mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 01:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PostScript-Fonts: PC/MAC; PFM/PFB/AFM, Bitmap usw.. vom 05.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> PostScript-Fonts: PC/MAC; PFM/PFB/AFM, Bitmap usw..
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
heav
Threadersteller

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 17:16
Titel

PostScript-Fonts: PC/MAC; PFM/PFB/AFM, Bitmap usw..

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wäre nett, wenn mir jemand mal was erklären könnte:

Wo liegt der Unterschied bei PostScript-Fonts von PC zu Mac? Sind es beim Mac nicht 3 Dateien? PFB, PFM/AFM und die Bitmap? Und wo ist der Unterschied zwischen PFM (Binär?) und AFM (Text?)? Stimmt es, dass AFM veraltet ist?


Ich hab das bisher eigentlich immer so gedacht:

PC: .pfb für die Bézier-Kurven und .pfm für die Metric-Daten (Kerning..). Damit das auf dem PC läuft braucht man den ATM, sonst is nich..
Mac: .pfb für die Bézier-Kurven und .afm für die Metric-Daten. Aus diesen errechnet der ATM die angezeigte/zu druckende Schrift. Ohne ATM wird die Bitmap-Schrift angezeigt (Pixelig, hab ich auch öfters so gesehen als ATM deaktiviert war).

Heute haben wir's allerdings ganz anders gesagt bekommen:

.pfb für die Bézier-Kurven, .pfm für die Metric-Daten in Binärer Form; sowohl bei PC als auch bei Mac. AFM ist veraltet und in Textform, könnte man also mit einem Texteditor öffnen und sich ansehen.


Und wäre jemand so nett, mir zu sagen, was genau sich hinter folgenden Icons verbrigt (PFB / PFM bzw. AFM / Bitmap usw..):

Icon 1:

Icon 2:

Icon 3:

Icon 4:

Icon 5:



Wäre lieb Lächel Danke.
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Icon 1 und 4 entsprechen .pfm unter Windows.
Icon 2 repräsentiert einen Schriftenkoffer. Dafür gibt es keine Entsprechung unter Windows.
Icon 5 entspricht einer .pfb unter Windows. Muss am Mac im Schriftenkoffer abgelegt sein.
Icon 3 repräsentiert .ttf unter Windows. Muss am Mac im Schriftenkoffer abgelegt sein.

Alles sehr ausführlich erklärt in der PostScript-Bibel. Siehe: http://www.pdflib.de/de/produkte/mehr/bibel/index.html

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 05.05.2004 20:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AFM ist in dem Sinne veraltet, dass die Metrikdatei für DOS-Systeme im ASCII-Format vorlag. Spätere Binärversionen haben den einzigen Vorteil, dass sie kleiner (von der Dateigröße her) sind. Dafür kann man nicht mehr reinschauen, was ja auch mal ganz interessant ist.

Erklär mal einer "Multiple Master"! (aber zz, ziemlich zügisch! *zwinker*), da habe ich bis jetzt buntverschiedene Definitionsversuche von gehört...


Zuletzt bearbeitet von am Mi 05.05.2004 20:28, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.05.2004 20:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
AFM ist in dem Sinne veraltet, dass die Metrikdatei für DOS-Systeme im ASCII-Format vorlag. Spätere Binärversionen haben den einzigen Vorteil, dass sie kleiner (von der Dateigröße her) sind. Dafür kann man nicht mehr reinschauen, was ja auch mal ganz interessant ist.

Erklär mal einer "Multiple Master"! (aber zz, ziemlich zügisch! *zwinker*), da habe ich bis jetzt buntverschiedene Definitionsversuche von gehört...


Würde ich mich nicht mehr mit beschäftigten. Adobe verfolgt diese Technik nicht mehr. Ansonsten findest Du weitere Infos in der PostScript-Bibel (Link siehe oben).

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 05.05.2004 20:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, ich hab das pdf hier schon länger rumfliegen, war bis jetzt aber zu faul, es auszudrucken. Ich habe mir jetzt das Buch "TypeDesign - Digitales Gestalten mit Schriften" von Sean Cananaugh geliehen, darin bin ich heute zufälligerweise über diese Info gestolpert. Ich bin sehr begeistert von dem Buch... hat aber natürlich nicht viel mit der PS-Bibel gemein, weil auch das Gestalterische hier nicht zu kurz kommt, PDF/Workflow-related Topics aber halt ganz rausfallen.

Aber du hast schon recht, so im Detail wirds wohl nicht verlangt werden. Aber wer heav hat halt gefragt...


Zuletzt bearbeitet von am Mi 05.05.2004 20:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 05.05.2004 20:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Multiple Masters:

http://www.adobe.de/type/topics/magicmm.html

Ich finde es sehr Schade das Adobe diese Idee wieder hat fallen lassen.
In der Font-Folio 9 noch stark propagandiert ist das in der 10er leider schon wieder vorbei.
*Schnief*


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mi 05.05.2004 20:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
heav
Threadersteller

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.05.2004 09:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also .pfm's und .pfb's sehen bei mir unter Windows immer so aus:



Die anderen Symbole hab ich auf Win noch nie gesehen. Das waren eig. alles Screenshots vom Mac...
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.05.2004 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heav hat geschrieben:
Also .pfm's und .pfb's sehen bei mir unter Windows immer so aus:



Die anderen Symbole hab ich auf Win noch nie gesehen. Das waren eig. alles Screenshots vom Mac...


Na und? Auf dem klassischen OS war die Welt halt bunter ... Unter OS X gibt's am Mac jetzt auch eher so eine einheitliche Darstellung. Das A ist ein Symbol für Adobe-Schriften. Das Druckersymbol wird häufig von Linotype-Schriften benutzt. Im Grunde ist das aber nur ein anderes Symbol für den gleichen Dateityp.

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Do 06.05.2004 09:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Endungen .pfb, .pfm, .afm
PC - Type-1-Schriftart (.AFM .INF, .PFB, .PFM) installieren
Aus *.PFM eine *.PFB erstellen?
PostScript Fonts unter Mac OS X 10.4.4 (Tiger)
Alte Fonts .afm .suit
AFM Fonts - Quark Xpress auf OSX Tiger
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.