mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Grafiktablett vom 23.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Grafiktablett
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 24.11.2005 18:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neox hat geschrieben:
ja! ich denke das Intuos 3 a5 ist ist die beste Lösung aus Zeichenkomfort und Platzverbrauch, das a4 lohnt sich meist erst am 2 Monitoren, ansonsten würde ich damit immer nen Tennisarm bekommen
oooh ja *ha ha*
das war bei mir am anfang sogar bei zwei monitoren
noch ne arge umgewöhnung und armausleierakt.

Aber ich würde nie mehr ohne wollen.

Naja, hab's nur im Büro.
  View user's profile Private Nachricht senden
caikun

Dabei seit: 12.01.2006
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.01.2006 18:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jup..also ich habe auhc vor mir ein neues Grafiktablett zu kaufen..und ich dachte da so an Graphire..doch 3 oder 4??? denn beide sind gleich teuer oder 3 sogar teurer..dehalb möchte ich wissen, welches von beiden ich kaufen soll. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.01.2006 17:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

habe die diskussion jetzt die ganze zeit verfolgt und kurzerhand mein uralt-tablett (a6 ohne druckerkennung von genius) in der firma installiert. trotz allem war die begeisterung hoch. jetzt soll privat natürlich etwas besseres her und natürlich eins von wacom. nach einer umfassenden zielsetzung und recherche bin ich zum entschluss gekommen ein intuos3 a4 zu kaufen. ein paar fragen hätte ich dennoch:

- ist es möglich die aktive fläche auf ein bestimmtes format zu beschränken um bei normalen büroarbeiten wie surfen, layouten usw. den besagten tennisarmeffekt zu vermeiden? zum sketchen würde ich die volle größe nutzen wollen, da a4-format für mich zum zeichnen geläufiger ist.

- kann man zwischen absolutem und relativen modus switchen?

- sind die bewegungen/aktionen mit analogen mitteln (stift, papier) zu vergleichen? bei meinem alten tablett habe ich oft das problem, dass die bewegungsempfindlichkeit dermaßen hoch ist, dass normales klicken oder ein simples link treffen zur tortur wird oder gezogene pfade krakelig erscheinen. wie siehts bei intuos aus?

- ist die neigungswinkelbestimmung praxisrelevant, wie äußert sich das? inwiefern macht sich eine höhere auflösung bemerkbar - erscheinen die bewegungen glatter? dazu muss ich sagen, dass ich eher auf vektorbasis, denn mit pixeln arbeite.

- noch etwas wichtiges: ich habe natürlich nicht ohne weiteres 500 äppel für ein solches tablett übrig. kann ich von meinem "noch-azubi-status" gebrauch machen? sprich: wo gibt es sonderkonditionen für azubis? internethändler, mediamarkt...anyway

viele fragen von einem künftig hoffentlich begeisterten tablettuser Grins

danke!
  View user's profile Private Nachricht senden
mikee

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: Frankfurt
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.01.2006 18:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Würdet ihr jemanden eher zu einem Wacom oder einem Intuos Grafiktablett raten. (Oder nehmen die sich beide nicht viel und es ist nur eigene Geschmack wie bei vielen Programmen)

Ist das Intuos 3 A5 "Wide" eigentlich mehr zu empfehlen als das Intuos 3 A5? Welches benutzt ihr denn (spezielle an Neox und cyanamide gerichtet, aber andere dürfen ihren Senf dazu abgeben.)
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 27.01.2006 18:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe das A4, zum A5 wide kann ich nichts sagen, kanne ich nur vom sehen.
denke mal dass es bei 2 monitoren sinnvoller als das a5 ist. bei einem reicht
das a5 gewiss locker Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.01.2006 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mikee hat geschrieben:
Würdet ihr jemanden eher zu einem Wacom oder einem Intuos Grafiktablett raten. (Oder nehmen die sich beide nicht viel und es ist nur eigene Geschmack wie bei vielen Programmen)

Ist das Intuos 3 A5 "Wide" eigentlich mehr zu empfehlen als das Intuos 3 A5? Welches benutzt ihr denn (spezielle an Neox und cyanamide gerichtet, aber andere dürfen ihren Senf dazu abgeben.)


wacom ist der hersteller des intuos. leute es kommt doch immer darauf an was ihr damit macht. für ein bischen rummalern reicht eine mouse. für retusche und grafikarbeiten das a5. selbst für anspruchsvolles zeichen würde ein a5 reichen. allerdings haben die a4 eine höhere auflösung, wiederum kann man mit diesen keinen rechner bedienen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.01.2006 00:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
...selbst für anspruchsvolles zeichen würde ein a5 reichen. allerdings haben die a4 eine höhere auflösung, wiederum kann man mit diesen keinen rechner bedienen.


das ist mal ne klare aussage *Thumbs up!*

das tablett sollte schon als mausersatz fungieren können. die hauptaufgabe besteht allerdings im illustrieren.
werde mich unter diesen gesichtspunkten dann wohl für a5 entscheiden auch wenn ich meine obigen fragen gerne beantwortet sehen würde.

bis hierhin vielen dank!
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.01.2006 14:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
allerdings haben die a4 eine höhere auflösung, wiederum kann man mit diesen keinen rechner bedienen.

hä? wieso soltle das nicht gehen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen grafiktablett - ja oder nein?
Grafiktablett
Grafiktablett
Grafiktablett
Grafiktablett intensivität????
Grafiktablett- welches?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.