mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 11:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Defragmentierung bei Mac OS9 vom 07.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Defragmentierung bei Mac OS9
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Ashton
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 08:18
Titel

Defragmentierung bei Mac OS9

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie geht daaaaaaas???

Ich muss die alten Kisten mal auf Fordermann bringen. Sollte ich vorher ein Back-Up machen?


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Fr 07.04.2006 12:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 08:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Back Ups sind nie verkehrt *Thumbs up!*

Und zum Defragmentieren gab es fruher den Norton Disc Doctor. Von dieser CD starten und dann defragmentieren.
Ob das aber allzuviel an Geschwindigkeit/Performance bringt * Keine Ahnung... *
Jedenfalls ist dann wieder mal alles ordentlich aufgeräumt und das schadet ja auch nicht. So weit ich das noch weiss war das aber immer eine ziemlich zeitaufwendige Sache (je nach Grösse der HD)


Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 08:42
Titel

Re: Defragmentierung bei MAC OS9

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ashton hat geschrieben:
Wie geht daaaaaaas???

Ich muss die alten Kisten mal auf Fordermann bringen. Sollte ich vorher ein Back-Up machen?


a) unnoetig
b) unsinnig
c) spar die Zeit

d) ja ein Back Up solltest Du eh immer machen bevor Du was tust von dem Du keine Ahnung hast
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
black17

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: NBG
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 08:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

diskwarrior von alsoft kann das auch sehr gut. das programm kann auch beschädigte platten oder verzeichnisse darauf reparieren. es kostet aber ca. 90 euro. man kann es auch direkt vom hersteller aus den usa downloaden:
alsoft dort kostet es dann "nur" 79,90 $.

norton war für os9 noch einigermaßen in ordnung. für osx ist es eines der schlechtesten programme, die es gibt! es macht mehr kaputt, als es hilft.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 08:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was ist den das für ein rechner?

wenn da mac os x drauf geht, dann installier das.
hab mal gehört, dass mac os x mit genügend speicher im vergleich zu mac os 9, schneller und stabiler laufen soll.
  View user's profile Private Nachricht senden
black17

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: NBG
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.04.2006 12:43
Titel

Re: Defragmentierung bei MAC OS9

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
Ashton hat geschrieben:
Wie geht daaaaaaas???

Ich muss die alten Kisten mal auf Fordermann bringen. Sollte ich vorher ein Back-Up machen?


a) unnoetig
b) unsinnig
c) spar die Zeit

d) ja ein Back Up solltest Du eh immer machen bevor Du was tust von dem Du keine Ahnung hast


a, b, c: nein. unter os9 ist das keineswegs unsinnig. es kommt natürlich darauf an, wie lange der rechner schon benutzt wird. die platte zu defragmentieren kann teilweise schon merkbare geschwindigkeitszuwächse zu tage fördern.
wie ich aber schon geschrieben habe, ist diskwarrior dafür aber besser geeignet als norton.

mit diskwarrior können auch fehlerhafte blöcke oder falsche directoryeinträge repariert werden.
und im falle eines plattencrashes ist dw oft in der lage, das plattenverzeichnis wiederherzustellen und zumindest die daten der fehlerhaften platte zu kopieren.


außerdem sollte bei os9 einmal im monat die schreibtischdatei neu angelegt werden (beim starten "apfeltaste+alt" drücken) es wird dabei nur eine neue "schreibtischdatei" angelegt, die die position der daten speichert, also keine files gelöscht.

d) ein backup ist IMMER zu empfehlen. auch wenn man nichts mit dem rechner anstellt. viele leute arbeiten jahrelang ohne sicherung, bis ein plattendefekt auftritt. dann ist das gejammer groß.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 15:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi.

Wir wollen hier unseren Mac auch mal defragmentieren. Vielleicht bringts was. Der wurde die letzten Monate extrem lahm, obwohl ausser den Progs nichts drauf ist (Arbeitsdaten liegen auf unserem Server).

Nur wie defragmentiert man nen Mac unter OS X?

Danke für die Antworten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.05.2006 15:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anti78 hat geschrieben:
Hi.

Wir wollen hier unseren Mac auch mal defragmentieren. Vielleicht bringts was. Der wurde die letzten Monate extrem lahm, obwohl ausser den Progs nichts drauf ist (Arbeitsdaten liegen auf unserem Server).

Nur wie defragmentiert man nen Mac unter OS X?

Danke für die Antworten.

Welches Filesystem verwendet MacOS X? Ext2? JFS? Die können beide nicht fragmentieren...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Defragmentierung Mac OSX?
[MAC] OS9 - vernünftiger Browser ?
Mac OS9.2 auf OSX umsteigen?
DVD Brennen auf MAC OS9
Mac os9.2 Unerklärliche abstürze
[Mac] Os9 - Schreibtisch von iMac leer?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.