mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22.01.2017 15:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Cinema 4D ... welche Grafikkarte ? vom 08.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Cinema 4D ... welche Grafikkarte ?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
d.byro

Dabei seit: 25.08.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.09.2004 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der_Morph hat geschrieben:
die xt ist nicht viel schneller als die pro, kostet aber ne ganze stange mehr. und für den preis einer x800 sollte man schon ne brauchbare quadro bekommen die auf den professionellen bereich ausgerichtet ist.
hat c4d überhaupt nen hardwarerenderer? wie gesagt, bis v7.2 nicht, da läuft nur die arbeitsfläche auf ogl
und ohne hardwarerenderer könntest du ne graka für 2000€ drin haben und es würde nix bringen weil das programm über die cpu rechnet


Bin nur Hobby-Modeller und die Cinema Version ist auch nur eine Demo ohne Speichern, aber trotzdem nett zum Testen. Ob das OpenGL nur für die Oberfläche funktioniert - k.a. - bei den Rendergeschwindigkeiten hatte ich zumindest auch den Eindruck, dass OpenGL sich nicht auswirkt.

Soweit ich noch weiß, ist die XT doch nicht soviel teurer als eine Pro?! Nur halt umsteigen von Pro auf XT wäre unsinnig?!
  View user's profile Private Nachricht senden
silox
Threadersteller

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Landau (Isar)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.09.2004 09:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jop ich werd mir die ATI Radeon 9800 PRO holen...
ich danke euch für euere (zum ersten mal hier ;>) etwas ausgibigere Hilfe als sonst!

greetz
silox
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Der_Morph

Dabei seit: 30.03.2004
Ort: Brandenburg
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.09.2004 09:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist schon länger her wo ich nach den preisen gesehen hab, z.Z. ist die xt wirklich nicht mehr viel teurer als die pro mit 256MB speicher, die pro mit 128 MB ist (bei alternate von sapphire) gegenüber der mit 256 110€ günstiger
http://www7.alternate.de/html/nodes/009214000_prev.html
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.09.2004 16:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

d.byro hat geschrieben:
pornchic hat geschrieben:

mehr nicht. für cinema 4d vollkommen ausreichend.

stell dein cinema auf openGL und dann gehts ab die post!

*Whaazzzz uppp?*

Selbst mit OpenGL hab ich für eine einfache Kugel und einer volumetrischen Lichtquelle fast eine Stunde gebraucht (XP 2800+, 1 GB Dual DDR400 und Radeon 9800 Pro) ... hatte allerdings extreme Shadowmaps und volles Antialiasing.

Ich schätze die beste Karte für sowas ist aktuell noch die Parhelia (heißt die so?!) von Matrox mit ihren 512 MB RAM. Falls es aber eine Radeon sein soll, dann statt der Pro die XT, die hat doppelt soviel RAM oder gleich eine X800 ... kommt halt drauf an.



aaaaaahhhh * Ich geb auf... *
was hat die Grafikkarte mit dem Rendern zu tun? GARNIX™

Oder willst du mir erzählen, dass C4d im viewport bei OpenGL Volumelights, Shadowmaps und Antialiasing unterstützt? Ich wage das mal ganz stark zu bezweifeln, das rendern geht einzig und allein auf den Prozessor, momentan gibt es nur 2 Programme aufm Markt die Rendern mit Hardware-Unterstützung (sprich mit Grafikkarte) gebrauchen und das sind Maya und XSI

und die Parhelia ist so ziemlich das langsamste Mistding auf dem Markt, es gibt keine sauberen Treiber und selbst die hauseigenen Features unterstützt sie nicht und stürzt bei den mitgelieferten Demos ab... einzig die Fillrate der Grafikkarte ist erstaunlich, das hilft einem aber kaum weiter, ausser man macht so ein SPiel wie wir hier wo die Fillrate ziemlich beansprucht wird muahaha

Also Finger Weg von der Parhelia und nich rumheulen wenns trotz superduper Grafikkarte nich schneller rendert, dann liegts am Ram und am Prozessor...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lyantis

Dabei seit: 28.12.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.09.2004 16:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Uuuii ! Glück gehabt. Als ich das alles gelesen habe, habe ich ganz schön angst bekommen. Denn meine Graka ist nicht die tollste !!!
  View user's profile Private Nachricht senden
silox
Threadersteller

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Landau (Isar)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.09.2004 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jo cpu is wirklich am wichtigsten
aber mit ner kackkarte ... auch kacke ;>
oder kaufste dir nen neuen pc mit ner voodoo 2 ;> ich glaube nicht!

greetz & danke...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Scheinwelt

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: 192.168.0.1
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.09.2004 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

erstmal:
- ATI ist der Hersteller vom Chip
- Radeon ist der Name vom Chip
- 9800 ist die Nummer zum Chip
- und XT oder Pro ist dann nochmal eine Unterteilung
- Sapphire bastelt die Karte zusammen und schreibt Sapphire drauf. Genausogut könnte auch eine Club3D oder sonstwas draufstehen, da gibts dann kaum mehr unterschiede.

zweitens:
- fürs Rendern an sich bringt die Karte nix, weil sie sich ja dar gar nicht beteiligt

aber:
- für die Vorschau ist das Teil schon wichtig. Da hat sie dann nämlich wirklich mal zu tun, die Änderungen auch in Echtzeit umzusetzen. Vorallem wenn man komplexere Sachen modelliert, das Modell dann ziemlich oft hin und her dreht oder Thinking Particels animiert, trägt sie wirklich viel zum komfortablen Arbeiten bei.

aber nur:
- wenn man auch vom Software Renderer auf den OpenGL Renderer umstellt. Sonst wird, wie der Name ja schon sagt, wieder alles auf die CPU geschoben.

Ich selber hab ne Sapphire Radeon 9800 Pro und einen XP3200+ mit 512 MB. Wenns mal wirklich richtig komplex in der Vorschau zugeht, dann ruckelt die Ansicht schon etwas (ist aber wirklich die Ausnahme!). Abhilfe schaffen da nur echte OpenGL Karten, aber die sind dann echt nur für Profis rentabel.
Wenn ich drei von mir verwendete Computer in der Renderzeit von einem Standbild vergleiche dann sieht das so aus:
XP3200+, 512 MB = 1 min
XP2100+, 1024 MB = 2,5 min
Athlon 1333, 256 MB = 4,5 min
  View user's profile Private Nachricht senden
silox
Threadersteller

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Landau (Isar)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.09.2004 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na das mal etwas ausführlichere info *zwinker*

dank dir!

greetz
silox
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Grafikkarte
Grafikkarte ok?
Grafikkarte
Referatsthema-Die Grafikkarte
[WICHTIG] Grafikkarte
Probleme mit Grafikkarte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.