mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 04:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Verwendung von Schriften: Kunde <-> Gestalter (Lizenzfrage) vom 04.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Verwendung von Schriften: Kunde <-> Gestalter (Lizenzfrage)
Autor Nachricht
Ike2005
Threadersteller

Dabei seit: 20.10.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.07.2006 17:08
Titel

Verwendung von Schriften: Kunde <-> Gestalter (Lizenzf

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...ich kaufe meine Schriften zu 75% bei myfonts.com und ansonsten direkt über linotype.com. In der Regel verwende ich die Schriften nur für die Gestaltung von Druckerzeugnissen für den Kunden, d.h. die Schrift bleibt bei mir (Ausnahme natürlich offene Dateien für Druckereien).

Was ist aber, wenn der Kunde die Schrift als Hausschrift nutzen möchte? Bei myfonts steht bei den meisten Schrift-Lizenzverträgen - natürlich abhängig von der TypeFoundry - etwas von 4 oder 5 User Licence, heißt das, dass ich die Schrift selbst nutzen kann UND der Kunde auch oder nur einer von beiden auf mehreren Rechnern des eigenen Unternehmens/Mitarbeiter? Werd da nicht gang schlau draus...
  View user's profile Private Nachricht senden
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.07.2006 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das bedeutet, dass du der lizenznehmer bist und das recht hast, die schrift an 5 (eigenen) computerarbeitsplätzen einzusetzen. da der kunde ein anderes unternehmen ist, hat dieser auch keinen lizenzvertrag mit der foundry abgeschlossen und muss die fonts selbst erwerben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.07.2006 09:32
Titel

Re: Verwendung von Schriften: Kunde <-> Gestalter (Liz

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ike2005 hat geschrieben:
...(Ausnahme natürlich offene Dateien für Druckereien)....


du weisst, dass du dich damit auf rechtlich schlüpfrigem boden befindest? Hmm...?!
  View user's profile Private Nachricht senden
Ike2005
Threadersteller

Dabei seit: 20.10.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.07.2006 10:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

d.h. also dass ich - wenn der Kunde die Schrift auch nutzen möchte - die Lizenz quasi an ihn abtreten muss und ich kein lizenttechnischen Recht mehr auf die Verwendung habe. Ich kaufe die Schriften generell über meinen Namen/Account, ist das irgendwie problematisch in einem solchen Fall? (manchmal weiß man es nicht vorher, sondern der Kunde entscheidet sich mittendrin für die Verwendung der Schrift, nachdem ich sie schon auf meinen Namen bestellt habe.)

Bezüglich der Druckereien: Die bekommen i.d. Regel PDFs mit Schriften->Pfade; wenn es mal Probleme gibt dann eine offene InDesign-Datei und da ist es mir ehrlich gesagt egal, was die Lizenz sagt - ich habe die Schrift gekauft und das dient jetzt lediglich als Druckvorlage und das wars.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Schriftlizenz- Kunde oder Gestalter?
Verwendung von 10 verschiedene Schriften
Verwendung von Open Type Schriften in WinXP
Lizenzfrage
[Schriftenkauf] Lizenzfrage
Schriftenfrage / Lizenzfrage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.