mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 15:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Backup-Lösung für Server vom 03.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Backup-Lösung für Server
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.09.2004 16:16
Titel

Backup-Lösung für Server

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

dieses Problem beschäftigt uns (Betrieb) schon länger.

Es geht darum von unserem Server (normalisiert PS-Dateien)
ein Backup zu erstellen, daß es uns ermöglicht mit relativ
wenig Aufwand die Daten zurück zu spielen.

Zu sichern sind etwa 100 GB. (das ist auch das RAID-5)
Auf der Platte liegen hauptsächlich pdfs und ein/zwei Programme (nicht das BS).

Zur Hardware:
Intel Xeon zweimal 2,4 GHz
1 GB RAM
RAID-5 und RAID-2 (auf jeden Fall einmal 5 und einmal 2 Festplatten zusammengefasst)
SCSI-Controller (keine Ahnung, welche Art, auf jeden Fall 160 MB/s)

Software:
BS ist Windows 2000 Server
Backup-Programm haben wir bis jetzt keins
(doch Windows Backup * Ich will nix hören... * )


Da wir schon mehrmals mit dem Rechner Probleme hatten (Rahmen vom RAID, Backbone ???),
muß jetzt unbedingt eine Datensicherung her. Unser Ansprechpartner meinte, da wir ja
RAID-5 hätten wäre eine Datensicherung fast überflüssig (da sooooo sicher). Angeboten hat er
uns bis jetzt nur ein Bandlaufwerk von Sony. Festplatten als Lösung wären zu teuer, da man
schließlich in mehere Platten investieren müßte (angeblich gibts für SCSI nur bis zu 140 GB-Platten)

Die Sicherung sollte innerhalb von ca. 14 Stunden fertig sein (was eigentlich kein Problem darstellen dürfte)

Was würdet ihr sagen, was die beste Backup-Lösung wäre?
Die Kosten sind mal nicht so das Problem (sag mein Cheffe Grins)
Intern oder extern ist auch egal?


Wie wird das bei euch im Betrieb gehandhabt ??
Erfahrungen, Tipps, Preise, Empfehlungen....usw....alles ist erwünscht Grins


Danke schonmal
Cocktailkrabbe


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Fr 03.09.2004 16:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.09.2004 11:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nunja, wir sichern alles per retrospect - was aber daran liegt dass ich gemütlich alle systeme (von win3.1 über osx auf den clients bis zu sun) incredimentell auf ein band bekomme.
ich würd an deiner stelle auf www.dantz.com gehen, mir das passende produkt aussuchen - schaun welche dats unterstützt werden - schaun ob ihr scsi frei habt und dann dieses dat samt software kaufen.
..um dann zu merken wie easy es ist auch gleich die clients mitzubackuppen *g*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.09.2004 12:17
Titel

Vielleicht DLT?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das mit DAT ist keine schlechte Idee, aber ein kleines DLT würde es auch machen. Im Betrieb arbeiten wir mit mehreren Raids, die jede Nacht auf einen 30-fach DLT-Wechsler gesichert werden. Sehr angenehm, sehr sicher. Gesichert wird auch mit Retrospect (eben weil Retrospect alles sichert, was du mounten kannst...)

Ein Bandlaufwerk wäre auf jeden Fall der Festplattenlösung vorzuziehen, da SCSI-Platten wirklich nur bis 140 GB bezahlbar sind. Und ein weiteres RAID zur Spiegelung (egal ob jetzt SCSI, SATA oder FC) würde dich etwa genausoviel kosten wie ein DLT-System mit Software. Einen Wechsler brauchst du ja gar nicht am Anfang, schau mal bei dlttape.com nach, die bieten viele Hardware-Lösungen. Und dann ab zu dantz.com, und schauen ob Retrospect das System mag. Dann hast du auf jeden Fall eine gute Basis.

Du solltest dann aber noch über die Sicherungsart entscheiden. Vier Tage die Woche aktualisieren und am Wochenende ein Komplett-Backup, oder jeden Tag komplett, wie lange willst du die Bänder laufen lassen usw. Auf dlttape.com gibts auch eine kleine Einführung in Backup-Planung, schaus dir mal an.

MfG

Flori

PS: Auf der vorletzten Systems hab' ich mir mal nen 250-fach oder so DLT-Wechsler mit 16 Laufwerken angesehen... Der wär auf jeden Fall sicher!! Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.09.2004 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

erstmal Danke euch beiden.

Werde am Montag nochmal schauen was für
eine Art Bandlaufwerk uns angeboten wurde.

Wieso würdet ihr unbedingt Bänder nehmen?
Die sind doch viel langsamer (??) als Festplatten
und dürften doch ähnlich problembehaftet
sein wie Festplatten.

Wäre denn eine FW-800-Platte keine Alternative?
Denn die Daten sind nicht überlebensnotwendig.


Gruß
Cocktailkrabbe
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MeTRiX

Dabei seit: 29.03.2003
Ort: Siegen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.09.2004 17:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,

ich würde zu rsync raten.

a) kostenlos
b) plattformübergreifend
c) inkrementell
d) schnell
e) sehr komfortabel
f) Sicherung auf beliebiges Zielmedium oder anderen Server möglich
g) verschlüsselte Verbindung wenn aktiviert (SSH-Tunnel)


http://rsync.samba.org/

Wer nicht auf Konsole steht, der kann bei sf.net einige GUI-Oberfächen für Windows bekommen.


Zuletzt bearbeitet von MeTRiX am Sa 04.09.2004 17:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.09.2004 17:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MeTRiX hat geschrieben:
hi,

ich würde zu rsync raten.

a) kostenlos
b) plattformübergreifend
c) inkrementell
d) schnell
e) sehr komfortabel
f) Sicherung auf beliebiges Zielmedium oder anderen Server möglich
g) verschlüsselte Verbindung wenn aktiviert (SSH-Tunnel)


http://rsync.samba.org/

Wer nicht auf Konsole steht, der kann bei sf.net einige GUI-Oberfächen für Windows bekommen.


danke MeTRiX,

aber in erster Linie sind wir auf der Suche nach
der richtigen Hardware. Dein Tipp hört sich aber
interessant an, werds mir mal anschaun.


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 04.09.2004 17:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MeTRiX

Dabei seit: 29.03.2003
Ort: Siegen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.09.2004 17:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich würde in jedem fall einfach einen zweitrechner irgendwo hinstellen und übers netzwerk sichern.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.09.2004 18:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wieso übers Netzwerk ??

SCSI und Co. sind doch auf
jeden Fall schneller als jede
LAN-Verbindung oder ?

Werde mir am Montag auf
jeden Fall nochmal die Band-
Laufwerke anschauen.
Scheint ja immer noch der
Standard für die Datensicherung
zu sein.


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 04.09.2004 18:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Backup Lösung
Suche effiziente Backup Lösung!
Server bzw. Backup
Bilder auf Server, welche Lösung die beste?
darwin streaming server @ Windows 2003 Server
Backup?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.