mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 15:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Hilfe] Massive Probleme mit Netzwerk vom 08.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Hilfe] Massive Probleme mit Netzwerk
Autor Nachricht
Sarky
Threadersteller

Dabei seit: 29.06.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 08.02.2004 21:05
Titel

[Hilfe] Massive Probleme mit Netzwerk

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe seit etwa 8 Wochen ein massives Problem mit meinem hausinternen Netzwerk, für das ich einfach keine erklärbare Lösung mehr finde. Es lief 2 Jahre problemlos, bis es quasi über Nacht seine Funktion aufgegeben hat. Der Aufbau des Netzwerkes war bisher immer
der folgende, wir hatten seit Intriebnahme nichts daran geändert (siehe auch Zeichnung I):




Im Keller unseres Wohnhauses befindet sich ein DSL Modem, welches über ein 2 Meter RJ45 Kabel (C) mit dem Uplink Port eines 8-Port 10/100 MBit Dual Hub verbunden ist. In dem Hub stecken zwei jeweils etwa 20 cm lange RJ45 Kabel (X) und (Y) welche den Hub per Netzwerkdose mit sich in der Wand befindlichen Kabeln verbinden, welche zu den jeweiligen Zimmern des Hauses über mehrere Stockwerke führen. Dort ist Rechner 1 per Kabel (A), einem 10 Meter RJ45-Kabel, mit der Netzwerkdose verbunden, Rechner 2 per Kabel (B), einem 3 Meter RJ45-Kabel, verbunden.

Von einem Tag auf den anderen kann Rechner 2 nun nicht mehr mit dem Netzwerk kommunizieren, Windows zeigt im System Tray ein getrenntes Kabel an und die Status-LED im Hub blinkt nur noch willkürlich in unregelmäßigen Abständen für den Bruchteil von Sekunden auf. Beim
"Anpingen" von Rechner 1 erhalte ich nur Zeitüberschreitungen.

Nun liegt die Vermutung nahe, daß zunächst die Netzwerkkarte in Rechner 2 defekt ist. Zum Test habe ich daher Rechner 2 per Cross-Over Kabel direkt mit zwei verschiedenen Notebooks verbunden - tadellose Funktion. Zugleich habe ich statt Rechner 2 die Notebooks direkt mit der Netzwerkdose im Zimmer verbunden: Gleicher Fehler wie bei Rechner 2, Anzeige, daß kein Kabel verbunden ist. Ein Hardwarefehler ist somit also auszuschließen.

Nächste Vermutung: Defektes Kabel. Also die Kabel (A) und (B) der beiden Rechner miteinander vertauscht, gleiches Resultat: Rechner 1 verbindet tadellos, Rechner 2 verweigert den Dienst. Als nächstes Vertauschung der kleinen Kabel (X) und (Y) am Hub, Rechner 1 verbindet, Rechner 2 nicht. Nun die Ports am Hub vertauscht: Kein Ergebnis, Rechner 1 verbindet und Rechner 2 nicht. Kabel (C) vom DSL Modem zum Hub kann nicht defekt sein, da Rechner 1 immer verbinden kann.

Jetzt habe ich das Hub zunächst durch einen 5-Port Switch von D-Link und dann durch einen 4-Port DSL Router von Netgear ersetzt. Der Netzwerk-Aufbau bleibt wie bisher funktionsuntüchtig, mit der kleinen Ausnahme daß beim Switch die Kontroll-LED zwar leuchten als wenn sie verbunden wären, der PC aber dennoch keinerlei Verbindung vollbringen kann (Zeitüberschritung beim "Anpingen"); beim DSL Router leuchten die LEDs ebenfalls, und beim Anpingen wird der Router sogar ab und zu erreicht, doch der Paketverlust beträgt zwischen 33% - 50%, ist also inakzeptabel für eine Verbindung.

Nächste Vermutung: Das Kabel in der Wand ist defekt. Also haben wir per Signalprüfer durch die einzelnen Adern des Kabels Signale durchgeschickt, es sind alle Signale angekommen. Zudem ist eine Fehlfunktion des Kabels in der Wand ausgeschlossen, da die Konfiguration wie in Zeichnung II funktioniert:




Der Hub wird außen vor gelassen und stattdessen das Kabel vom DSL Modem zur Netzwerkbuchse von Rechner 2 direkt verbunden. Dies funktioniert jedoch nicht, wenn Kabel (C) zwischen DSL Modem und Netzwerkdose im Keller hängt, sondern erst wenn Kabel (C) und Kabel (A)
(bisher an Rechner 1) getauscht werden. Nun kann Rechner 2 sich ins Internet einwählen. Also ist Kabel (C) wohl doch defekt? Nein, denn Rechner 1 verbindet in dieser Konfiguration mit Kabel (C) im Zimmer und seinem bisherigen Kabel (A) im Keller auch tadellos.

