mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 07:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Duplexdruck - Seiten nicht übereinander vom 04.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Duplexdruck - Seiten nicht übereinander
Autor Nachricht
nkuhlen
Threadersteller

Dabei seit: 23.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 04.06.2006 08:47
Titel

Duplexdruck - Seiten nicht übereinander

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wir haben uns vor Kurzem einen Business Inkjet 2800 inkl. Duplexeinheit gekauft.
Folgendes Problem habe ich nun.

Ich möchte einen Broschürendruck machen, d.h. ich habe aus 4 DinA4 Seiten 2 DinA3 Seite gemacht. Das Ganze dann als PDF. Nun möchte ich diese beiden Seiten auf die Vorder- und Rückseite eines DinA3+ Blattes drucken, um es anschließend zuzuschneiden.
Mein Problem ist nun, daß der Duplexdruck nun einwandfrei läuft, jedoch die Seiten nicht genau übereinander liegen. D.h. ein Zuschneiden ist nicht möglich, alleine schon weil die Mitte (Falzlinie) nicht genau übereinander ist.

Kann mir eventuell jemand helfen?

Ich habe es auch schon mit verschiedenen Druckertreibern versucht.

Gruß
NKuhlen
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 04.06.2006 09:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie groß sind denn die Abweichungen?

Wenn sie immer exakt identisch ausfällt kann man ja das Dokument einfach dementsprechend anpassen. Das nennt man praxisorientiertes Arbeiten Lächel


Zuletzt bearbeitet von am So 04.06.2006 09:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
nkuhlen
Threadersteller

Dabei seit: 23.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 04.06.2006 09:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leider sind die Unterschiede nicht immer gleich *Schnief*

Was bringt mir ein Duplexdruck, wenn die Seiten nicht exakt aufeinander sind?

Gruß
Nicole
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 04.06.2006 09:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diese Duplexfunktionen sollen nicht den professionellen Druck ersetzen, sondern dienen zuallererst mal Office-Anwendungen. Da kommt es auf Registerhaltigkeit im mm-Bereich nicht wirklich an.

Wie groß sind denn die Abweichungen? Das können je rein theoretisch nur relativ kleine Abweichungen sein. Zur Not ist halt manueller Duplexdruck angesagt. Wenn die Auflage der Broschüre nicht nur einige wenige Exemplare umfasst, dann ist es eh sinnvoll das in den Druck zu geben.
 
nkuhlen
Threadersteller

Dabei seit: 23.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 04.06.2006 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die Abweichung ist ca 4-5 mm in der Breite und 4-6mm in der Höhe. Problem ist eben die absolute Mitte bei einer Broschüre mit 4-8 beidseitig bedruckten A3+-Seiten.

Es handelt sich bei dem Druck um jeweils individuell zusammengestellte Angebotsmappen mit z.T. Vollflächengrafiken. D.h. jedes Exemplar wird nur 1x gedruckt. Macht also keinen Sinn, das zur Druckerei zu geben * Nee, nee, nee *

Gruß
Nicole
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 04.06.2006 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da bleibt dann nur das anpassen der Gestaltung, und das minimieren der Abweichungen.
Wenn die Abweichungen zwischen sagen wir 4 und 6mm schwanken, dann kann man sie ja durch Anpassung logischweise auf max. 2mm minimieren.


Zuletzt bearbeitet von am So 04.06.2006 09:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 04.06.2006 12:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Problem mit der scheissverdammten Abweichung hatte ich
letztens beim Druck meiner Bewerbungsmappen auch. War in einer
Druckerei und hab denen extra das ganze als hochwertigstes PDF
vorgelegt. Dann hab ich gefragt wie es mit den Abweichungen
bei beidseitigem Druck aussieht; "Hier besitzen hier erstklassige Drucker,da
kommt das garnet vor". Naja,dann hat die Chefin persönlich knapp 30Seiten bedruckt
und es nicht hinbekommen die Abweichung von knapp 1-2cm auf <1cm zu reduzieren.

Das Ende vom Lied: Ich hab meinen Pixma ip3200 vollgetankt und
manuell beide Seiten bedruckt. Ergebnis: 0 - 3mm Abweichunge. *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
PRAGI

Dabei seit: 26.07.2006
Ort: Minden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.10.2006 10:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe auch den business inkjet 2800dt. Um den doppelseitigen Druck auf A3 einigermaßen übereinander zu bekommen habe ich im Postscript-Treiber die Option "Laserjet-Ränder emulieren" aktiviert. Beim 2800 beträgt der untere Rand 1,27 cm, die seitlichen und der obere 5 mm. Man muss dann nur darauf achten, dass der Bereich zwischen 1,27 cm und 0,5 cm wirklich leer ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen bestimmt seiten können im ie nicht geöffnet werden
seiten aus google löschen
hilfe - safari kann seiten nicht öffnen
[InDesign 2.0.2] Kann man Seiten zusammenführen?
G4 - laufwerk ausbauen? hilfe seiten
PDF Seiten mit ,,link,, anwaehlen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.