mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 17:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schriften in Gruppe zusammenfassen (FontLab 5 WIN) vom 27.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Schriften in Gruppe zusammenfassen (FontLab 5 WIN)
Autor Nachricht
PatrickKByte
Threadersteller

Dabei seit: 17.04.2005
Ort: Hünfeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.01.2006 17:59
Titel

Schriften in Gruppe zusammenfassen (FontLab 5 WIN)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Unsere Firma nutzt für Drucksachen aller Art als Hausschrift einige Franklin Gothic-Schnitte. Primär Book, Italic, Bold, Italic-Bold. Ferner auch die Condensed und Condensed Italic.

Die Schnitte liegen von verschiedenen Anbietern vor, meistens als TTF/OTF.

Ich möchte nun eine Font-Familie erstellen, die sowohl die Gestalter in Indesign etc. verwenden können als auch die Büro-Mädels in Word & Co.

"Was tun" sprach Zeus!?

Gibts einfache Tutorials? Und kommt mir nicht mit dem PAGE-Bericht vor 2 Wochen, das war ja nicht tiefgründig genug.

Danke für ne Idee...
patrick
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 27.01.2006 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Lizenzrichte bei solchen Schriften verbieten zu 99% eine
jegliche Kovertierung sowie andere Nutzung als vorgesehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
PatrickKByte
Threadersteller

Dabei seit: 17.04.2005
Ort: Hünfeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.01.2006 18:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Die Lizenzrichte bei solchen Schriften verbieten zu 99% eine
jegliche Kovertierung sowie andere Nutzung als vorgesehen.


Wem muss ich 2 Mark geben, damit ich das machen darf? Die Rechte haben wir ja gekauft / kaufen sie ja noch (je nachdem, welche Schnitte wir CD-mäßig nutzen werden).

Ich habe bei ner Bertelsmann-Tochter gesehen, dass das gemacht wird; Mercedes hat auch eigene "Versionen". Erzähl nicht, dass die neu kreiert wurden...


Zuletzt bearbeitet von PatrickKByte am Fr 27.01.2006 18:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 27.01.2006 18:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du hast null rechte gekauft, du hast eine lizenz zur benutzung
dieser schriften. in diesen steht auch drin, dass die nicht verändert
und danach weiter eingesetzt werden dürfen.

du musst die schriften einfach im gewünschten format kaufen, dann
ist alles in bester ordnung.

Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
PatrickKByte
Threadersteller

Dabei seit: 17.04.2005
Ort: Hünfeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.01.2006 19:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
du hast null rechte gekauft, du hast eine lizenz zur benutzung
dieser schriften. in diesen steht auch drin, dass die nicht verändert
und danach weiter eingesetzt werden dürfen.

du musst die schriften einfach im gewünschten format kaufen, dann
ist alles in bester ordnung.

Lächel


Ich glaubs dir ja. Aber wie machen das die Großen?
Fakt ist, dass in der (vor)letzten PAGE ein Typo-Kurs skizziert wurde, mit der die Abänderung von Schnitten inkl. Im- & Export erklärt wurde...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 27.01.2006 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

in der page war das ja auch nur ein kurs Lächel

die großen? naja, die lassen sich die schriften von den herstellern
so fertigen, wie sie's brauchen...
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.01.2006 19:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Konzerne wie Bertelsmann mit Söhnen und Töchter,
Daimler-Chrysler und Konsorten, EADS mit seinen
Errungenschaften oder die Telekom lassen sich natürlich
aus CI-Gründen gerne von Großagenturen eine Hausschrift
verpassen. In diesen Fällen kaufen die Firmen die gesamten
Rechte von dem Schriftgestalter, inklusive einer unbegrenzten
Anzahl von Lizenzen zur eigenen Anwendung.
Zusätzlich lassen sich diese Firmen dann (meistens bei URW
oder Fontshop) die Schriften für sämtliche Systeme konvertieren.
Und als Dienstleister für diese Läden kann man sich nach einer
Freigabe und Unterzeichnung der Exklusivrechte diese Schriften
dort bestellen.

Wenn Du jetzt natürlich mit einer ganz normalen Schrift kommst,
hast Du nur die Möglichkeit die Schriften zu kaufen und dich an
die Spielregeln, sprich Lizenzbedingungen, zu halten und die
Agenturen oder Grafiker auf deine gewünschten Fonts hinzuweisen.
Und wenn sie deine Aufträge haben wollen, werden sie sich die
Schriften schon zulegen. So einfach ist das... Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Indesign] Ebenen zu einer Gruppe / Ordner zusammenfassen
Mac Schriften in Windows Schriften konvertieren?
Windows vorinstallierte Schriften anzeigen
Suitcase und Postscript-Schriften unter Windows 7
QuarkXpress 5.01 für Windows - erkennt nicht alle Schriften
Kann keine Postscript-Schriften in WIndows installieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.