mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 07:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [3D] Different Art vom 27.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Surftipps -> [3D] Different Art
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.02.2005 14:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Barett hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
da hab ich kein problem mit. mit dem zwerg


mein papa ist kein zwerg...


Doch. Der in der Mitte.





nee, das is der nich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brainpulse
Threadersteller

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.02.2005 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Raumwurm hat geschrieben:
jense hat geschrieben:
wenns giger wäre, dann würdet ihr wahrscheinlich alle * Applaus, Applaus * * Ich bin unwürdig * * huduwudu! * *Thumbs up!*


naja...


nö - also ich mit sicherheit nicht. krank bleibt krank.
technisch wie gesagt 1a. aber die motivideen sind
nur noch panne.


Seh ich nicht so. Die Motive sind durchaus intelligent gelöst - bspw. das Kind mit einem verlorenen Bein in der Schule und zum Fenster rausschauend, was sehr starke Emotionen und schockiertheit hervorrufen kann. Oder das Tic Tac Toe spiel auf dem Gesicht eines Kindes - Hier wurde Vertrautes auf einen Tabu Bereich übertragen, die Moralvorstellungen verletzt und somit im Betrachter etwas hervorrufen - Schock.

All diese Bilder kommunizieren sehr stark.
Diese Bilder wirken - so wie es ungewöhnliche Werbung tut. Die nur dann Aufmerksamkeit erregen kann, wenn sie
- eine Regel verstoßen
- von einer Norm abweichen
- eine auf Wiederholung begründete Erwartung durchbrechen
- ein bekanntes Muster verfremden

(Quelle: Abweichen von der Norm)

Panne bedeutet für mich hingegen Bilder, die völlig SINNLOSE Gewalt und SINNLOS krankes Zeug darstellen. Das was wir hier sehen ist nicht sinnlos, sondern teilweise richtig durchdacht.


Zuletzt bearbeitet von Brainpulse am So 27.02.2005 15:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.02.2005 23:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich find das ganze einfach * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * udn würde tagelang nur weinen, wenn ich es auch nur annähernd so gut drauf hätte wie der kerl....

die motive sind geil ohne ende... haben einfach dieses gewisse etwas.. sie zeigen nicht zuviel dass man sich denkt "OH GOTT" sondern lassen den betrachter auch seine eigene phantasie spielen... insofern einfach nur top..
imer diese blümchenbilder find ich auch mittlerweile fürn arsch und da freut es mich, wenne s noch teilweise kreative leute da draußen gibt.. die ihr talent für kunst nutzen...die tatsache, dass es sich immer um schulmädchen handelt denke ich, ist einfach daraus entstanden, dass die japaner grundsätzlich schulmädchen für alles benutzen (hentaivergewaltigung, hentaism usw.) ... deswegen schätze ich, wurde diese figur auch hier verwendet.....
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 28.02.2005 07:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Brainpulse hat geschrieben:
Raumwurm hat geschrieben:
jense hat geschrieben:
wenns giger wäre, dann würdet ihr wahrscheinlich alle * Applaus, Applaus * * Ich bin unwürdig * * huduwudu! * *Thumbs up!*


naja...


nö - also ich mit sicherheit nicht. krank bleibt krank.
technisch wie gesagt 1a. aber die motivideen sind
nur noch panne.


Seh ich nicht so. Die Motive sind durchaus intelligent gelöst - bspw. das Kind mit einem verlorenen Bein in der Schule und zum Fenster rausschauend, was sehr starke Emotionen und schockiertheit hervorrufen kann. Oder das Tic Tac Toe spiel auf dem Gesicht eines Kindes - Hier wurde Vertrautes auf einen Tabu Bereich übertragen, die Moralvorstellungen verletzt und somit im Betrachter etwas hervorrufen - Schock.

All diese Bilder kommunizieren sehr stark.
Diese Bilder wirken - so wie es ungewöhnliche Werbung tut. Die nur dann Aufmerksamkeit erregen kann, wenn sie
- eine Regel verstoßen
- von einer Norm abweichen
- eine auf Wiederholung begründete Erwartung durchbrechen
- ein bekanntes Muster verfremden

(Quelle: Abweichen von der Norm)

Panne bedeutet für mich hingegen Bilder, die völlig SINNLOSE Gewalt und SINNLOS krankes Zeug darstellen. Das was wir hier sehen ist nicht sinnlos, sondern teilweise richtig durchdacht.


Ja sicher, »abweichen von der Norm«, »schocken«... Das hat er
richtig gemacht, wie aus dem Lehrbuch. Nur wenn jemand seit drei
Jahren ausschließlich Motive mit jungen Schuldmädchen in bizzaren
Situtionen macht, frage ich mich schon obs dem noch gut geht...
Aber als Europäer kann man das auch leicht überbewerten, da - wie
Backware schon bemerkte - diese Schulmädchenphantasien in Japan
wohl eher gang und gäbe sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
Unterbezirksdada

Dabei seit: 18.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 28.02.2005 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Heidi allein im Kinderschänderland

Unterbezirksdada
  View user's profile Private Nachricht senden
munch_maniac
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 28.02.2005 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erinnert mich irgendwie an diesen mörder-sinnlosen film "Itchy the killer" den ich mir am WE anschauen musste - nur in gut
 
 
Ähnliche Themen Vector Art
Eine art Diskriminierung?
Dirt-Art
M4dneZZ Art
[surftipp] visual art
Mal ne andere Art
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Surftipps


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.