mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: unterschied zwischen tt und ps fonts vom 28.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> unterschied zwischen tt und ps fonts
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
_Vicky_
Threadersteller

Dabei seit: 24.04.2006
Ort: BERLIN
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.11.2006 10:01
Titel

unterschied zwischen tt und ps fonts

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo leute.

ich weiß das ich das im mittlerweile 3. ausbildungsjahr wissen muss, aber es ist mir entfallen^^
kann mir jemand den unterschied zwischen true type- und post script-fonts erläutern?
was ich noch weiß ist, das tt für den druck ist. sind dann ps-fonts nur für digitales? udn was gibt
es da noch für unterschiede?

dankeschön Lächel *balla balla*





~Vicky~
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 10:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PS: http://de.wikipedia.org/wiki/Postscript#Schriften_.28Fonts.29
TT: http://de.wikipedia.org/wiki/TrueType

Und für den Druck doch bitte ehr PS als TT. Dann gäbs noch OpenType, das wäre noch ne Alternative.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
_Vicky_
Threadersteller

Dabei seit: 24.04.2006
Ort: BERLIN
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.11.2006 10:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dankeschön, jetzt bin ich aber noch mehr durcheinander... Au weia!
kann man das nicht mit 5 sätzen auf den punk bringen?




~Vicky~
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Truetype sind eine Erfindung von Microsoft als Anstänkern gegen Adobe und die Type1-Schriften.
Grundsätzlich gehen beide Arten von Schriften für den Druck - egal ob Digital oder sonstwas.

TT-Schriften laufen ohne Konvertierung unter OSX und Win, nicht aber unter OS9.
Type1-Schriften müssen für Win und OS9 / OSX jeweils konvertiert werden.

Ob es qualitative Unterschiede gibt, da würde ich, was Hinting, Kerning etc angeht, eher zu Type1 tendieren.

Reicht das?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
_Vicky_
Threadersteller

Dabei seit: 24.04.2006
Ort: BERLIN
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.11.2006 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

JA! Danke Lächel jetzt hab ichs




~Vicky~
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 11:07
Titel

Hier noch bissel detailierter

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Link
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
_Vicky_
Threadersteller

Dabei seit: 24.04.2006
Ort: BERLIN
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.11.2006 11:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

THX
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 28.11.2006 11:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MacCon hat geschrieben:
Truetype sind eine Erfindung von Microsoft als Anstänkern gegen Adobe und die Type1-Schriften.
Grundsätzlich gehen beide Arten von Schriften für den Druck - egal ob Digital oder sonstwas.

TT-Schriften laufen ohne Konvertierung unter OSX und Win, nicht aber unter OS9.
Type1-Schriften müssen für Win und OS9 / OSX jeweils konvertiert werden.

Ob es qualitative Unterschiede gibt, da würde ich, was Hinting, Kerning etc angeht, eher zu Type1 tendieren.

Reicht das?


Grundsätzlich gebe ich Dir recht. Nur der letzte Satz ist nicht so ganz richtig. TrueType bietet als Format mehr Möglichkeiten zum Speichern von Hint-Informationen. In der Praxis kommt es immer darauf an, ob die Schriftdesigner diese Informationsmenge auch nutzen. Die meisten großen Schrifthersteller benutzen Datenbanksysteme, welche alle Schriften proprietär enthalten und erst als letzten Schritt in Zielsysteme speichern. Der Eindruck, dass Type1-Schriften besser sind entsteht, allein aus der Tatsache, dass die meisten professionellen Schriften in der Vergangenheit in diesem Format und nicht im TT-Format gespeichert worden sind und deshalb ein großer Fundus an professionellen Type1-Schriften vorhanden ist.
Der wesentliche grundlegende Unterschied zwischen TT und Type1 Schriften ist, dass TT kubische Polynomfunktionen (f(x)=ax³+bx²+cx+d) und Type1 quadratische Polynomfunktionen (f(x)=ax²+bx+c) für die Beschreibung des Pfades verwendet. Beide Möglichkeiten funktionieren einwandfrei und sind neben anderen mathematischen Beschreibungen sehr gut für die Beschreibung einer Outline geeignet.


Zuletzt bearbeitet von am Di 28.11.2006 11:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen .ps-Fonts konvertieren in TTF oder Mac-Fonts
2Byte Fonts in 1Byte Fonts umwandeln
Google fonts und fonts.com - Frage
Blocksatz, was ist der Unterschied?
PANTONE U/C – Unterschied
Unterschied Druckkennlinie und Tonwertzuwachs
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.