mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 01:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Drucker] Welcher Tintenstrahler ist zu empfehlen? vom 25.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> [Drucker] Welcher Tintenstrahler ist zu empfehlen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
ypsiw

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Nienhagen
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.06.2005 19:41
Titel

Re: Direkte Erfahrungen keine,

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienverunstalter hat geschrieben:
für die gebotene Leistung find ich den Preis absolut angemessen.


wie lange hält so eine Patrone?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 26.06.2005 20:00
Titel

Kommt auf den Flächendeckungsgrad drauf an...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier ist ein PDF-Dokument mit den benötigten Patronen, Preise gibts im Internet je nachdem wo du die Farben kaufen willst:
http://www.schulz.de/wDeutsch/news/pdf/C7790D_de30_serie.pdf

Wie lange so eine Patrone hält kann man nur errechnen, wenn man weiss was man drucken will. Der Dr.-Grauert-Normbrief hilft dir für einen Proof- oder Photodrucker wenig. Die genaue Seitenanzahl bei ner gewissen Farbdeckung wird dir nur HP sagen können - schreib' denen doch mal ne Mail oder frag' nen Fachhändler für Photo- und Proofdrucker.


http://www.geizhals.at/?cat=vmtihp
Hier kriegste die günstigsten Preise für Tintenpatronen vom Hersteller, und für 69 ml Farbe sind um die dreissig Euro nicht zu viel.


MfG
Florian
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ypsiw

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Nienhagen
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.06.2005 20:03
Titel

Re: Kommt auf den Flächendeckungsgrad drauf an...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medienverunstalter hat geschrieben:
Hier ist ein PDF-Dokument mit den benötigten Patronen, Preise gibts im Internet je nachdem wo du die Farben kaufen willst:
http://www.schulz.de/wDeutsch/news/pdf/C7790D_de30_serie.pdf
Wie lange so eine Patrone hält kann man nur errechnen, wenn man weiss was man drucken will. Der Dr.-Grauert-Normbrief hilft dir für einen Proof- oder Photodrucker wenig. Die genaue Seitenanzahl bei ner gewissen Farbdeckung wird dir nur HP sagen können - schreib' denen doch mal ne Mail oder frag' nen Fachhändler für Photo- und Proofdrucker.
http://www.geizhals.at/?cat=vmtihp
Hier kriegste die günstigsten Preise für Tintenpatronen vom Hersteller, und für 69 ml Farbe sind um die dreissig Euro nicht zu viel.


Danke Florian du hast mir wirklich sehr geholfen. *Thumbs up!* Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 27.06.2005 02:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

>

eigennützig möchte ich nochmal auf 'canon'
und 'erfahrungsberichte' zurück kommen:

ich will mich jetzt nicht von den sehr guten
test-ergebnissen blenden lassen und stelle
hiermit mal zur disskussion: PIXMA MP780

hat jemand erfahrung mit diesem gerät?
kann ich damit irgendwas falsch machen?

danke.

* Ich bin unwürdig *
 
Krischen

Dabei seit: 11.08.2005
Ort: Paderborn
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.09.2005 01:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die billige Lösung:
Hallo,
ich möchte mich mit diesem Beitrag nicht allzu sehr aus dem Fenster lehnen, jedoch besitze ich den EPSON C 64 seid über 2 Jahren, kostete 65 EUR, die 4 Tank - Patronen gibts für je 2 EUR im Internet, Verbrauch ist aktzeptabel.
Meine Abschlußentwürfe für meine Gestaltungsprüfung auf Glossy waren waren gut (Farbintrensität, Entsprechung der Screenvorlage etc.). Was will man mehr wenn man was Günstiges sucht? * huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
xyclope

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: Augusta Treverorum
Alter: 12
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.09.2005 07:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du dir einen Canon aus der IP Serie zu legen willst (was ich absolut empfehle Grins ),
mach dich sofort auf die Socken.

Denn Canon bringt nun die Serie als 3200, 4200 und 5200 raus.
Der Unterschied: Die Patronen besitzen nun einen Chip * grmbl * - d.h. das man die Patronen nicht mehr nachfüllen kann und die aus der <alten> Serie passen nicht rein.

Also, wenn dann sofort kaufen solange es sie noch gibt.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 12.09.2005 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DooH hat geschrieben:
mahzell hat geschrieben:
@elvis:
die tinte solltest du lieber nicht nutzen,
da wird mit 90%iger sicherheit dein druckkopf von verstopfen


was is denn der Nachteil von Nachfülltinten?

Garantieausfall,
das Risiko von verstopften Düsen wir größer,
das Risiko von Lufteinschlüssen wird größer,
die Nachfülltinten entsprechen in der Farbe
nicht 100% den Original-Tinten, ...
  View user's profile Private Nachricht senden
.

Dabei seit: 03.11.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 12.09.2005 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
DooH hat geschrieben:
mahzell hat geschrieben:
@elvis:
die tinte solltest du lieber nicht nutzen,
da wird mit 90%iger sicherheit dein druckkopf von verstopfen


was is denn der Nachteil von Nachfülltinten?

Garantieausfall,
das Risiko von verstopften Düsen wir größer,
das Risiko von Lufteinschlüssen wird größer,
die Nachfülltinten entsprechen in der Farbe
nicht 100% den Original-Tinten, ...


nachfülltinte ist ziemlich lästig, würde ich niemandem empfehlen - es gibt inzwischen sehr gute, qualitativ hochwertige kompatible tintenpatronen.

zum "garantieausfall": die garantie erlischt nur, wenn der schaden am gerät auf die nachfülltinte zurückgeführt werden kann (wie auch immer das bewiesen werden soll).

Zitat:
www.epson.de:
Das Nachfüllen der Tintenpatronen oder die Verwendung von Tintenpatronen anderer Hersteller wird von EPSON nicht empfohlen. Die Verwendung von Produkten anderer Hersteller verletzt zwar nicht die ursprünglichen Garantiebestimmungen, sollte dadurch jedoch ein Schaden entstehen, fällt die Reparatur nicht mehr unter die Garantieleistungen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Welcher Drucker ist zu empfehlen?
Welcher Phaser Drucker zu empfehlen?
Kann mir jmd einen Seriendruck Drucker empfehlen?
Welchen Drucker für zu Hause würdet ihr empfehlen?
Home-Tintenstrahler/Scanner/Monitor kalibrieren?
[Drucker] Suche guten HP-Drucker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.