mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 01:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Typographie und Propaganda vom 26.04.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Typographie und Propaganda
Autor Nachricht
MF_
Threadersteller

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 26.04.2004 23:18
Titel

Typographie und Propaganda

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

N'Abend Lächel

Ich muss für eine Projektarbeit das Thema "Typographie und Propaganda" ausarbeiten. (Studiengang ist Media System Design.) Das erste Thema, Typographie, ist vorgegeben, das zweite sollen wir selbst wählen. Beide sollen in Verbindung stehen, und in Flash bzw. Director präsentiert werden.

Ich habe mich entschieden Propaganda zu wählen, und bin nun auf der Suche nach Büchertipps bzw. Informationen aller Art. Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Hier im Forum habe ich schon den Thread "Typographie und Nationalsozialismus" gefunden, bräuchte nun eher Infos für Propaganda allgemein - trotzdem wären auch weitere Tipps zu NS und Typo super.

Gruß
Marco

PS: Natürlich bin ich bereit, das Ergebnis des Projekts hier zu veröffentlichen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.04.2004 06:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da hast Du aber ein schweres Thema rausgesucht.

Klar, so schöne Fraktur wird immer wieder mit braun in Zusammenhang gezogen.
Ich kann mich erinnern, dass in Body-Types, im Typo-Atlas und ich meine im Wegweiser Schrift dieser zusammenhang auch erwähnt wird, aber wirklich nur kurz in einer Zeile.
Leider kenne ich kein Buch das sich speziell darauf bezieht.

Aber interessantes wissen wäre das schon, vor allem zum fast-?Untergang? dieser schönen Schriften.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.04.2004 09:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

propaganda war eher göbbels ressort und der stand nicht so auf fraktur.

ITC Honda, Nyx oder reporter two wären für mich typische propaganda-schriften. vielleicht noch eine einfachere fraktur (weiss rundgotisch)

leider gibt es nicht viele deutsche popaganda-plakate im netz.
die russen bieten da schon etwas mehr. vielleicht sind die hier für dich interessant.
http://www.sutnar.com/
http://www.russianposter.ru/
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
continentaldrift

Dabei seit: 14.05.2003
Ort: münchen | los angeles
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.04.2004 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hier vielleicht n paar aus deutschland:
http://www.dhm.de/lemo/html/weimar/innenpolitik/nsdap/
http://www.earthstation1.com/German_Propaganda_Posters.html
http://www.nazi-lauck-nsdapao.com/
http://www.calvin.edu/academic/cas/gpa/pre1933.htm

*kotz*

cuba:
http://www.comediaverlag.ch/buecher/ospaaal-de/pr_richter.html
http://www.comediaverlag.ch/buecher/ospaaal-de/pr_hparterre.html

usa:
http://www.the-forum.com/posters/warpost1.htm
http://www.library.georgetown.edu/dept/speccoll/amposter.htm
http://www.earthstation1.com/American_Propaganda_Posters.html

gb:
http://www.library.georgetown.edu/dept/speccoll/britpost/britpost.htm
http://www.earthstation1.com/British_Propaganda_Posters.html

frankreich:
http://www.earthstation1.com/French_Propaganda_Posters.html

österreich:
http://www.oeaw.ac.at/pdok/kds/index.php

china:
http://www.visitchina.de/diary/diary009.htm

ddr:
http://www.calvin.edu/academic/cas/gpa/gdrmain.htm#Posters

gemischtes:
http://www.dhm.de/lemo/html/wk1/propaganda/


hoffe es bringt ein bisschen was.

@ cyanamide:
ich glaube, dass es zum fast untergang der Fraktura dadurch gekommen
ist, dass nach 45 alle versucht haben zu vergessen. nach 45 wurde die
deutsche schrift nicht mehr unterrichtet und auch durch die besatzer ist
vermutlich die lateinische schrift dann immer mehr eingeführt worden.
dass die fraktura (u.ä.) immer mit braun in verbindung gebracht wird, kommt
meiner meinung nach daher, dass die vorherrschende volksliteratur bis mind.
43 in dieser schrift gedruckt wurde.
dass in bayern bis heute (v.a. auf dem land) wirtschaften mit diesen schriften
ausgezeichnet sind, stört anscheinend niemanden und da bringt das auch
keiner mit den braunen in verbindung.

@ MF_:
freu mich auf das ergebniss.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Europäische Typographie!
Typographie Seminare, Kurse
illustrierte geschichte der typographie
Typographie Richtlinien - Überschriften
Quark-X-Press: Typographie
[Print] Fragen zur Bildgestaltung und Typographie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.