ergebnissen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
X-File

Dabei seit: 29.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.03.2005 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe auf druckerchannel.de erst vor ein paar Tagen auf eine ähnliche Frage geantwortet Lächel
Nachdem ich hier fast wieder das gleiche geschrieben hätte, lieber ein Link *zwinker*

Das EyeOne ist natürlich die Profi-Methode, aber halt auch zu einem Profi-Preis.
Das EyeOne-Display allerdings gibt's bei eBay schon ab ca. 100 Euronen. Damit kann man jedenfalls mal alle Monitore kalibrieren. Vom Spyder rate ich privat mal ab (ist nur meine subjektive Meinung). Ich dachte auch zuerst, ich spar mir ein paar Taler und nehme das günstigere Gerät, aber das Ergebnis war meilenweit von der Qualität des Gretag-Geräts entfernt! Ich habe das Spyder dann nach 4 Tagen wieder verkauft...

Bye... X-File
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.03.2005 20:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

X-File hat geschrieben:
Das EyeOne ist natürlich die Profi-Methode, aber halt auch zu einem Profi-Preis.


Nöö. Das ist immer noch saubillig. Selbst das XT-Bundle für 4.000€ ist
noch günstig. Richtige Proof- Kalibrier und Profilier-Komplettlösungen
liegen sonst bei >20.000€!


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Di 29.03.2005 20:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
X-File

Dabei seit: 29.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 29.03.2005 21:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
X-File hat geschrieben:
Das EyeOne ist natürlich die Profi-Methode, aber halt auch zu einem Profi-Preis.

Nöö. Das ist immer noch saubillig.!


Naja, für Firmen isses ok. Aber für zu Hause? Au weia!
Wenn ich das Posting richtig verstanden habe, geht es doch um einen privaten Scanner und Drucker.

X-File
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.03.2005 21:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sicher, daher ja auch das genannte Pantone und das Screen von EO.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen monitor kalibrieren
WindowsXP Monitor kalibrieren...
Monitor/Farben Kalibrieren
Solide Monitor kalibrieren bis 400 € ?
Neuer Monitor oder lediglich kalibrieren
Wie Monitor kalibrieren, wenns dem Betrieb wurscht ist
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.