mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 09:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schreibweise Bibelzitate vom 01.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Schreibweise Bibelzitate
Autor Nachricht
brainwar
Threadersteller

Dabei seit: 23.04.2004
Ort: Prenzlauer Berg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 01.12.2004 11:32
Titel

Schreibweise Bibelzitate

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich hab da mal ein ernsthaftes Problem...Da ich als Nicht-Bibelleser einen Auftrag bekommen habe, bei dem ich Bibel- Zitate verwenden muss, stellt sich jetzt für mich eine Frage.

Wie stelle ich Bibel-Zitate richtig dar????


Beispiel:

2.Mose, 6, 11 <----------- erste Frage: Wie schreibt man das richtig??? Gibt es da irgendwelche Regeln zu beachten (römische Ziffern o.ä.)

Gehe hinein und rede mit dem Pharao.....<------------ zweite Frage: benutzt man Anführungszeichen o.ä. ; sollte ich es kursiv setzen ????


keine ahnung!!!


an alle bibeltreuen unter euch, bitte helft mir !!!

kennt ihr irgendwelche internetseiten in denen die ci der bibel erklärt wird????
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 01.12.2004 12:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sei mir ein Leben lang treu,
so will ich dir die Krone des Lebens geben.

(Offenbarung 2,10)



Ohne Anführungsstriche, nix kursiv!
 
Anzeige
Anzeige
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 08.12.2004 22:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So gibt man Bibelquellen an:

2. Mose 6, 11

gesprochen wäre das: Zweite Mose sechs Vers elf

Das Leerzeichen vor der 11, also vor der Versangabe wird häufig auch weggelassen.
Der Punkt nach der 2 wird auch manchmal weggelassen
Die Lutherbibel schreibt zwar den Punkt lässt aber das Leerzeichen nach dem Punkt weg
Also auch möglich:
2 Mose 6,11
2.Mose 6,11


Wenn viel zitiert wird werden für die Bücher der Bibel Abkürzungen genommen:
Matthäus abgegkürzt als Mt Wobei die Abkürzung entgegen der gewöhnlichen Praxis meist nicht mit einem Punkt abgeschlossen wird, also:
Röm 4, 14 für Römer 4, 14
1.Tim 1,9 für Erster Timotheus Eins Vers Neun und wenn man es ganz genau nimmt heisst das: Erster Brief des Paulus an den Timotheus Kapitel Eins vers Neun.

Für die Abkürzungen gibt es keine feste Regel, man findet Matth. (selten) aber auch Mt , Lk aber auch Luk für Lukas usw. Die kürzeren Abkürzungen scheinen sich durchzusetzen.

Wenn Bibeltexte, wie andere Zitate innerhalb eines laufenden Textes erscheinen (wie bei wissenschaftlichen Arbeiten) dann werden sie natürlich auch in Anführungszeichen gesetzt. Wenn der Text frei steht, dann nicht.

Schreib auf, was du geschauet hast!
(Hab 2,2)
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.12.2004 00:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gibt es da überhaupt eine feste Regel für?

Ich habe mal gekramt was ich noch von früher aus der Schulzeit
und am Speicher so gefunden habe und verglichen:
In insgesamt drei Bibeln ist es immer etwas anders, mal mit
Punkt, mal mit Komma, mal Römisch:
2.Mose 6,11
2 Mose 6.11
II Mose VI, XI

* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 10.12.2004 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cyanamide hat geschrieben:
Gibt es da überhaupt eine feste Regel für?
* Keine Ahnung... *


Also in der mir zugängigen Typografie-Literatur finde ich nichts. Also hab ich mal die wichtigsten Bibelgesellschaften angemailt.
Die International Bible Society Deutschland nutzt zur Zeit (!) folgendes System:

1 Mose 6,11
Bei Abkürzungen Lk, Mt, Kol jeweils ohne Punkt.

In ein paar bibelzitierenden Ausgaben, die mit einer gewissen typografischen Sorgfalt erstellt wurden, meine ich zu entdecken, dass dort die Abstände zwischen "1" und "Mose" und zwischen "," und "11" einem Achtelgeviert entsprechen.

Die anderen Gesellschaften melden sich nicht.

"Was sollen wir denn nun sagen?
(Röm 7, 7)
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 10.12.2004 15:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stollentroll hat geschrieben:
cyanamide hat geschrieben:
Gibt es da überhaupt eine feste Regel für?
* Keine Ahnung... *


Also in der mir zugängigen Typografie-Literatur finde ich nichts. Also hab ich mal die wichtigsten Bibelgesellschaften angemailt.
Die International Bible Society Deutschland nutzt zur Zeit (!) folgendes System:

1 Mose 6,11
Bei Abkürzungen Lk, Mt, Kol jeweils ohne Punkt.

In ein paar bibelzitierenden Ausgaben, die mit einer gewissen typografischen Sorgfalt erstellt wurden, meine ich zu entdecken, dass dort die Abstände zwischen "1" und "Mose" und zwischen "," und "11" einem Achtelgeviert entsprechen.

Die anderen Gesellschaften melden sich nicht.

"Was sollen wir denn nun sagen?
(Röm 7, 7)


Würde mich mal interessieren wer das so ist!
 
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 11.12.2004 12:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:

Würde mich mal interessieren wer das so ist!


Als wichtig habe ich folgende angeshen und angschrieben:

Deutsche Bibelgesellschaft
Internationale Bibelgesellschaft Deutschland
Bibelhaus Frankfurt
Evangelische Hauptbibelgesellschaft

ausserdem:
Lutherisches Verlagshaus

Vielleicht meldet sich ja noch jemand.
  View user's profile Private Nachricht senden
stollentroll

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 14.12.2004 14:11
Titel

Richtlinien gefunden

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt die "Loccumer Richtlinien" für die Bildung von Abkürzungen der einzelnen Bibelbücher. Diese Richtlinien sind wohl ökumenisch erarbeitet und von evangelischer als auch katholischer Seite aus akzeptiert. Die Einheitsübersetzung verwendet auch diese Abkürzungen.

http://bibfutheol.uibk.ac.at/lehre/hilfsmittel-3.html

Ansonsten teilt das Lutherische Verlagshaus mit:
"Anything goes!"
Man richtet sich nach den Gewohnheiten der Autoren.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Schreibweise von Zeiten?
Schreibweise von Bandnamen?
Schreibweise Minuszeichen
Schreibweise von Geldbeträgen
Schreibweise korrekt?
Schreibweise »Ballbeginn«?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.