Nun habe ich sowohl Kabel (A) als auch Kabel (B) nacheinander zwischenzeitlich zum Test durch ein 30 m RJ45 Kabel (D) ersetzt, bei beiden Ersetzungen konnte eine Verbindung hergestellt werden, doch sobald Rechner 2 wieder am Hub hängt - "kein Kabel verbunden".




Als letzten "Versuchsaufbau" (Zeichnung III) nun also das folgende: Aufbau wie ganz am Anfang (Zeichnung I), nur Rechner 2 wird diesmal nicht über das Kabel in der Wand mit dem Hub verbunden, sondern direkt über ein 30 m Kabel (D) an seinen Port gestöpselt. Ergebnis: Alles funktioniert.

Es treibt mich an den Rand der Verzweiflung: Eigentlich spricht alles dafür das das Kabel in der Wand von einem Tag auf den anderen einfach so kaputt gegangen ist, aber warum zum Teufel funktioniert alles wenn ich das DSL Modem direkt anstöpsele (wie in Zeichnung II) oder aber per Signalprüfer einzelne Signale durchsende?

Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen!
Vielen vielen Dank für die Mühe im voraus.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 09.02.2004 01:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
Anzeige
Anzeige
chris83

Dabei seit: 29.05.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2004 01:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sorry aber bei dem ganzen Text blicke ich nicht mehr durch *G*

Deshalb mla meine Frage + Tip.
Rechner 2 ( ich sach mal rechtes Netzwerkkabel ) ja nicht mehr conecten. Kann wenn du Rechner 1 an das Rechte Kbale anschließt connecten?
Du hast gesagt du hast die Phasen getestet. Hast du die vor oder nach dem Stecker getestet. Ich kenne viele die das eben davor gemacht haben, aber die nicht graden Stabielen Stecker oft das Übel waren.
Wenn Rechner 2 nun mit einem anderen Kapel connecten kann auf Rechner 1, liegt es wohl am (rechten) Kabel was putt ist ( Ich weiss du meintest geht schon )
Geht das nicht, liegt es nicht am Kabel. Kannst du aber mit dem Kabel wenn du direkz zum DSL gehst ins INternet connecten, stimm was nicht mit der INternetfreigabe auf Rechner 1, weil meines wissens nach kann man ja nur mit einem Hub nicht mit Mehreren Rechnern ins Netz außer über die Verbindungsfreigabe.

So, ich lese mich nochmal in deinen Text ein, aber war alles bisl verwirend. Aber das waren so meine ersten Gedanken Lächel

Chris

//edit: Hatte wohl dein letzten Absatz nicht richtig gelesen. Also wenns über ein anderes Kabel mit SELBER config läuft, kann es nur an der Dose liegen. Das das Kable in der Wand "aufeinmal "defekt ist scheidet, außer beim Spielen mit der Bohrmaschiene aus Lächel


Zuletzt bearbeitet von chris83 am Mo 09.02.2004 01:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Sarky
Threadersteller

Dabei seit: 29.06.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2004 01:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten und vor allem dafür, daß Ihr den ellenlangen Text gelesen habt... ich bin beim Schreiben auch fast verrückt geworden, aber das komplexe Problem läßt sich leider nicht einfacher beschreiben. *Schnief*

chatcress hat geschrieben:

mein tip: wenn ansonsten niemand an der konfiguration geschraubt hat, und das system hart gegen äussere einflüsse (viren, würmer, hacker, bla) ist, (dein zitat "vom einen tag auf den...") dann kontaktiere erstmal den provider.


Am Provider (T-Online) kann es nicht liegen, da das Netzwerk auch ohne angestöpseltes DSL nicht funktioniert.

chris83 hat geschrieben:

Rechner 2 ( ich sach mal rechtes Netzwerkkabel ) ja nicht mehr conecten. Kann wenn du Rechner 1 an das Rechte Kbale anschließt connecten?


Nein, kann er nicht. Ebenso wie die beiden Notebooks die ich zum Test angeschlossen hatte, konnte keiner verbinden.

chris83 hat geschrieben:

Du hast gesagt du hast die Phasen getestet. Hast du die vor oder nach dem Stecker getestet. Ich kenne viele die das eben davor gemacht haben, aber die nicht graden Stabielen Stecker oft das Übel waren.


