mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 09:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Habt Ihr Erfahrungen mit der nVidia Quadro FX 540? vom 13.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Habt Ihr Erfahrungen mit der nVidia Quadro FX 540?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Streber
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 12:00
Titel

Habt Ihr Erfahrungen mit der nVidia Quadro FX 540?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich würde mir gerne für mein PC-System eine nVidia Quadro FX 540 zulegen.
Oder würde sich der Mehrpreis für eine NVIDIA Quadro FX 700 oder höher lohnen?
Ich will eigentlich nicht noch mehr ausgeben, da mein System eh schon viel zu teuer geworden ist.
Einsatzgebiete sind Photoshop, Quark und Illustrator. Keine 3D-Anwendungen (ausser ab und an mal nem kurzen Spielchen).
Freue mich auf Feedback.

Der Streber

PS. Für die, denen es was hilft hier die restliche Hardwarekonfguration:

Standardkomponenten
===================
Dual Orientation Gehäuse
Ausgestattet mit Microsoft® Windows® Betriebssystem
Intel® 955X Chipsatz und Intel® Extended Memory 64 Technologie
Bis zu 8 GB Dual Channel 667 MHz oder 533 MHz, ECC oder Non-ECC Speicher
Integiertes Gigabit Ethernet mit PCI Express für höhere Netzwerkgeschwindigkeit
Ideales System für Grafikgesign, High End 3D Grafiken und AEC Anwendungen
PCI-Express Technologie für Grafik und I/O Performance
Integrierter Multi-Channel SATA II Controller mit RAID 0, 1, 5 und 10

Betriebssystem
==============
Microsoft® Windows® XP Professional (Service Pack 2) OEM inkl. CD - NFTS

Basissystem
===========
Intel® Pentium® D Prozessor 820 (2,8 GHz, 800 MHz FSB, 2x 1 MB L2 Cache, EM64T)

Hauptspeicher
=============
1 GB Non-ECC Dual-Channel DDR2 SDRAM, PC533 (2x 512 MB)

Grafikkarte
===========
128 MB PCIe x16 nVidia Quadro FX 540 (DVI/VGA) DVI oder VGA Grafikkarte

Festplattenkonfiguration
========================
C5 SATA Festplatte, RAID 1 für 2 Festplatten

Erste (Boot) Festplatte
=======================
160 GB (7.200 U/Min.) Serial-ATA Festplatte mit NCQ

Zweite Festplatte
=================
160 GB (7.200 U/Min.) Serial-ATA Festplatte mit DataBurst Cache

Primäres optisches Laufwerk
===========================
16x max. DVD+/-RW Laufwerk (2); Laufwerk mit Double Layer Write Funktion (1)


Zuletzt bearbeitet von Streber am Mi 13.07.2005 12:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
s.hallow

Dabei seit: 25.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Du mutig bist, dann mach's so: 6800 Ultra zu Quadro FX 4000 Hardmod

BTW: unterstützt dein S-ATA Controller NCQ? Ich weiß mit Sicherheit, dass bei AMD-Plattformen NCQ erst ab nForce 4 Chipsatz unterstützt wird.


Zuletzt bearbeitet von s.hallow am Mi 13.07.2005 12:24, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Streber
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 12:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klingt interesant - aber ist mir zu heikel. Am Lötkolben hab ich zwei linke Hände.
Bleibt ja immer noch die Frage: lohnt sich das für "normale" DTP-Software oder merk ich da eh keinen Unterschied?
  View user's profile Private Nachricht senden
robertlechner

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: Bergisch Gladbach, DE
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Uh? Für DTP willst Du eine Karte kaufen die OpenGL/DirectX beschleunigt? Also einen 3D-Beschleuniger für 2D Arbeiten? An deiner Stelle würde ich mir das Geld sparen und in eine vernünftige Allrounder-Karte investieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Streber
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja - ab und an zocken und (gaaanz selten) Renderings muss sie eben auch aushalten können. Und ich HASSE es, wenn Technik nicht sauber und flüssig läuft *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du garkein 3d machen willst brauchst du doch keine dicke Quaddro Karte, da reicht doch jede normale Spielekarte genauso gut aus, die Quadros sind hauptsächlich für professionelle 3d Anwendungen gedacht, wo viele Polygone und Wires dargestellt werden müssen, das Geld was du da jetzt ausm Fenster schmeissen willst kannste auch mir schenken, oder in nen flotteren Prozessor investieren, bzw mehr Ram, das wirst du für deine 2d Sachen eher brauchen...

:edit: fürs spielen ist die Quadro nicht gemacht und rendern kannst du damait auch nicht schneller, das macht alles der CPU bzw eine entsprechende Renderkarte aber das ist für dich definitiv eher Schwachsinn als wirklich von Nutzen :edit:


Zuletzt bearbeitet von Neox am Mi 13.07.2005 12:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
robertlechner

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: Bergisch Gladbach, DE
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zum "Zocken" sind die Profikarten (auf Treiberseite) meist überhaupt nicht gebaut.
Und die paar Renderings werden auch mit der Karte nur unwesentlich schneller ablaufen. Da macht eh Deine CPU die ganze Arbeit. Beim Modelling würdest Du vielleicht einen kleinen Geschwindigkeitsvorteil verspüren, aber nur, wenn du nix komplexes produzierst.

Wie Neox schon sagt: Schaff die mehr CPU-Power und RAM an. Das ist sicher hilfreicher.[/quote]
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.07.2005 13:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

robertlechner hat geschrieben:
Und die paar Renderings werden auch mit der Karte nur unwesentlich schneller ablaufen. Da macht eh Deine CPU die ganze Arbeit. Beim Modelling würdest Du vielleicht einen kleinen Geschwindigkeitsvorteil verspüren, aber nur, wenn du nix komplexes produzierst.


genau weil die cpu da alles macht wird er da garkeinen unterschied feststellen

und den wirklichen Unterschied liefern diese Karten doch erst bei komplexen Modellen mit vielen Polygonen, bei Realtime Content und weniger komplexen Sachen reicht jede moderne Spiele-Grafikkarte aus
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Nvidea Quadro FX 3000 und PCI-Grafikkarte
Nvidia Forceware 56.72
nvidia 6200
Graka - ATI oder Nvidia
treiber für nVidia nForce 2 gesucht
NVidia GeForce 7600 LE Problem!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.