mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 01:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was ist eine Bildschirmschrift? vom 05.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Was ist eine Bildschirmschrift?
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 05.08.2004 13:38
Titel

Was ist eine Bildschirmschrift?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist mir schon klar, das es Schriften gibt, die eigens für den Bildschirm gemacht wurden.

Unser Azubi hat jetzt aber eine offene Datei an die Druckerei geschickt. Die Druckerei meldete sich heute bei mir und teilte mir mit, das bei 2 Schriften nur die Bildschirmschrift dabei gewesen ist und nicht die Druckschrift.
Da der Azubi Urlaub hat, kann ich ihn auch nicht fragen was er da gemacht hat. Ich schätze mal "für Ausgabe sammeln " und fertig. Den Ordner mit den Schriften habe ich jetzt schon gefunden.
PostScript Type one und Font Suitcase Schriften sind darin.

Sind das jetzt Bilschirm- oder Druckschriften??

Das mit den Schriften habe ich noch nie richtig kapiert?!

Danke
 
Ben

Dabei seit: 20.07.2004
Ort: Balin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 13:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hatte mal das Vergnügen mit dem selben Kram...
Meine Druckerei meinte damit, dass sie die benuzten schriften nicht zur Verfügung hat und dann ihre Standard Schrift angezeigt wird.
Das kann daher kommen, dass
a) die Schriften einfach bei denen nicht vorhanden sind oder
b) das der Kerl einen z.B fetten oder kursiven Schriftschnitt haben wollte, aber einfach in dem Programm auf "fett" oder "kursiv" gedrückt hat (das gibt echt Fehler, hätte ich auch nicht gedacht, aber sobald man das macht, benutzt man ja keine "offizielle" Schrift mehr...

Viel Glück
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
old lady

Dabei seit: 29.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 05.08.2004 15:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bildschirmschriften sind Bitmap Fonts, für jeden Buchstaben wird eine Pixelmatrix abgespeichert. Deshalb lassen sie sich nur mit grossen Qualitätsverlusten skalieren (Pixel werden dazugerechnet oder abgezogen).
Punkt B von Ben hat damit soweit ich weiss nichts zu tun, ich glaube, dass ist einfach ´ne Sache, wo das Rip nicht versteht .
Wenn bei mir Flightcheck brav alle Schriften sammelt, habe ich jeweils von jeder Schrift einen Cover (AARGH, Koffer meinte ich natürlich - ist zu heiss) und noch ein Extra Symbol.
"Für Ausgabe sammeln" sammelt zumindest in älteren Quark Versionen nie die Schriften mit.
Cusario, ich gehe einfach mal davon aus, dass euer Azubi irgendwelche Schriften (Freefont) verwendet hat, die eben nur aus Bitmap Fonts bestehen.


Zuletzt bearbeitet von old lady am Do 05.08.2004 15:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 05.08.2004 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nö eigentlich ists ja bei type1 fonts der fall, dass bitmap- und outline dateien getrennt voneinander existieren.
 
utor

Dabei seit: 06.02.2003
Ort: bln
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 15:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
nö eigentlich ists ja bei type1 fonts der fall, dass bitmap- und outline dateien getrennt voneinander existieren.


* Ja, ja, ja... *



so siehts dann aus.
naja und die postscripts werden dann mitgeschickt.


Zuletzt bearbeitet von utor am Do 05.08.2004 15:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
old lady

Dabei seit: 29.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 05.08.2004 15:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
nö eigentlich ists ja bei type1 fonts der fall, dass bitmap- und outline dateien getrennt voneinander existieren.

Sagte ich das nicht eigentlich? Das ist ja der Grund, weshalb Flightcheck beides sammelt (soweit vorhanden)
Ansonsten bin ich mir aber auch sicher, dass in den Prüfungsvorbereitungen bei den Downloads das ganze Schriftenthema ausgiebig bearbeitet wurde.
Hab leider gerade keine Bücher hier, sonst würd ich´s kurz nachschlagen.
Jedenfalls arbeiten Belichter meist mit PostScript Fonts, und diese sind nunmal Vektorbasierend und nicht Pixelbasierend.


Zuletzt bearbeitet von old lady am Do 05.08.2004 15:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 05.08.2004 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quark eben.... *zwinker*

hier sagt man auch: wat willste machen, da steckste echt net drin...
 
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.08.2004 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nehme mal an > Mac.

Die PostScript-Schriften bestehen aus
dem Schriftkoffer (enthält die Bitmap-
Schriftteile) und den PostScript-Modulen.

Ohne Schriftkoffer kein Zugriff auf die
Schrift möglich. Ohne PostScript-Module
kein Druck möglich bzw. Druck der Bitmap-
Module. Fehlende Bitmap-Module werden
z.B. vom ATM automatisch generiert (temporär).
http://www.adobe.de/type/opentype/main.html?c=de

Bitmap > Darstellung am Bildschirm
PostScript/Outlines > Ressourcen für Druck


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Do 05.08.2004 18:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.