Der Phasentester ist an ein eigenes kleines RJ45 Kabel angeschlossen das zum Testen in die Netzwerkbuchse gesteckt wird.

chris83 hat geschrieben:

Wenn Rechner 2 nun mit einem anderen Kabel connecten kann auf Rechner 1, liegt es wohl am (rechten) Kabel was putt ist ( Ich weiss du meintest geht schon )


Nein, der Rechner 2 kann mit keinem einzigen Kabel verbinden, es sei denn unten steckt das DSL Modem direkt an der Netzwerkbuchse hoch zum Rechner 2. Mit dem Kabel war ich auch gerade erst auf LAN, es funzt einwandfrei.

chris83 hat geschrieben:

Geht das nicht, liegt es nicht am Kabel. Kannst du aber mit dem Kabel wenn du direkz zum DSL gehst ins INternet connecten, stimm was nicht mit der INternetfreigabe auf Rechner 1, weil meines wissens nach kann man ja nur mit einem Hub nicht mit Mehreren Rechnern ins Netz außer über die Verbindungsfreigabe.


Die ICS läuft auf Rechner 2, Rechner 1 verbindet eigentlich nur über 2, nicht andersherum. Aber unabhängig dessen zeigt der Hub unten ja nicht mal an das Rechner 2 verbunden ist, unabhängig ob DSL funzt oder nicht. Aber ganz abgesehen davon, hat es ja auch mit einem Switch und einem DSL-Router dazwischen nicht funktioniert.

chris83 hat geschrieben:

Hatte wohl dein letzten Absatz nicht richtig gelesen. Also wenns über ein anderes Kabel mit SELBER config läuft, kann es nur an der Dose liegen. Das das Kable in der Wand "aufeinmal "defekt ist scheidet, außer beim Spielen mit der Bohrmaschiene aus Lächel


Yep, Bohrmaschine scheidet aus *g*
Wenn es an der Dose liegt, warum funktioniert es dann ohne Hub dazwischen?

Hat noch jemand von Euch eine Idee?
  View user's profile Private Nachricht senden
Taron

Dabei seit: 30.11.2001
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.02.2004 03:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich geh mal davon aus, dass dein DSL Modem mit 10 MBit arbeitet und in Rechner 2 eine 10/100 MBit Netzwerkkarte steckt.

Damit hast du ohne Hub eine 10 MBit Netzwerkverbindung zu Rechner 2.
Laeuft das ganze mit Hub hast du ein 100 MBit Netzwerk zwischen Hub und Rechner 2.
Fuer 100 MBit brauchst du besser geschirmte Kabel als fuer 10 MBit.
Meine Vermutung ist somit, dass in deiner Dose bzw Kabel in der Wand die Schirmung beschaedigt wurde und damit nicht mehr 100MBit sondern nur 10MBit gefahren werden koennen.
Vielleicht kannst du ja versuchen der Karte in Rechner 2 beizubringen nur mir 10 MBit zu arbeiten um zu sehen ob die Verbindung zum Hub damit klappt.
Am Ergebnis siehts du ja dann ob meine Vermutung ein grosser Schmarrn ist oder nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
el Zeratulo

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Bent Badheim
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2004 08:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wlan is your friend Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2004 09:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm das ist in der tat seltsam. was mich stutzig macht ist das über nacht dieses prob auftrat. ich würde mal checken ob in diesem zeitraum irgendwas installiert, eingebaut etc wurde was jetzt nichts direkt mit dem LAN zu tun hat. ne microwelle, ne neue heizung, neuer nachbar mit cb-funk etc.

wenn da die schirmung beschädigt ist oder zu schwach für das (neue) elektromagentische feld ist...

also ich bin funkamateur und ich weiß wenn ich in so bestimmten kombinationen ein signal moduliere flimmern im viertel alle fernseher und glühen alle leuchtstoffröhren.... Ooops

da geht dann auch ein wlan in die knie. daher habe ich mein LAN auch schön drahtgebunden mit ner sauberen schirmung...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sarky
Threadersteller

Dabei seit: 29.06.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 06.03.2004 13:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Problem hat sich inzwischen gelöst, denn Taron hatte mit seiner Vermutung Recht: Das Kabel macht auf einmal nur noch 10 MBit mit.

Ich habe den alten Hub im Keller durch einen DSL Router mit einem stärkerem Signalverteiler ersetzt und die Netzwerkkarte in der Systemsteuerung fest auf 10baseT gestellt.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Probleme mit HP Druckern im Netzwerk
[Pc/Mac] Probleme beim Netzwerk
Netzwerk Probleme mit einer Virtuellen Maschine
Hilfe weiß nich weiter Netzwerk Probleme, bitte Helfen
[Netzwerk] Xbox via Crosslink-Kabel ins Netzwerk einbinden
[Netzwerk] Verbinungsunterbrechungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.