mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 05:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rechte bei Fonts? vom 01.03.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Rechte bei Fonts?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 02.03.2004 11:38
Titel

Re: Mal ne Frage ...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Impress_Art hat geschrieben:
... Wenn ich mir nen Freefont aus Internet gezogen hab, und den nun auf meine Shirts machen will, ist das Rechtens!Also der Font is kein Gängiger, leicht verändert und in Kurven gewandelt!

Zunächst mal immer die AGB vom Freefont-Anbieter durchlesen.
Aber wenn Du die Font anschliessend in Kurven gewandelt und verändert hast, ist es ja keine Font mehr...
  View user's profile Private Nachricht senden
Impress_Art

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 02.03.2004 11:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also wie kann ich das dann verstehen!

Wenn der Font also fast gleich ausschaut und ich die Datei am PC in
Kurven gewandelt hab, dann darf ich das?

Oder wie?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 02.03.2004 11:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Zunächst mal immer die AGB vom Freefont-Anbieter durchlesen.


Ich kann und werde nicht sagen ob Du das darft oder nicht. Im Zweifelsfall den Fonthersteller fragen. Reine Vermutung von mir ist das Du es darfst. Aber viele Freefont anbieter weisen darauf hin das die gewerbliche Nutzung der Fonts, auch Auszüge bzw. Auszugsweise, nicht gestattet ist. Letzters schliesst dann auch die Kurvengewandelte Font ein. Steht das nicht drin, solltest Du es dürfen.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Di 02.03.2004 11:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Impress_Art

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 02.03.2004 12:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Noch ne Frage!Wenn ich mir jetz nen FreeFont download!Und man kann
nirgends eine TXT oder PDF Datei finden, wo man fragen kann ob ich den Font benutzen darf?

Was dann?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 02.03.2004 12:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du wirst die ja sicher von einer Seite laden... Da wird irgendwo was stehen.

Lädst Du Dir die Font über ein Sharingtool etc. kannst Du Dir eh nicht sicher sein ob's eine Freefont ist. Steht zwar in der Fontinfo, aber hast Du Dir aus versehen darüber eine kommerzielle Font geladen, hast Du schon gegen das Urheberrecht verstossen. Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Impress_Art

Dabei seit: 12.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 02.03.2004 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ne der Font is von myfont.com

Blöd is halt der Font würde optimal passen!Wie is des wenn ich den Font
ähnlich nachsetz?
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 02.03.2004 12:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich weiss nicht - aber mit myfont hast Du doch schon Deinen Ansprechpartner. Zudem haben die AGBs
  View user's profile Private Nachricht senden
fictitious

Dabei seit: 11.06.2002
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 02.03.2004 12:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Folgende 10 Gebote finden sich auf der Fontshop-Homepage (Support->Font FAQs)...damit sollten eigentlich alle Unklarheiten beseitigt sein.


Die 10 Gebote für den legalen Schriftengebrauch


Mit dem Erwerb einer Schrift erhalten Sie das Nutzungsrecht für diese Schrift; Sie werden nicht ihr Eigentümer


Der Erwerb eines Schriftenpakets berechtigt zur Installation auf einer begrenzten Zahl von Rechnern, zumeist 5 CPUs


Eine Multilizenz ist Voraussetzung für die Verwendung einer Schrift auf mehr als 5 Rechnern


Unberechtigtes Kopieren von Schriften ist nicht gestattet; die Lizenzbedingungen erlauben eine Back-up-Kopie


Original-Schriften sind durch Warennamen gekennzeichnet, zum Beispiel Helvetica®; Phantasienamen (zum Beispiel Helvetius) deuten auf Betrug am Schriftentwerfer hin


Der Erwerb einer Lizenz (Grundlizenz und Multilizenz) berechtigt nicht Schriften an Dritte (zum Beispiel zusammen mit Belichtungsaufträgen an Servicebüros) weiterzugeben


Das Einbetten von Schriften in Dokumente (z. B. PDF-Dateien) zum Lesen und zur Weiterverarbeitung ist für den internen Gebrauch gestattet; das Extrahieren der Schriften aus diesen Dokumenten ist verboten


Werden Dokumente mit eingebetteten Schriften an Dritte weitergegeben, so muss der Versender sicherstellen, dass der Empfänger die Schriften nicht extrahieren kann (zum Beispiel durch unvollständige Einbettung).


Modifikationen einer Schrift unter Beibehaltung des Originalnamens bedürfen der Zustimmung des Herstellers; lizenzrechtlich werden sie wie das Original behandelt


Sichere Unternehmenspolitik bedeutet: legal erworbene und legal kopierte Software an allen Arbeitsplätzen
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Rechte an von Anwendungen installierter Fonts
.ps-Fonts konvertieren in TTF oder Mac-Fonts
2Byte Fonts in 1Byte Fonts umwandeln
Google fonts und fonts.com - Frage
Rechte für Schrift eines Kunden...
Rechte an der Systemschrift Tahoma
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.