mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Dein heutiges Hoch und Tief vom 12.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Plauderecke -> Dein heutiges Hoch und Tief
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 1441, 1442, 1443, 1444, 1445 ... 2809, 2810, 2811, 2812  Weiter
Autor Nachricht
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.01.2006 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hoch
Heute gibt´s ein neues Handy
Nachher lecker Kuchen

Tief
Verkehrschaos rund um/in FFM
Jetzt schon wissen, dass am WE für nix Zeit bleibt
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MilkandSugar

Dabei seit: 04.03.2005
Ort: bei Aachen
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.01.2006 10:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*Schnief* weisheitszahn gezogen bekommen
*hu hu huu* wahhh tut das weh
*Schnief* schneechaos
*Schnief* mir tut einfach alles weh........
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
emil2.0
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 26.01.2006 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Keine Ahnung... * wieso kommt das schwämmsche nicht nach trier?


Grins




//gute genesung btw.


Zuletzt bearbeitet von am Do 26.01.2006 10:52, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.01.2006 12:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sport.de hat geschrieben:
Bremen rutscht bei St.Pauli mächtig aus

Pokalschreck FC St. Pauli hat eine weitere Cup-Sensation geschafft und ist zum ersten Mal in der Vereins-Geschichte ins DFB-Pokal-Halbfinale eingezogen.

Bei widrigen Platzverhältnissen auf einem schneebedeckten Boden kämpfte der forsche Regionalligist den großen Favoriten Werder Bremen bravourös 3:1 (1:1) nieder und eliminierte damit nach Wacker Burghausen, dem VfL Bochum und Hertha BSC bereits den vierten Profi-Club hintereinander.

Vor 19 800 begeisterten Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion sorgten Michel Mazingu-Dinzey (10.), Fabian Boll (59.) und Timo Schultz (65.) mit ihren Treffern für den neuerlichen Coup, der jedem Spieler 11 000 Euro Sonderprämie und dem klammen Club eine Millionen-Einnahme beschert. Für den fünfmaligen Cupsieger Bremen, dessen Ehrentor Johan Micoud (27.) erzielte, bedeutet das jähe Aus einen kapitalen Fehlstart in das neue Jahr. Symptomatisch für Werders schwache Leistung: Borowski scheiterte per Foulelfmeter an Achim Hollerieth und Valdez jagte den Nachschuss am leeren Tor vorbei (7*hehe*.

'Wenn man solche Augenblicke wie diesen Sieg miterleben darf, ist das ein fantastisch. Das ist Freude pur', meinte Hollerieth nach dem Erfolg begeistert. Torwart-Kollege Andreas Reinke dagegen war total enttäuscht: 'Das war nicht gerade ansehnlich. Wir wollten unbedingt weiterkommen, aber St. Pauli ist mit den schweren Verhältnissen einfach besser zurecht gekommen. Gratulation an die Paulianer.' Sein Trainer Thomas Schaaf war erzürnt, dass überhaupt angepfiffen wurde: 'Das war unverantwortlich, fahrlässig', kritisierte er und kündigte etwaige Konsequenzen an: 'Wir haben schon vor dem Spiel beim DFB unsere Meinung dokumentiert. Wir lassen uns so etwas nicht gefallen.'

Erst nach einer Platzbegehung rund vier Stunden vor dem geplanten Anpfiff stand fest, dass das mit Spannung erwartete Nord-Derby überhaupt angepfiffen werden konnte. Allerdings sorgte Schneefall am Abend für einen rutschigen Boden. Der Außenseiter war trotz der Kälte total 'heiß' auf die Begegnung mit den Werderanern war, begann entsprechend engagiert und kam mit der ersten guten Gelegenheit zum 1:0, als Mazingu-Dinzey Florian Lechners Flanke einschoss. Andreas Reinke, der im Tor den Vorzug vor Tim Wiese erhielt, war machtlos.

Der Favorit benötigte eine längere Phase, ehe er auf Betriebs-Temperatur kam. Nach der ersten schönen Kombination passte Tim Borowski auf Micoud, der bei seinem erfolgreichen Abschluss jedoch knapp im Abseits stand. Kurz vor der Pause musste Nationalspieler Miroslav Klose, der auf den harten Boden geprallt war, wegen einer Schulterverletzung gegen Valdez ausgetauscht werden. Klose droht laut Schaaf ('vielleicht ist etwas gerissen') eine dreimonatige Pause. Micoud (43.), Borowski (44./Latte) und Valdez (45./+1) verpassten vor der Pause noch gute Möglichkeiten für die nun überlegenen Gäste.

Nach dem Wechsel kontrollierten die Bremer zunächst weiter das Geschehen, doch der 'Underdog' kämpfte sich in die Partie zurück. Dem die Weichen auf Erfolg stellenden 2:1 ging ein Reinke-Fehler voraus, der eine Flanke unterlief - Boll war zur Stelle und schoss ein. Sechs Minuten später traf Schultz erneut für die kessen St. Paulianer, die nun von ihren Anhängern enthusiastisch gefeiert wurden. Nach dem abgewehrten Strafstoß war auf dem nahen Kiez endgültig die Hölle los.




Wir singen FC, FC, FC St. Pauliiii, St Pauliiiiii, St Pauliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii.

* huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.01.2006 12:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So'n Dreck! Aber jetzt will ich wenigstens sehen, dass Pauli ins Finale geben Bayern kommt und den FC Hollywood plattmacht. Ich gönns den Paulianern ja, aber die Platzverhältnisse waren ja nun wirklich grottig.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sTOOs

Dabei seit: 21.03.2004
Ort: Medenbach
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.01.2006 12:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot hat geschrieben:
sport.de hat geschrieben:
Bremen rutscht bei St.Pauli mächtig aus

Pokalschreck FC St. Pauli hat eine weitere Cup-Sensation geschafft und ist zum ersten Mal in der Vereins-Geschichte ins DFB-Pokal-Halbfinale eingezogen.

Bei widrigen Platzverhältnissen auf einem schneebedeckten Boden kämpfte der forsche Regionalligist den großen Favoriten Werder Bremen bravourös 3:1 (1:1) nieder und eliminierte damit nach Wacker Burghausen, dem VfL Bochum und Hertha BSC bereits den vierten Profi-Club hintereinander.

Vor 19 800 begeisterten Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion sorgten Michel Mazingu-Dinzey (10.), Fabian Boll (59.) und Timo Schultz (65.) mit ihren Treffern für den neuerlichen Coup, der jedem Spieler 11 000 Euro Sonderprämie und dem klammen Club eine Millionen-Einnahme beschert. Für den fünfmaligen Cupsieger Bremen, dessen Ehrentor Johan Micoud (27.) erzielte, bedeutet das jähe Aus einen kapitalen Fehlstart in das neue Jahr. Symptomatisch für Werders schwache Leistung: Borowski scheiterte per Foulelfmeter an Achim Hollerieth und Valdez jagte den Nachschuss am leeren Tor vorbei (7*hehe*.

'Wenn man solche Augenblicke wie diesen Sieg miterleben darf, ist das ein fantastisch. Das ist Freude pur', meinte Hollerieth nach dem Erfolg begeistert. Torwart-Kollege Andreas Reinke dagegen war total enttäuscht: 'Das war nicht gerade ansehnlich. Wir wollten unbedingt weiterkommen, aber St. Pauli ist mit den schweren Verhältnissen einfach besser zurecht gekommen. Gratulation an die Paulianer.' Sein Trainer Thomas Schaaf war erzürnt, dass überhaupt angepfiffen wurde: 'Das war unverantwortlich, fahrlässig', kritisierte er und kündigte etwaige Konsequenzen an: 'Wir haben schon vor dem Spiel beim DFB unsere Meinung dokumentiert. Wir lassen uns so etwas nicht gefallen.'

Erst nach einer Platzbegehung rund vier Stunden vor dem geplanten Anpfiff stand fest, dass das mit Spannung erwartete Nord-Derby überhaupt angepfiffen werden konnte. Allerdings sorgte Schneefall am Abend für einen rutschigen Boden. Der Außenseiter war trotz der Kälte total 'heiß' auf die Begegnung mit den Werderanern war, begann entsprechend engagiert und kam mit der ersten guten Gelegenheit zum 1:0, als Mazingu-Dinzey Florian Lechners Flanke einschoss. Andreas Reinke, der im Tor den Vorzug vor Tim Wiese erhielt, war machtlos.

Der Favorit benötigte eine längere Phase, ehe er auf Betriebs-Temperatur kam. Nach der ersten schönen Kombination passte Tim Borowski auf Micoud, der bei seinem erfolgreichen Abschluss jedoch knapp im Abseits stand. Kurz vor der Pause musste Nationalspieler Miroslav Klose, der auf den harten Boden geprallt war, wegen einer Schulterverletzung gegen Valdez ausgetauscht werden. Klose droht laut Schaaf ('vielleicht ist etwas gerissen') eine dreimonatige Pause. Micoud (43.), Borowski (44./Latte) und Valdez (45./+1) verpassten vor der Pause noch gute Möglichkeiten für die nun überlegenen Gäste.

Nach dem Wechsel kontrollierten die Bremer zunächst weiter das Geschehen, doch der 'Underdog' kämpfte sich in die Partie zurück. Dem die Weichen auf Erfolg stellenden 2:1 ging ein Reinke-Fehler voraus, der eine Flanke unterlief - Boll war zur Stelle und schoss ein. Sechs Minuten später traf Schultz erneut für die kessen St. Paulianer, die nun von ihren Anhängern enthusiastisch gefeiert wurden. Nach dem abgewehrten Strafstoß war auf dem nahen Kiez endgültig die Hölle los.




Wir singen FC, FC, FC St. Pauliiii, St Pauliiiiii, St Pauliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii.

* huduwudu! *

<-- Schuld!
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.01.2006 13:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Ööhm... ja? *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
coon

Dabei seit: 09.04.2005
Ort: Hamburg
Alter: 10
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.01.2006 14:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*Schnief* schwamm&sugar hat aua
*Schnief* schnee ohne ende
Lächel lekka mittagesse
Lächel matratzenzuschlag
*Schnief* viel werk
*Schnief* erst donnerstag
Lächel morgen freitag
Lächel übermorgen feiern bei pj
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ein hoch auf den kumpel von butthead
Käutermaren dreifach hoch!
Dem Neox ein 3dfaches Hoch
Null hoch null=1?
Ein "Hoch" auf den Laufkundschaftgeschädigten!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 1441, 1442, 1443, 1444, 1445 ... 2809, 2810, 2811, 2812  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Plauderecke


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.