mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 09:24 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: mindestschriftgrösse bei vk und bbg! 9 pt, was meint ihr vom 01.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> mindestschriftgrösse bei vk und bbg! 9 pt, was meint ihr
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Schwalbenkoenig

Dabei seit: 30.03.2006
Ort: Linz
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.08.2006 16:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*hüstel* ich denke dass in diesem Fall "cd" mit "CD" gleich Corporate Design gleichgesetzt wird. Ansonsten schließ ich mich vollinhaltlich meinen VorrednerInnen an. VK dürfte Visitenkarte sein, nur bei Bbg bin ich unschlüssig. Briefbögen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joschka Truemmer

Dabei seit: 25.08.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 01.08.2006 18:27
Titel

?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also...., 9 pt ist schon ein bischen viel. Wie Du selber schon erkannt hast, passt dann halt nicht so viel drauf, gelle!? Lächel

7pt ist eigentlich noch recht gut lesbar, 8 pt sind optimal für Ottonormalverbraucher. Hängt aber alles immer auch von der verwendeten Schrift und natürlich von der Textmenge der VK ab. Am besten das ganz in Quark, InDesign oder Illustrator zusammenbasteln und dann als PDF abspeichern und mal auf einem gescheiten Laserdrucker ausdrucken. Da kann man dann schön sehen ob alles passt... * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 12:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schwalbenkoenig hat geschrieben:
*hüstel* ich denke dass in diesem Fall "cd" mit "CD" gleich Corporate Design gleichgesetzt wird. Ansonsten schließ ich mich vollinhaltlich meinen VorrednerInnen an. VK dürfte Visitenkarte sein, nur bei Bbg bin ich unschlüssig. Briefbögen?


ups. wer liest hat mehr vom leben Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas_L

Dabei seit: 03.10.2004
Ort: Stadt der Säubrenner
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 12:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie es viel schon gesagt haben, ist es meiner Meinung auch, das man getrost eine kleinere Schriftgröße wählen kann. Ich habe geschaut, und gesehen das in den VK die ich kürzlich für die Firma erstellt habe, auch bei 8 pt liegen. Habe dafür die Rotis verwendet und finde es absolut noch lesbar!

Gruß

Thomas
  View user's profile Private Nachricht senden
junior
Threadersteller

Dabei seit: 17.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 02.08.2006 16:59
Titel

guckt!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

ja danke! vk = visitenkarte, bbg = briefbogen! RICHTIG!!!

hier mal die ersten grundlayouts!




  View user's profile Private Nachricht senden
Distiller

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Dortmund
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.08.2006 07:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke auch, dass es letztendlich auf das Auge ankommt. 9 Punkt halte ich - wenns nicht nur bei dem Namen so ist - def. für zu groß. Eine VK sollte ja schon aufgeräumt sein, und gerade so eine!

Es gibt genug Schriften, wo 5 Punkt sicherlich legitim wäre. Bei Standartschriften würde ich auch eher zu 7-8, und beim Namen zu 9pt tendieren.

Zu Karte 1: Randaufteilung gefällt, jedoch wirkt der Text beim 3-Zeiler rech unaufgeräumt wie ich finde. Dann würde ich das ROT dunkler machen um auf das gleiche zu kommen wie bei "Nürburgring". Hier wirkt es dunkler, auf Grund der Schriftstärke.

Zu Karte 2: Hier finde ich den Text zu mittig, der Rand nach links sollte nicht größer sein als der von "Nürburgring" nach rechts... Auch hier das mit dem ROT. Textaufteilung gefällt besser. Ich würde allerdings die Abkürzungsbuchstaben groß machen... evtl. auch farbig. Zwischen Adresse und Nummer evtl. nen vertikalen grauen Strich, da das Auge immer von links nach rechts wandert, und immer von einer Adresse auf eine Nummer kommt.... verwirrend.

Maybe ne Mischung aus beide Lächel

Ach und zu deinem Chef... leg die sache mal 2 Tage auf Eis, änder nichts an der Schriftgröße, und leg es ihm nochmal vor. 90% der Chefs sagen: "Ja so is besser..."

*ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
junior
Threadersteller

Dabei seit: 17.05.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 03.08.2006 08:45
Titel

ja, schon...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo distiller,

waren jetzt nur erste ansätze wegen der schriftgrösse....
muss jetzt eh erst ein genaues raster erstellen.....

des wird schon noch!
  View user's profile Private Nachricht senden
supermia

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 03.08.2006 08:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

typo:
bei beiden varianten würde ich die unterteilung der telefonnummern optimieren. besonders bei variante 2 sieht es unschön aus, weil die mobilnummer aus der reihe tanzt. desweiteren stört mich die "0", da auf diese ja bei einer landesvorwahl verzichtet werden muss (alternativ in klammern). zudem kann ich mich mit dem verzicht auf großbuchstaben bei version 2 nicht so wirklich anfreunden, gerade weil bei "GmbH" dann schluss ist.

farbe:
den namen des ansprechpartners könnte ich mir statt in schwarz auch sehr gut in dunkelgrau vorstellen. zu den rottönen wurde bereits was geschrieben...

aufteilung:
ich finde eindeutig variante 1 besser gelöst, bei 2 wirkt der adressblock zu mittig und zu blockig.

grüßle von mia.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Angebotserstellung BBG & VK
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.