mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 04:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Serifenschriften im Mengentext besser lesbar? vom 08.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Serifenschriften im Mengentext besser lesbar?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.06.2005 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das ganze sind lesegewohnheiten. früher wurden auch werke in fraktur gesetzt.
kein mensch würde in heutiger zeit damit klar kommen aber damals waren sie sehr populär.

ich habe ein buch von paul renner (von 1935), dass komplett in der futura gesetzt wurde.
es ist sehr gut lesbar.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 08.06.2005 09:49
Titel

Buchstabenunterschiede sind (mir) wichtig...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Für mich is wichtig das die Buchstaben gut zu unterscheiden sind - und da kann ich auch bei serifenlosen Schriften ein wenig nachhelfen. ZAB ordentlich einstellen, Kerningtabelle im Notfall überarbeiten, gute Spaltenbreite - ich hab' genügend Bücher mit serifenlosen Schriften für Mengentext, gerade im Architekturbereich ist das sehr beliebt.

Welche serifenlosen Schriften (meiner Meinung nach) gut für den Mengentext geeignet sind:

- Agenda
- Avenir
- Thordis E+F
- Die Myriad in ihren versch. Formen kann auch mengentextfähig gemacht werden
- Frankling Gothic von ITC (gerade wg. ihrer vielen Condensed/Compressed-Möglichkeiten)
- Trade Gothic (hab' gerade erst ne Chronik mit der Schrift gesetzt - liest sich gut)
- ...

gibt noch mehr, fällt mir grad nicht ein...

Die Regelung Serifen - gut für Bücher, keine Serifen - schlecht für Bücher stimmt meines Erachtens nicht. Und auch Romane können durch serifenlose Schriften gewinnnen. Die Lesegewohnheiten spielen sicherlich auch noch rein, aber für mich is ne gute Grotesk genausoschön im Mengensatz einzusetzen wie ne Garamond oder ne Dante MT (die ich mittlerweile favorisiere)

MfG
Florian
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Passende Mengentext-Schrift zu Agency FB
Corel X5 Überschrift in einem mehrspaltigen Mengentext
CorelDraw X4: plötzlich Mengentext in Kontrollkurve
Indesign - Mengentext und Formatierung aus Word übernehmen
Ai CS3 :: Mengentext auf Kurve - Schriftlinie mit Raduis?
Corel Draw X3 (Win) - Textabstand zum Rand bei Mengentext
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.