mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 03:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 2 Bildschirme anschließen? vom 11.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> 2 Bildschirme anschließen?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
saki
Threadersteller

Dabei seit: 11.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 11.02.2006 15:37
Titel

2 Bildschirme anschließen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo miteinander!

da ich keine ahnung habe, bitte ich um eure hilfe!
ich habe beschlossen, meinen 2. bildschirm auch noch an meinen pc anzuschließen!...
ich habe die Radeon 9000 Grafikkarte und derzeit einen TFT bildschirm als primären Bildschirm!...
Nun wollte ich meinen alten auch anschließen und habe nach einem steckplatz hinten an meinem pc gesucht!...
leider keinen gefunden und nun wollte ich fragen, ob ich den bildschirm unbedingt an der grafikkarte anschließen muss, oder geht das auch onboard?...wenn ja, wie sehen solche adapter aus?und wie heißen die?
was gibt es für möglichkeiten?gibt es auch adapter, die einen eingang und 2 ausgänge haben, wie ein "TEILER"?...sodass ich die beiden nur dort anschließen muss und den eingang an meine grafikkarte?!!!
ich muss unbedingt aufgeklärt werden=)!...dankeschön schon im vorraus!
saki


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Fr 12.05.2006 07:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
seal

Dabei seit: 31.07.2005
Ort: Pfalz
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.02.2006 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kauf dir mal ne aktuellere Grafikkarte.

Zum Beispiel kann die Radeon 9700 sowas, hat 2 Anschlüsse, einen für TFTs und einen für CRTs. Dann noch nen ordentlichen Treiber installieren (nicht den von Microsoft!) und schon hast du 2 Bildschirme, die als ein großer zusammenarbeiten können!

Edit: Gibt aber auch Adapter, um TFTs am CRT-Anschluß zu betreiben (und umgekehrt), sind meist schon bei den neuen GraKas dabei.


Zuletzt bearbeitet von seal am Sa 11.02.2006 15:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
saki
Threadersteller

Dabei seit: 11.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 11.02.2006 15:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke erstmal!..
was ist denn eine gute graKa? ne radeon oder geforce?...
und ansonsten am onboardanschluss......wie nennt sich so ein adapter?!!!...ich habe dort genau den gleichen stecker(vom aussehen her) wie bei meinem monitor!also wo diese drähte rausgucken (keine löcher sind zum reinstecken)...gibts einen adapter, wo ein und ausgang löcher hat?oder geht das nicht so, wie ich es will
  View user's profile Private Nachricht senden
eXis_

Dabei seit: 08.02.2006
Ort: Da wo du nicht Wohnst!!!
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.02.2006 16:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saki hat geschrieben:
danke erstmal!..
was ist denn eine gute graKa? ne radeon oder geforce?...
und ansonsten am onboardanschluss......wie nennt sich so ein adapter?!!!...ich habe dort genau den gleichen stecker(vom aussehen her) wie bei meinem monitor!also wo diese drähte rausgucken (keine löcher sind zum reinstecken)...gibts einen adapter, wo ein und ausgang löcher hat?oder geht das nicht so, wie ich es will


hi

ich würde mir an deiner stelle mal graka tests durch lesen,
und dan schaun welche an besten für deine bedürfnise ist.
aber kanst dir auch ne graka mit nem dual core kaufen *gg*.

so mach ich es immer.


gruß eXis
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
seal

Dabei seit: 31.07.2005
Ort: Pfalz
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.02.2006 16:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saki hat geschrieben:
was ist denn eine gute graKa? ne radeon oder geforce?...


Im unteren (älteren) Preissegment rate ich zu Radeons, bei den aktuellen (ab 200 EUR) nehmen sich die Hersteller fast nichts mehr, da gehts dann rein nach eigener Vorliebe.

Radeon 9800Pro oder XT
GeForce 6600 oder 6800 (GT)

Alles was (viel) älter ist würde ich nicht mehr kaufen. Kommt aber darauf an, was man ausgeben möchte.

Deine andere Frage versteh ich nicht... rausschauende Drähte? Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McForse

Dabei seit: 12.02.2006
Ort: SAARLAND
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 13.02.2006 00:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn man auf aktuelle 3d anwendungen verzichten kann, gibt es von matrox die millennium serie, wie z.b.

http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=J7GM20&

hatte sie selbst lange in betrieb, aber neues board forderte eine pcie lösung.

man kann bei diesen karten auch einstellen, dass der desktop, also die von windows betriebene auflösung - als eine große , zb. 2560x1024 behandelt wird und das signal auf 2 monitore aufteilt. aktuelle ati karten können das nämlich nicht, da wird jeder monitor einzeln berechnet, und das kostet im dualbetrieb leistung...
  View user's profile Private Nachricht senden
Digital_Data

Dabei seit: 13.02.2006
Ort: südlich des Weißwurstäqua
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.02.2006 06:58
Titel

Matrox mit unterschiedlichen Auflösungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo saki,

McForse hat geschrieben:
wenn man auf aktuelle 3d anwendungen verzichten kann, gibt es von matrox die millennium serie,


kann ich eigentlich auch nur empfehlen. Die Matrox-Karten verkraften sogar unterschiedliche Auflösungen an den einzelnen Displays und können das trotzdem als einen großen Desktop darstellen. Da ist selbst die G550 schon ziemlich gut, die schafft sogar sauberes vertikales Scrolling mit 800*600 und 1024*768. Ansonsten haste da auch noch einen hochqualitativen Video und S-Video-Ausgang, den die c't bei ihren Tests als Referenz-Signal benutzt ! Schließlich ist eine gute Bedienungssteuerung vorhanden, mit dem Du jedes Fenster auf den 2. Monitor bekommst, besonders DVD-Player und PowerPoint-Viewer im Vollbildmodus zicken da sonst ziemlich rum. Dabei kannste entscheiden ob die Displays nebeneinander oder untereinander sind, also hochkannter Desktop.

Digital_Data
  View user's profile Private Nachricht senden
b.asile

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: Eifel
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.02.2006 05:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke mit dein drahtrausguck anschluss meinst du den com-port(serieller anschluss), war vor usb der standard anschluss für peripherie à la modem etc.

Ich habe meinen Zweitmonitor auf einer 4MB AtiRage II laufen, einen alten 15 Zöller.
Tut seinen Dienst für ActionScript in Flash, Winamp, ICQ und sonstigen SchnickSchnack wo man ab und zu mal hinklickt.
Aber für Aufwendigere Grafik/Video Darstellungen kann ich dir eine aktuellere AGP GraKa näher ans Herz legen.
Wollte nur mal klarstellen das man auch (je nach Zweck) nicht immer direkt tief in die Tasche greifen muss, die Sinn/Zweck Relation sollte doch schon stimmen...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 2 Bildschirme-Problem :-/
winxp / 2 bildschirme / 2 wallpaper
Tools für mehrere Bildschirme ?
2 Bildschirme - Einstelllung Hauptmonitor
Vier Bildschirme zur Auswahl
Mac Book Pro Unibody /externe Bildschirme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.