mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 13:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Verdrängen Serifenlose - die Serifenschriftarten? vom 01.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Verdrängen Serifenlose - die Serifenschriftarten?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Werden Serifenlose Schriftarten die Serifen-Schriftarten mittelfristig verdrängen?
Ja. Groteske-Schriften verdrängen Serifenschriften
30%
 30%  [ 9 ]
Nein. Es bleibt wie es ist.
70%
 70%  [ 21 ]
Stimmen insgesamt : 30

planbmusic

Dabei seit: 14.02.2006
Ort: MZ
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 08:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke solange noch Bücher und Zeitungen in gedruckter Form massenweise
verkauft werden können, wird es auch Serifenschriften geben...und das dürfte
wohl doch noch einige Zeit so weiter gehen - der Mensch ist noch nicht so weit
sich seine Tageszeitung (z.B.) morgens im Internet durchzulesen - dauert auch hoffentlich
noch lange - sonst bin ich meinen Job los! *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 02.03.2006 09:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke, die Ausgangsfrage ist ein bisschen einseitig formuliert. Meiner Meinung nach führen die eine friedliche Koexistenz.
Ich dachte, es ging eigentlich darum, ob Serifenschriften tatsächlich besser lesbar sind?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
The Council
Threadersteller

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: Rivendell
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 09:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ulmer_hocker hat geschrieben:
Ich kann keine Verdrängung der Serifen-Fonts erkennen. Ganz im Gegenteil gibt es eine Menge neuerer, sehr guter Serifenfonts.


Zitat:
Immer mehr Drucksachen und die meisten Non-Print Produkte sind in serifenlosen Schriften verfaßt.


Dieses „immer mehr“ hätte ich gerne mal statistisch belegt, oder eine Quelle deiner Informationen erfahren. Wie kommst du darauf?

Ich habe hier auf dem Schreibtisch u.a. folgendes zu liegen:

Auto-Bild: Serifen im Fliesstext
Sport-Bild: Serifen im Fliesstext
Volkswagen-Magazin-Select: Serifen im Fliesstext (obwohl die Hausschrift der Futura entspringt!)
Spiegel: Serifen

Dieses angebliche „immer mehr“ halte ich demzufolge für ein Gerücht, solange du nciht das Gegenteil belegen kannst.
Und am Screen sieht man momentan auch häufig die Georgia.


Mir geht es momentan nicht um statistische Belegung (das mache ich vllt mal später *zwinker* ), sondern, darum wie Du / Ihr es empfindet, ob Ihr das ähnlich oder anders seht und warum. Die Statistik, das Objektive folgt doch ersteinmal einem Eindruck, der subjektiven Empfindung bzw. dem Begreifen des Einzelnen. Ich habe nicht vor Gerüchte in die Welt zu setzen... Lächel


@Daidalus
Ja. Es geht um alle Medien, in denen wir Schrift brauchen.


@Monika
Das klingt sehr interessant. Weißt Du vllt, wann es solche Wendungen gab, in denen man die Schriftarten in größerem Stil "wechselte"?

@nike
Zitat:
ich glaube, ich habe die büchse der pandora geöffnet –

Das ist mal was Schönes


Liebe Grüße

The Council

//Edit:
McMaren hat geschrieben:
Ich denke, die Ausgangsfrage ist ein bisschen einseitig formuliert. Meiner Meinung nach führen die eine friedliche Koexistenz. Ich dachte, es ging eigentlich darum, ob Serifenschriften tatsächlich besser lesbar sind?


Wenn Du meinst, dann kannst Du gern was dazu schreiben. Früher haben die Saurier und die ersten Säuger auch mehr oder minder friedlich koexistiert, dann kam der Knall dazu eine beginnende Eiszeit und die Saurier hatten den Schwarzen Peter, ergo mußten halt abtreten. Auf Schriften bezogen, ist das ähnlich. Früher haben Sans und Serif nebeneinander gut existiert. Dann kam der Computer und langsam - das ist mein Eindruck - wird es frostig für die Serif...

Was denkst Du darüber?


Zuletzt bearbeitet von The Council am Do 02.03.2006 09:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 02.03.2006 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich kann in meinem sehr breit gefächerten Spektrum an konsumierten Printprodukten keine Verschiebung richtung Sans erkennen. Beim besten Willen nicht.

Die Bestseller-Listen empfinde ich als nichtssagend. Die Tatsache das mehr Sans-Schriften verkauft werden, bedeutet ja nicht automatisch das sie mehr genutzt werden.


Zuletzt bearbeitet von am Do 02.03.2006 09:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 09:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

planbmusic hat geschrieben:
Ich denke solange noch Bücher und Zeitungen in gedruckter Form massenweise
verkauft werden können, wird es auch Serifenschriften geben...und das dürfte
wohl doch noch einige Zeit so weiter gehen - der Mensch ist noch nicht so weit
sich seine Tageszeitung (z.B.) morgens im Internet durchzulesen - dauert auch hoffentlich
noch lange - sonst bin ich meinen Job los! *ha ha*


und was ist deiner meinung nach spiegel online?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
planbmusic

Dabei seit: 14.02.2006
Ort: MZ
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 10:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nike hat geschrieben:
und was ist deiner meinung nach spiegel online?


ein erster Schritt zur Internet-Tageszeitung! Was aber nicht bedeutet,
dass sich 50 Mio. Deutsche (oder wieviele auch immer morgens Zeitung lesen)
die Seite beim frühstücken aufrufen.
Will ja nur damit sagen, dass es noch etwas Zeit braucht, bis sich Zeitungen im
Internet durchgesetzt haben... oder steh ich da alleine mit meiner Meinung? Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Daidalus hat geschrieben:
Auch wenn es qualitativ hochwertige Sans gibt, kann ich mir nicht vorstellen einen 300 Seiter
mit einer Serifenlosen-Schrift zu lesen.


kennst du das buch von renner "die kunst der typografie"? das ding ist komplett in der futura gesetzt und erstaunlich lesefreundlich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
The Council
Threadersteller

Dabei seit: 19.01.2006
Ort: Rivendell
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 02.03.2006 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kenne ich noch nicht. Hab's gerade mal bei Amazon bestellt. Die Rezension klang interessant...

Grüße

The Council
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wird das eBook das klassische Buch verdrängen ?
Illustrator: Bild soll Text verdrängen
Illustrator CS Text von Objekt verdrängen lassen?
Serifenlose Schrift
Serifenlose Schrift mit 1 wie die 1 hier in der Überschrift
Suche Serifenlose Schrift
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.